Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2015, 11:49   #17 (permalink)
muesli
0190-Telefonierer™
 
Benutzerbild von muesli
 

Registriert seit: 10.04.2002
Beiträge: 5.395

muesli wird schon bald berühmt werdenmuesli wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Zitat:
Zitat von Robert Beitrag anzeigen
Zum Thema Klimawandel ich hab letztens erst wieder gesehen, das Elektroautos nicht umweltschonender sind als Verbrenner, so lange nicht der gesamte Strom aus Öko Strom besteht.
ich hab dagegen gehört, dass selbst bei 100% kohlestrom elektro immer noch umweltschonender ist. aber natürlich, je grüner der strom ist, desto besser.

man darf hierbei auch eine ganze palette an vorteilen sicherlich nennen. das fängt beim motor an: während der verbrenner einen ganzen motor-/kofferraum für den motor selbst, dann wasserpumpe, lichtmaschine, etc. benötigt und bestimmt alles in allem 200kg wiegt, ist der "motor" des tesla bswp. nur 25kg (!) schwer und hat die größe einer wassermelone (!). man braucht auch kein getriebe mehr, es gibt nur einen (!) gang und der liefert immer (!) max drehmoment (81,3km/h rentner überholen @kurvige landstrasse = ein traum) und das ohne verzögerung. das heisst mit anderen worten: ressourcen für getriebe (mein bruder hat letztens mal eins tauschen müssen, mit 3k biste locker dabei), motor (eine reparatur hier allein bedeutet meist schon totalschaden [steuerkette, zylinderkopfdichtung etc].) kann man sich inkl. ölwechsel (mein geschockter vater hat letztens für seinen v8 500€ gezahlt, und das war schon ein sonderpreis! bzw. gesonderter artikel hierfür
) sparen. zusammengefasst: man spart eine menge kleinteile, die gern kaputtgehen und spart somit eine menge kohle für die werkstatt.

andererseits garantiert tesla glaube ich nur 8jahre für die garantie, aber die wird auch irgendwann günstiger. und wenn die irgenwann auch noch leichter wird (2t gewicht @700kg batterie ), geht die kiste noch mehr ab bzw. die reichweite steigt.

Zitat:
Aber das ist natürlich nur ne Temporäre Sache
yapp, je schneller wir vom dreckigen öl abkommen, je mehr ruhe haben wir von den spinnern dieser welt, stichwort putin und den ganzen is-spackos, die auf dem öl sitzen. irgendwann wird ganz asien und auch afrika erwachen, der bedarf weiter ansteigen und gleichzeitg wird irgendwann das peak der ölförderung erreicht und dann (!) geht die panik erst wirklich los, wenn sich die menschheit um den letzten tropfen öl bekriegt, weil alle wissen, dass es zu ende geht (@siehe waterworld, mad max). man bedenke auch, dass so ziemlich die gesamte heizungsleistung bei uns durch öl & gas abgedeckt wird. wenn dann die bude kalt bleibt, wirds lustig...

Zitat:
Im Moment spricht es weder für Verbrenner noch gegen E-Autos.
für den verbrenner spricht fast gar nichts mehr, das ist ein dinosaurier, der durch die industrie noch künstlich am leben gehalten wird. die hersteller haben 0 bock auf elektro, dann das geschäft läuft nach dem verkauf durch ersatzteile und ölwechsel, der beim elektro nicht gebraucht wird, natürlich lohnend weiter. ein e-motor schafft eine ~80%ige effizienz, der verbrenner ~40%, sagt schon alles. wenn man den faden weiter spinnt, erhöhen wir auch die lebenszeit, denn sämtliche verbrennungsgase , stichwort feinstaub, fallen weg. natürlich nur, wenn der strom grün erzeugt, sonst wäre es ja nur eine verlagerung der verbrennung.

Zitat:
Das Problem ist denke ich vor allem der viel zu hohe Preis der Elektro-Autos. Aktuell ist das ein Spielzeug für gut Betuchte
ja leider. in china werden e-autos derart subventioniert, dass der preis auf verbrenner-niveau liegt

auch fehlt die infrastruktur. ich wüsste zb nicht, wie ich meinen wagen vor meiner haustür betanken sollte, kann ja nicht einfach ein stromkabel dort tag und nacht liegen lassen

und ja, auch der tesla bzw. das gesamtkonzept hat macken, nachzulesen von einem imho sehr elektro-negativen schreibling hier http://www.welt.de/motor/article1316...hwaecheln.html

aber wir stehen ja auch erst am anfang. wenn man wie hier in .de die hände in die taschen steckt und auf den lottogewinn wartet, das konzept nicht vorantreibt, passiert natürlich auch nichts. aber mutti än winnetou wirds schon richten


Geändert von muesli (21.07.2015 um 12:15 Uhr)
muesli ist offline   Mit Zitat antworten