Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.07.2015, 21:24   #22 (permalink)
Robert
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Ort: Affenhaus
Beiträge: 14.544

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Elektroautos sind noch immer nicht auf dem Markt angekommen

Muss ich Joshua in vielen Sachen wirklich zustimmen.

Da muss keine neue Technik her, da muss einfach ein Umdenken in den Köpfen her.
Wenn ich schon sehe wie lange die Leute heute zur Arbeit unterwegs sind. Arbeit in der gleichen Stadt aber 1 Stunde mit dem Auto Unterwegs.

Und statt das der ÖPNV ausgebaut wird, wird er eher mehr und mehr zurückgebaut oder in total sinnlose Prestige Projekte gepumpt... wie den neuen Super-Flughafen oder irgendwelche hochgeschwindigkeits Bahnstrecken, wo sowieso keiner der es eilig hat mit der Bahn fährt

Die Leute fahren mit ihrem drecks 2 Tonnen SUV die Kinder zur Schule, weil diese offenbar nicht mehr in der Lage sind wie früher 2 KM mit dem Rad zu fahren.

Wo früher vor den Schulen grün und ruhig war, ist nun Parkplatz, Beton und Verkehrschaos.

Ich halt die reinen E-Autos auch aktuell für keine Lösung, weil die jetzigen Produkte quasi darauf abzielen, das sich Leute gleich 2 super teure Autos kaufen.

1x Elektro für den kurzen Tripp < 100 km und noch ein fettes dieselchen für die langen strecken. Und beide natürlich extra teuer, so das sie sich kaum einer leisten kann.

Ich finde es eh erschreckend, das man anstelle von Kleinwagen immer mehr SUV Karren sieht, in denen dann eine einzelne Person rumgurkt.

Und was die Akku Technologie angeht, sehe ich das auch recht kritisch. Wenn ich schon lese, das angeblich die ganzen Altakkus von Smartphones der Umwelt schon Probleme machen, was soll dann erst mit den Monster Akkus von Autos passieren, die auch jeden Tag geladen werden und daher nicht ewig halten.

Da muss wirklich schon einiges passieren.

Ein Wasserstoffauto hätte glaub ich da doch mehr Potential, aber das scheint irgendwie nicht hipp zu sein, man liest kaum noch etwas davon.

---------- Post hinzugefügt 22:24 ---------- Vorheriger Post von at 22:18 ----------

Zitat:
aber mit der energiewende machen wir den kahn zukunftssicher während andere irgendwann nachrüsten müssen, weil denen die kosten über den hals wachsen. und dann haben wir einen megavorteil, denn die letzten bestraft das leben.
Der Kahn ist die Welt, wir alleine machen da doch gar nix, finde ich.

Wir haben leider keine Glaskuppel über deutschland die uns den Dreck von den anderen fern hält. Siehe gerade die Atom Endlager Diskussion in Frankreich.

und von wegen Vorteil....

Du meinst den riesen Vorteil, dass wir groß in Solarunternehmen subventioniert haben und alle Unternehmen jetzt Pleite sind und in China wieder billig Müll produzieren.

Natürlich können wir mit der leuchtenden Laterne voran gehen. Aber helfen wird uns das am Ende gar nix, weil wir sind nur ein kleines Land.

Sonst würden die AMIs auch nicht jeden Tag behaupten, dass sie die besten Autos der Welt bauen...

Ich glaube der Werk zu einer umweltbewusten Gesellschaft, der geht wirklich nur über die Köpfe der Menschen und ist alleine über Technik schwer zu realisieren.
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Joshua (21.07.2015)