Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.12.2017, 04:06   #1 (permalink)
Niklas92HH
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.12.2017
Ort: Hamburg
Beiträge: 5

Niklas92HH befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Beratung für Streaming PC/Kauf eines neuen Towers und CPU-Kühlers

Moin Moin Leute,

Mein derzeitiger Computer sieht aus wie folgt:

CPU: Intel Core i5-4670, LGA1150
GPU: Gigabyte GeForce GTX 770 Windforce 3x OC, 2GB DDR5
RAM: 8GB-KIT Corsair Vengeance DDR3 1600 MHz CL9
SSD: Samsung SSD 840 EVO Basic 120GB SATA 6Gb/s
HDD: Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s
Laufwerk: LG BH16NS40 Blu-Ray Brenner
CPU-Kühler: Corsair Hydro Series H55 (vorher: Arctic Freezer 13 CO - Liegt hier noch rum)
Gehäuse: Antec Sonata 3 inklusive 500W Netzteil MidiTower
Mainboard: MSI Z87-G45 Gaming 7821-010R

Ich habe mir den CPU-Kühler gerade erst von einem Freund gekauft, da ich meinen jetzigen i5-4670 in den "Turbo Modus" versetzen und ihn richtig kühlen wollte. Da mein Freund den original Corsairlüfter mit einem anderen (bis zu 2000 RPM) ersetzt hat, und ich noch einen Lüfter aus dem Gehäuse über hatte, habe ich beide Kühler in gleicher Laufrichtung nach außen jeweils vor und hinter dem Radiator angebracht, so dass sie die warme Luft nach außen transportieren. Ich habe es geschafft die CPU auf 0.975V runter zu regeln und dort läuft sie während des IntelBurnTests mit einer Maximaltemperatur von 71 Grad. Bei 2% Auslastung läuft sie auf 49 Grad. Allerdings lässt sich der CPU-Kühler nicht über mein Mainboard regeln. Die anderen Lüfter konnte ich so einstellen, dass sie sich in ihrer Geschwindigkeit der CPU Temperatur anpassen, die Wasserkühlung jedoch nicht. Ich habe dies gegoogled und glaube es liegt daran, dass der Stecker 3-polig ist. Jedenfalls ist mein PC sehr laut, auch bei 0% CPU Auslastung. Während des IntelBurnTests wird er ohrenbetäubend laut.

Den Austausch des Kühlers und den Turbo Modus des i5 habe ich vorgenommen, da ich über Twitch seit Jahren schon League of Legends streame und damit auch trotz höchsten Auflösungen und 1080p 60FPS Stream nie an Grenzen gestoßen bin, dies jedoch bei dem Spiel Fortnite überhaupt nicht klappt. Doch auch mit erfolgreichem "Dauer Turbo Modus" kann ich das Spiel nicht streamen. Auch wenn ich den Stream über meine GPU laufen lasse, ist meine CPU ständig auf 100% Auslastung, was das Spiel unspielbar macht, trotz sehr niedrigen Grafiken (habe es auch mit besseren Grafiken probiert).

Da ich das Spiel jedoch problemlos in maximalen Grafiken und ~100 FPS ohne Stream spielen kann, wollte ich in eine neue CPU investieren, damit ich auch Fortnite streamen kann. Wichtig wäre es für mich dabei, dass die CPU das Spiel streamen kann, anstatt der GPU, damit ich auch die Grafiken wieder nach oben regeln kann.

Auf meiner Suche nach einer neuen CPU, wurde mir von Freunden der Ryzen 1700 empfohlen. Allerdings müsste ich hier für CPU, Mainboard und RAM ~600€ investieren. Nun suche ich nach einer Alternative.

Seit ich meine CPU in den Turbo Modus versetzt und mit den Volt-Zahlen herumgespielt habe, habe ich sehr viel Gefallen an Overclocking gefunden und nach der für mein Mainboard besten CPU gesucht. Dies ist die i7-4790K. Diese könnte ich mir im gebrauchten Zustand über Ebay für rund 200€ kaufen und hoffe damit eine GhZ Zahl von 4,6-4,8 zu erreichen. Ich finde den Overclocking Modus im MSI BIOS sehr einfach und simpel aufgebaut. Ich weiß, dass ich das BIOS vorher flashen müsste, damit die neue CPU läuft. Ich hatte es auch bereits auf V1.9 geflashed, jedoch konnte ich dort den Turbo Modus nur noch auf x37, statt x38 stellen, daher bin ich zurück zum Auslieferungsstand von V1.2 gegangen, bei welchem alles ging und nun läuft alles.

Denn ich denke mir, dass sowohl meine Grafikkarte noch gut ist und dass ich dazu auch noch eine 2. schalten könnte über NVIDIA SLI falls es irgendwann nötig wird), als auch, dass ich bis zu 32 GB RAM nachrüsten könnte (falls es irgendwann nötig wird) und dementsprechend sehe ich den Grund nicht, alles zu erneuern.

Jedoch würde ich mir gerne einen neuen CPU-Kühler kaufen, welcher von der Lautstärke her regelbar ist und die i7-4790K trotz übertakten im Zaun hält. Da ich verstehe, dass mein jetziges Gehäuse wohl nicht so super gewählt war, was Luftzirkulation angeht, bin ich darüberhinaus gewillt einen neuen Tower zu kaufen. Dieser sollte unter meinen Schreibtisch passen, welcher darunter für bis zu 73cm Höhe Platz bietet. Daher dachte ich sofort an einen Full Tower, da dieser nach meiner Vorstellung eine bessere Kühlfunktion haben sollte, sofern korrekt ausgestattet. Es wäre super, wenn das Gehäuse/der Tower neu genug wäre, so dass er auch neuere Mainboards als meins unterstützen würde. Ich plane in dieses Gehäuse etwas mehr Geld (bis zu 200€) zu investieren, da ich denke, dass dies eine "Investition für's Leben" ist.

Nun meine Fragen an euch:

1) Was haltet ihr von der Aufrüstung und Übertaktung der CPU?

2) Kann man die Wasserkühlung in ihrer Lautstärke regeln und ist es überhaupt diese, die so laut ist? Falls nein, würde sie stark genug sein für die i7-4790K?

2) Falls nein, was für einen CPU-Kühler würdet ihr mir empfehlen?

3) Was für einen Tower würdet ihr mir empfehlen? Und falls dieser noch nicht komplett mit Lüftern bestückt ist, welche soll ich dazu kaufen?

4) Kann ich mein aktuelles Netzteil aus dem Antec behalten, oder sollte ich mir ein neues zulegen? Ich weiß nicht, ob Netzteile sich außer in ihren Anschlüssen und den 500 Watt großartig unterscheiden, würde aber ungern Geld ausgeben, wenn es nicht sein muss (falls ich mir irgendwann ein anderes Board kaufen sollte und dies ein anderes Netzteil braucht, könnte ich dies natürlich immer noch nachrüsten).


Ich hoffe ich habe alles detailliert genug erklärt. Falls nein, fragt sehr gerne nach. Ich habe den Mittwoch komplett frei und werde umgehend antworten.

Vielen Dank für eure Hilfe!


Mit freundlichen Grüßen
Niklas
Niklas92HH ist offline   Mit Zitat antworten