Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.08.2010, 12:39   #1 (permalink)
[Hornet]
Tweaker
 
Benutzerbild von [Hornet]
 
Registriert seit: 28.11.2004
Ort: Fürstenwalde/Spree
Beiträge: 588

[Hornet] wird schon bald berühmt werden[Hornet] wird schon bald berühmt werden

Ausrufezeichen Smartbook Surfer (Marktkauf Edition)

Hallo Community,

ich möchte mit meinem ersten Erfahrungebericht mal etwas Licht ins Dunkel bringen, da es zu diesem Produkt meiner Meinung nach noch keinen detaillierten Erfahrungsbericht gibt.

Vorab:
Ich war schon lange auf der Suche nach einem kleinen Tablet PC, der vorrangig für eBooks, Messenger, Communities (Twitter, Facebook und Co.) herhalten sollte. Mein Budget war begrenzt auf 200€ und so stach mir das Angebot bei Marktkauf ins Auge: Smartbook Surfer

Produktinfos:
Prozessor: Telechips TTC8902 720MHz
Betriebssystem: Android OS 2.1
Display: 7" LCD-Berühungsempfindlicher Bildschirm (Touch Screen, kein multitouch)
Auflösung : 800 x 480
Interner Speicher: 256MB DDR2 Arbeitsspeicher
Festplatte: Built-in 2 GB Festplatte Nand Flash
Externer Speicher: 1 x Micro SD Kartenlesegerät mit HCSD-Unterstützung bis zu 32GB, U-Disk / USB-HDD fähig
Grafik: on Board mit 3D Beschleuniger
Sound: on Board
Netzwerk: WIFI IEEE 802.11 b/g
Anschlüsse: 1 x Mini USB, 1x Kopfhörerbuchse, 1x DC-In, Built-in 1080 HD HDMI Ausgang
Akku: 1400mAh Lithium Polymer Akku
3 D Games
Abmessungen: 186 x 115 x 13,5~14,6 mm
AC-Adapter: 110-220 V Input, 9V, 1,5A Output


Lieferumfang:
- der Tablet
- Stift
- Stromadapter
- Adapter Mini USB >> USB weiblich
- Adapter Mini USB >> USB männlich
- ein Zahnstocher

Inbetriebnahme:
Voller Vorfreude öffnete ich den Karton und schaltete das Gerät ein, welches seltsamerweise voll geladen war. Ein typischer Android Bootsplash begrüßte mich und fuhr schnell das System hoch.

Ich began nun sofort das WLAN einzurichten, was sich aber gerade bei der Passworteingabe als etwas zäh gestaltete. 63 Zeichen per onscreen Keyboard eingeben ist eher lästig, aber nicht zwingend die Schuld vom Gerät. Eine Copy und Paste Funktion wäre an dieser Stelle sehr hilfreich gewesen. Die Verbindung war nun aber hergestellt und ich konnte mich nun mit 50% Signalqualität verbinden.

Auf ins Internet!
Der Browser startete zügig und begrüßte mich mit der Google Startseite. Ich testete nun die typischen Webseiten, welche ich auch immer mit meinem Notebook ansurfe. (Facebook, Twitter, Jappy, Golem, Tweakpc ... )
Alle Seiten öffneten zügig und sofern vorhanden, öffneten sich gleich die Mobilityvarianten der Webseiten. Die Schrift war gut leserlich und es gab soweit keine Darstellungsfehler. Stellenweise kam mir die Schrift etwas klein vor, dies konnte man aber mit einem schnellen Druck auf den onscreen Zoombutton aber schnell korrigieren. Das Eingeben von Internetadressen, Usernamen und Passwörter gestaltete sich mit dem Stift und etwas Druck recht gut. Leider neigte der Stift irgendwann dazu sich leicht durchzubiegen. :/
Falls man youtube ansurft wird man automatisch mit dem bereits installierten Youtubeplayer verbunden. Flashvideos und der dazugehörige Ton liefen sauber und ohne ruckeln.

Sie haben Post.
Googlemail war mit bestehendem Account meinerseits schnell eingerichtet und die Mails wurden zügig abgerufen und dargestellt. Ein kleines Infoicon in der Statusleiste informiert mich freudig über neue Emails.
Via Imap werden immer nur die mails im Sichtbereich des Tablets abgerufen und nciht die komplette Liste. Dies stellt sich später noch als großer Vorteil heraus.

Android App Store.
Ich stöberte etwas im Appstore um einen Multimessanger, Facebookapp und den Adobe Acrobat runterzuladen. Der Market öffnete schnell und lies sich gut navigieren. Die Programme waren schnell gefunden und das Runterladen began. Aber es endete nicht. Es erschien ein Ladebalken mit den netten Worten „Download wird gestartet“ ... aber auch nach einer Zigarettelänge passierte nichts und der Ladebalken blieb unverändert. Meine Vermutung war, dass einige Apps nur mit SD Karte funktionieren. (stand stellenweise auch in der Beschreibung (TV Guideapp der Telekom)) Also holte ich eine frisch formatierte 2GB micro SD Karte. Ich weiß gar nicht wie ich folgendes erklären soll, beim Einschieben der Karte rutschte sie mir durch einen Spalt zwischen Gehäuse und Kartenslot und ich hörte nur noch wie sie im Gehäuse klimpert  ... mein rechtes Auge fing an zu zucken ... Ich nutzte nun meine 2te 2GB SD Karte und achtete diesmal exakt darauf sie korrekt einzusetzen. Ich wurde damit belohnt, dass sie erkannt wurde. Sicherheitshalber wollte ich nun einen Reset machen, was mit dem mitgelieferten Zahnstocher durchzuführen war. Nach dem Restart öffnete ich wieder den Appstore und hatte wieder exakt das gleiche Problem. Ein Ausflug ins Internet deckte auf, dass der Store wohl generel bei diesem Modell nicht funktioniert. Aber warum ist er dann vorinstalliert?

Zurück in den Karton.
Für mich war an dieser Stelle klar, dass es für den Tablet und mich keine gemeinsame Zukunft geben wird. Ohne appstore macht es insgesamt wenig Sinn. Es sind zwar genug Messanger (Skype, MSN, GoogleTalk), Browser, Tools vorinstalliert aber hier möchte ich mehr Freiheit. Also löschte ich die Temporary Internet Files und gespeicherte Passwörter. Als ich das Googlemail Konto entfernen wollte, wurde ich darauf hingewiesen, das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, da dies anders nicht möglich sei. Gesagt getan ich folgte den beschriebenen Schritten und setzte das Gerät zurück. Sicherheitshalber starte ich neu und prüfte ob alles weg war. War es nicht! Desktophintergrund, icons, Taskbar ... alles noch so wie ich es hinterließ inklusive meinem Mailkonto. Es war mir nach mehreren Versuchen NICHT möglich mein Konto auf dem Tablet zu löschen. Ich behalf mich damit mein Passwort vom Konto zu ändern und die bestehenden Mails, die via IMAP gezogen wurden, zu löschen. Hier war es von Vorteil, dass nicht alle Mails gezogen wurden sondern nur ca. 15 Stück. So blieb mir erspart mehrere 1000 Mails zu löschen, die online im Account lagern.


Positives:
- ein helles gut leserliches Display
- schnelles starten von Programmen
- schnelles Laden von Websites mit dem vorinstallierten Browser
- gute Wlan Verbindung von 50% (mein Sony Vaio hat an der gleichen Stelle nur 10% mehr Signalstärke, Router ist ein Speedport w700v 10 Meter entfernt, 5 Wände)

Neutrales:
- der Touchscreen erfordert viel Druck, woran man sich aber schnell gewöhnt.

Negatives:
- Android Market zugänglich, aber keine Installation von Programmen möglich (K.O. Kriterium)
- System in den Auslieferungszustand zurücksetzen funktioniert nicht (K.O. Kriterium)
- keine Lagesensoren
- mini-USB erkennt keine USB Sticks (3 Stück getestet, alle FAT formatiert, auch getestet mit Keyboard und Webcam)
- komplizierter Ein- und Ausbau der SD Card

Fazit:
Hardware top, Software Flop.
Der Hersteller sollte sich bei diesem Gerät nochmal gründlich mit dem Appstore auseinandersetzen und prüfen warum keiner der User in der Lage ist eine App downzuloaden und zu installieren. Ein System zurückzusetzen gehört zum Standard und es fällt erst auf wenn es nicht funktioniert. Ein Wiederverkauf wird hier schnell zu einer großen Sicherheitslücke bzgl. persönlichen Informationen und privaten Mails/Zugängen. Sollte dies irgendwann gefixt werden würde ich mich dazu hinreißen lassen den Tablet nochmal zu testen. Ausserdem fiel auf, dass viele Deutsch und Englisch sprachige Tools verwendet wurden. Hier herrschte keine klare Linie.
An der Hardware an sich gibt es nicht auszusetzen, das Nicht-Funktionieren der USB Schnittstelle in Verbindung mit einem USB Stick kann man in dem Fall auf ein Softwarefehler schieben, da ja eine Verbindung zu einem Windows 7 Rechner an sich funktioniert (auch wenn Treiber fehlen)

Heute abend werden noch diverse Fotos nachgereicht, vor allem wegen den SD Card Slot.

Für Anregungen und kreative Kritik an diesem Beitrag bin ich jederzeit offen.

Viele Grüße,
Hornet
"Der Hase!", sagte Grinzold, "Er provoziert uns! Wir müssen ihn töten!"
(Quelle: "Rumo" von Walter Moers)

Geändert von [Hornet] (17.08.2010 um 16:33 Uhr) Grund: EDIT: Bild hinzugefügt
[Hornet] ist offline   Mit Zitat antworten
8 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
chrisr15 (17.08.2010), Legion of the Damned (17.08.2010), Mother-Brain (17.08.2010), Profi Overclocker (18.08.2010), poloniumium (17.08.2010), Robert (22.08.2010), sp (23.08.2010), UnoOC (17.08.2010)