TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hersteller Foren > ASRock Support > ASRock Intel Mainboards


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2016, 19:42   #1 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

[FONT=Calibri]Hallo @ all[/FONT]

[FONT=Calibri]Nach Update auf Bios Version 3.30 mit Instant Flach, jetzt habe ich ein seltsamer Startvorgang bei meinem Rechner, Rechner geht an danach gleich wieder auf aus, nach kurzer Zeit startet er von selber wieder und läuft normal durch.[/FONT]
[FONT=Calibri]Motherboard X99 Extreme 6/3.1[/FONT]
[FONT=Calibri]Wie kann ich dies vermeiden dass er zwei Mal startet oder wer kann mir dabei helfen.[/FONT]
[FONT=Calibri]Danke im Voraus[/FONT]
[FONT=Calibri]Gruss Franzy[/FONT]
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2016, 21:29   #2 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.509

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Hallo,

ich würde es als erstes mal mit einem BIOS/UEFI Resett bzw. CLEAR_CMOS versuchen. Ist in der Regel das einfachste und unkomplizierteste.

Dazu wirst du auch entsprechende Infos/Anleitung in dem Handbuch von deinem Mainboard finden

Viele Grüße

Main:
MSI Z170A GAMING PRO|Intel Core i7 6700k|AMD RX VEGA 64
|AMD Radeon Pro Duo |AMD Radeon Fury X|Samsung 950 Pro NVMe M2 256 GB|Cougar Panzer Max|LEPA G1600 1600W

Server:
ASUS Z6PE-D18|Intel Xeon X5670|Intel Xeon X5670|96GB RAM Hynix DDR3 1333 RDIMM ECC|HP P410 1GB FBWC


In Bau - AMD Dragon Platform:
ASUS M3A79-T Deluxe|AMD Phenom II X4 940BE|Scythe Mugen 2 Rev. B|ATI Radeon HD480X2|ATI Radeon HD4870X2|CoolerMaster HAF932
Profi Overclocker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2016, 21:58   #3 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Ich kenne dieses Verhalten im Normalfall wenn alles in Ordnung ist nur dann wenn man etwas im BIOS ändert und speichert.

Manche Boards machen dann eine Art "Kaltstart".
Meine Facebookseite mit div. Inhalten rund um das Thema Hardware aber auch mit bebilderten Anleitungen zum aufrüsten etc.

https://www.facebook.com/PCWaibel

Anregungen oder Kommentare? Immer her damit.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 16:57   #4 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

[FONT=Calibri]Hallo Profi Overclocker [/FONT]

[FONT=Calibri]Habe als erstes die neue BIOS Version 3.30 von Windows runtergeladen und entpackt sowie als Administrator ausgeführt, das BIOS Update funktionierte einwandfrei bis zum neu Start, danach dasselbe Phänomen wieder wie oben beschrieben. [/FONT]

[FONT=Calibri]Zweiter Versuch, hab es wie in der Beschreibung ausgeführt, Rechner runtergefahren den Netzstecker gezogen und alles was mit dem Board verbunden waren abgesteckt - alle Festplatten und USB Anschlüsse, danach fünf sec. auf CLEAR-CMOS gedrückt, soll laut Handbuch denselben Effekt haben wie wen man die Knopfzelle entfernt- (Batterie) um BIOS zu löschen, danach den USB Stick direkt am Board angesteckt mit der Version 3.30 die ich zuvor am Stick runtergeladen habe auf den Stick und entpackt, der Stick ist neu und wurde Formatiert auf FAT 32, den PC wieder mit Strom versorgt und gestartet, im Bios erscheint die neue Version und mit Doppelklick beginnt der lade Vorgang, nach Beendigung des Instant Flach startet der Rechner zweimal durch und bringt mir, no filed System, danach habe ich in ausgeschalten, den Netzstecker gezogen und alle Komponenten wieder angesteckt, den PC wieder gestartet und lief normal hoch, als nächste UEFI aufgerufen und kontrolliert ob die neue Version drauf ist, scheint alles OK zu sein, PC neu gestartet und wieder derselbe Effekt wie ich oben beschrieben habe.[/FONT]

[FONT=Verdana]@[FONT=Tahoma]Tweak-IT[/FONT] [/FONT]

[FONT=Calibri]Zitat[/FONT]
[FONT=Verdana]Ich kenne dieses Verhalten im Normalfall wenn alles in Ordnung ist nur dann wenn man etwas im BIOS ändert und speichert.

Manche Boards machen dann eine Art "Kaltstart".[/FONT]


[FONT=Verdana]Soll heißen dass dies jetzt normal ist, habe dieses Phänomen erst ab BIOS Version 1.20[/FONT]
[FONT=Verdana]Auffallend ist nur, ab BIOS Version 3.00 für 14 Nanometer bestimmt sind, ich habe einen 22 Nanometer Processor I7-5820K verbaut, könnte das die Ursache sein.[/FONT]

[FONT=Verdana]Mit freundlichen Grüßen[/FONT]

[FONT=Verdana]Franzy[/FONT]
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2016, 21:37   #5 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Nein normal ist das nicht dieses Verhalten hatte ich nur wenn ich etwas im BIOS eingestellt und dann gespeichert habe.

Dann hat er einmalig diese Art "Neustart" gebracht aber nicht immer.

Was ich mir noch vorstellen kann ist den Powerschalter am Gerät bzw. die Verkabelung am Mainboard zu überprüfen ob alles in Ordnung ist.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
franzy (05.10.2016)
Alt 05.10.2016, 22:06   #6 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

[FONT=Verdana]@[FONT=Tahoma]Tweak-IT[/FONT] [/FONT]

[FONT=Calibri]Kann ich mir eigentlich nicht so richtig vorstellen dass am Powerschalter etwas sein soll, lief zuvor auch immer ohne Probleme, erst nach dem BIOS Update habe ich dieses Start verhalten, werde morgen trotzdem mal den Powerschalter genauer anschauen sowie die ganzen Verkabelung am Board und dann berichten.[/FONT]

[FONT=Calibri]Danke nochmals für ihre Bemühung[/FONT]

[FONT=Calibri]Gruss Franzy [/FONT]
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2016, 10:05   #7 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Ich kann da ein ganz konkretes Beispiel bringen.

Zum reinigen meines PC schalte ich das Netzteil per Kippschalter direkt am Netzteil aus.

Wenn ich z.B. vergesse den Kippschalter auf an zu stellen bevor ich den Netzteiltaster am Gehäuse drücke und dann schnell den Kippschalter betätige passiert das von dir genannte.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2016, 19:41   #8 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

[FONT=Verdana]Hallo @[FONT=Tahoma]Tweak-IT[/FONT] [/FONT]

[FONT=Verdana]Habe die Front vom Desktop abgenommen und den Powerschalter genau angesehen, etwas an Staub sonst nichts, habe die Kabel etwas hin und her beweg ob die LED flackert am Powerschalter, scheint alles IO zu sein, zeigen auch keine Beschädigungen auf und ist am Board richtig angeschlossen, von daher kann ich keinen Fehler erkennen.[/FONT]

[FONT=Verdana]So nach langen hin und grübeln habe ich wieder die BIOS Version 1.20 raufgeflasht, siehe da es läuft durch, aber leider nur bis Windows erscheint dann schaltet er wieder ab und startet ein zweites Mal durch, sowas kann man doch nicht gebrauchen, kurz um das ganze Prozedere noch Mals neu, diesmal auch die Pufferbatterie rausgenommen, und wieder die BIOS Version 3.30 rauf.[/FONT]

[FONT=Verdana]Jetzt habe ich den Gleichen Effekt beim Start wieder wie oben beschrieben, ist mir vorerst lieber als wenn es bis zum Windows vor lauf und startet dann nochmals durch.[/FONT]

[FONT=Verdana]Mein Latein ist vorerst zu Ende[/FONT]

[FONT=Verdana]Gruss Franzy [/FONT]
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2016, 14:11   #9 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Also wenn er bis zu Windows durchläuft dann muss das etwas anderes sein aber durchaus merkwürdig.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2016, 21:01   #10 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

[FONT="Verdana"]Hallo @[FONT="Tahoma"]Tweak-IT[/FONT] Danke für eure und ihre Bemühungen[/FONT]
[FONT="Verdana"] [/FONT]
[FONT="Verdana"]Auf jeden Fall ist das merkwürdig, habe heute Mal mit meinem Händler über das Board von meinem PC gesprochen und ihn über den Startvorgang berichtet nach dem BIOS update, er sagte: das machen einige Bords bei uns in der Werkstatt auch nach dem updatet! die Boards haben alle nichts und sind in Ordnung, mir wissen es selber nicht genau wo ran es liegt, einige Board machen dies, andere wieder nicht, ich soll mir keine Sorgen machen das Board ist ganz und es kann nichts passieren nur das es zweimal Bootet beim Start.[/FONT]
[FONT="Verdana"]Somit muss ich vorerst damit leben, aber normal ist das nicht.[/FONT]
[FONT="Verdana"] [/FONT]
[FONT="Verdana"]Gruss Fanzy [/FONT]
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2016, 16:00   #11 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Böse AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Hallo zusammen

Das Boot Probleme von meinem Rechner wurde in den Letzen Wochen sehr intensiviert um die Ursache zu finden „ warum mein Rechner beim Start immer zweimal Bootet“, da mein Rechner neu, erst sechs Monate alt ist und über Nacht immer zweimal Bootet beim Starten.

Habe in der zwischen Zeit mit der Unterstützung des Händlers am 23-24.11.2016 sämtliche Komponenten erneuert, sprich: neues Board, neue Ram, neue Grafikkarte, neues Netzteil, neue SSD, neues Betriebssystem, der Intel Chipsatz schlossen wir vorerst aus!

Leider Bootet Der PC immer noch zweimal beim Start! , langsam wird doch der Hund in der Pfanne verrückt, sorry.

Am 26.11.2016 abends bin ich bei tweakpc Forum unter News auf folgenden Artikel gestoßen,
Zitat:

Windows-Update kann zu Boot-Problemen bei Servern führen
Freitag, 25. Nov. 2016 10:33 - Quelle: lenovo.com

Die Patches 3193479 und 3200970 für die aktuellen Windows- und Server-Versionen kann in Einzelfällen dazu führen, dass ein System überhaupt nicht mehr startet.
Mit den zwei Patches 3193479 und 3200970 hat Microsoft versucht einen Secure-Boot-Fehler zu beheben. Betroffen sind die Betriebssystem Windows 8.1 und Windows 10 sowie die Server-Systeme Windows Server 2012, 2012R2 und 2016. Das Windows-Updates KB3193479, welches auch in dem kumulativen Update KB3200970 enthalten ist, kann allerdings dazu führen, dass einige Systeme überhaupt nicht mehr booten.
Bereits bestätigt wurde das Problem bei den Servern von Lenovo x3250 M5, x3500 M5, x3550 M5 und x3650 M5 sowie weiteren Modellen der Serie. Erst mit dem Einspielen eines aktuellen BIOS-Updates sind die Server wieder im Stande zu booten.
Bereits in den vergangenen Monaten hatte Microsoft immer wieder Probleme mit der UEFI-Secure-Boot-Technologie. Durch die enge Zusammenarbeit des UEFI-Systems mit dem Windows-Boot Manger führen Änderungen an Secure-Boot oftmals zu schwerwiegenden Fehlern, welche dann erst von den Mainboard Herstellern behoben werden können.

Da stell ich mir jetzt die Frage, Könnte das der Grund dafür sein das mein PC immer zweimal Bootet beim Start.
Wer von euch kann oder darf etwas genauer darüber berichten, ich bitte um jeden Hinweis, damit ich die Fehler suche einstellen kann.

Mit freundlichen Grüßen
franzy
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2016, 19:34   #12 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 24.06.2015
Beiträge: 24

franzy befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Nach Bios Update seltsamer Startvorgang

Das zweimalige Booten beim Start von meinem PC mit Asrock/Board hat ein Ende gefunden.

Das Tribut in den letzten sechs Monaten sowie die intensive Fehler suche der Letzten Drei Wochen hat endlich mal zu Erfolg geführt, ich habe folgendes festgestellt welche Ursache dafür verantwortlich ist warum es immer zweimal gebootet hat beim Start, dazu etwas Später.

Mein neuer PC mit ausgesuchten Hardware Komponenten mit der Beratung des Verkäufers stellt sich wie folgt zusammen.

Mainboard/Asrock X99X Killer/3.1, das zweite, vorher hatte ich das Asrock/Board X99 Etreme6 3.1 mit BIOS vers. P3.20
Processor Intel Core i7 8520K mit Wasser Kühlung
Ram (Arbeitsspeicher) 16 GB 4X4 Corsair 3400 MHz Spezial Edition für X99 Boards.
Netzteil 850W bequiet
Grafikkarte Nvidia GTX 780
SSD 240 GB 730 Series zwei
PC Gehäuse Fraktal
Tastatur G710 + Maus G502 Logitech sowie THX 2.1

Der zusammen bau verlief sehr gut, bei ersten Start erkennt er das Board nicht, nicht schlimm auf die web Seite von Asrock die Aktuelle BIOS Version von diesem Typ Board ist P 3.10 runter geladen am Laptop alles Extrahieren auf den USB Stick (Formatiert auf Fat32) danach direkt am Board geflasht soweit scheint alles Okay zu sein, im BIOS den Befehl eingestellt von welchem Laufwerk als erste Booten soll, danach das Betriebssystem Windows 10 pro installiert und eingerichtet sowie die restlichen fehlenden Treiber von der CD installiert, es wurden bei der Installationen auch einige neu Starts durchgeführt, halt die übliche Prozedur, nach Beendigung aller Installation habe ich dann den PC heruntergefahren.
Beim nächsten Start bootet der PC plötzlich zweimal, er bricht den Start nach drei Sekunden ab und Startet erneut und läuft dann hoch, alle Komponenten und Installationen nochmals kontrolliert, kann aber keinen Fehler finden warum der PC beim Start zweimal Booten, danach habe ich alles gelöscht samt Board und eine komplette neue Installation durchgeführt, aber der PC Bootet bei Start immer noch zweimal.
So jetzt beginnt die Große Ursachenforschung welche Hardware oder Software dafür verantwortlich ist, nach zahlreichen Infos sowie Schriftverkehr mit Support, Foren und X Telefonaten mit dem Verkäufer führten auch zu keinen Erfolg, egal auch welche Hardware Komponenten man austauscht oder welche Software Einstellungen man vor nimmt, es Bootet immer noch zweimal beim Start. Nach dem Herunterfahren schalte ich mal das Netzteil aus und warte ein Paar sec. dann wieder ein und Starte den PC, PC fährt normal hoch ohne zweimal zu Booten.
Danach habe ich ein neues Mainboard verbaut und alles nochmals neu von vorne Installiert, aber es Bootet immer noch zweimal, am besten man wirft alles in eine Pfanne und schlägt ein paar Eier darüber, ich könnte ausrasten was läuft da verkehrt!
Mit weiten Telefonat mit dem Verkäufer hat er mir vorgeschlagen ich soll mal alle Hardware Komponenten austauschen, Netzteil, Grafikkarte, Arbeitsspeicher usw. damit man ausschließen kann ob ein defekt vorliegt, er hat mir freundlicher weise alle Komponenten (Neu) zur Verfügung gestellt, die ich eins um das andere installiert habe, aber leider kein Erfolg, alles dem Verkäufer wieder zurück gebracht, nach weiterer Diskussion schloss er den Intel Processor aus, und schlägt vor könnte auch ein Massefehler sein am PC Gehäuse.
Zu Hause als erstes Mal das Gehäuse unter die Lupe genommen, die Front entfernt Startkopf und Kabel sowie sämtliche Anschlüsse kontrolliert nichts auffälliges, es ist auch alle richtig angeschlossen laut Handbuch.
So jetzt will ich es wissen, habe mich entschlossen alle Hardware Komponenten aus zu bauen und offen auf dem Tisch zu installieren.
Der Aufbau gestaltet sich mit äußerster Vorsicht man will ja nichts beschädigen, nach dem der Kühler, Grafikkarte, Ram, Monitor, Netzteil installiert waren habe ich direkt vom Board aus gestartet, siehe da das UEFI erscheint am Monitor oh ohne zweimal Booten.
Habe dann den Powerknopf gedrückt gehalten alles ging aus, danach die Tastatur - Maus angesteckt und die SSD angeschlossen mit dem Betriebssystem, erneut am Board gestartet und es Bootet wieder zweimal wie schon beschrieben, also kein Masse Fehler auf der Kiste.
Ein weiterer Start dasselbe wieder erneut, wieder den Powerknopf gedrückt gehalten alles wieder aus, danach das Netzteil ausgeschaltet und nach 10 sec. wieder ein und gestartet es fährt unter einmal Booten hoch bis Windows erscheint und bleibt stehen, wieder den Powerknopf gedrückt gehalten alles wieder aus, ob wohl das Netzteil neu ist kann doch nicht sein das dieses auch defekt ist.
Mit weiterem Telefon mit dem Verkäufer, soll mal versuchen von der CD aus zu Booten ohne Betriebssystem und im BIOS einstellen von wo aus er Booten soll, gib mir danach Bescheid bin heute den der Ganze Tag im Geschäft würde mich auch interessieren was das ist, ich saget: alles klar mach ich bis später.
Zuerst mal ein Kaffee machen dann das Laufwerk ausbauen und anschließen, so alles angeschlossen und Start, es fährt einmal normal hoch (mit einem Bootvorgang ist klar Netzteil war ausgeschaltet) und will das Windows installieren, mit X abbrechen und Powerknopf wieder herunterfahren.
Nochmal Starten, (Netzteil war nicht ausgeschaltet) und es Bootet wieder zweimal.
Nach weiterem Telefon mit dem Verkäufer, es gibt nur noch die Möglichkeit mal von BIOS A zu BIOS B um zu schalten und nochmals versuchen gib mir danach bescheid, okay mach ich, gesagt getan und Start es Bootet wieder zweimal, sofort der Powerknopf wieder gedrückt alles aus, so mal das Netzteil ausschalten, Laufwerk abhängen und die SSD mit Betriebssystem anschließen, Netzteil wieder einschalten und Start es Booten einmal und läuft an und schaltet nach kurzer Zeit selber wieder ab, okay muss zuerst noch im BIOS wieder die Systemstartoption einstellen von wo er zuerst Booten soll.
Danach wieder gestartet es Bootet nur einmal und Windows erscheint und kann mit dem PC arbeiten, dann per Maus auf den Startbutton den PC Herunterfahren und der PC ging aus.
Dieser Vorgang habe ich fünf Mal hinter einander durchgeführt ohne das es zwei Mal gebootet hat, so soll es sein, Maus sowie Tastatur reagieren gut und satt, es ist kein Vergleich wie es zu vor war, in dem Fall sind alle Hardware Komponenten in Ordnung!

Mit voller Freude rief ich den Verkäufen an und teilte ihm mit das es jetzt funktioniert auf BIOS B und bedankte mich recht herzlich bei ihm sowie der Firma Scheidbach für ihre sehr Hilfsreiche Unterstützung sei es am Telefon sowie Sie mir die Hardware Komponenten zur Verfügung gestellt haben um zu testen, ist ja auch nicht selbstverständlich, nochmals recht herzlichen Dank für alles und ein schönes Wochenende.

Wenn schon alles offen und übersichtlich auf dem Tisch liegt starte ich grad nochmals und es gab auch keine Probleme, wie ein neuer PC und lies in eine Weile laufen, was mich jetzt noch stutzig macht das im BIOS B alles funktioniert und bei BIOS A nicht, fahr mal den offen PC wieder runter und Start in neu, mit F2 ins BIOS siehe da Version P 3.00, mal mit der Lupe genauer nach geschaut was auf dem Main/Board bei BIOS Chip B steht P 3.00 sowie bei Bios Chip A P3.00 und ich hatte bei BIOS A die aktuelle Version P 3.10 rauf geflasht und das mag er anscheinend nicht, danach mir Clear CMOS gelöscht und wieder die Version P 3.00 rauf geflasht was auf dem Chip stand.
Seit dem lässt sich der PC Problemlos wieder mit BIOS A Starten ohne zweimal Booten.

Es Kommt auch nicht mehr beim Bootvorgang die Maske hoch „Corbridge C amerikan megatrends“ wo er den Countdown von 10 sec. Runter zahlt damit man mit F2 oder mit F11 nochmals ins BIOS kommt danach Startet erst das Windows und man kann Arbeiten, also ein schnell Start schaut bei mir etwas anderst aus!

Ich fasse nochmals zusammen man darf nur die BIOS Version verwenden die Auf dem Main/Board vorgegeben ist.
Das heißt wen Asrock auf ihrer Homepage eine neue BIOS Version zum Herunterladen bereit stellt (weil es Verbesserungen oder neue Optionen gibt) und diese dann rauf flasht auf Board hat man wieder die Maske „Corbridge C amerikan megatrends“ an der Backe, was auch mit ziemlicher Sicherheit für das zweimalige Booteten beim Start verantwortlich ist!
Es ist unlogisch einmal erscheint Asrock auf dem Desktop dann die meiste Zeit wieder „Corbridge C amerikan megatrends“ und auf der einen Seite hat man die Option Restart To UEFI (v1.0.5) zu installieren damit man bei neu Start sowie beim nächsten Start auch ins BIOS kommt ohne F2 zu drücken!

Es ist die Aufgabe der Mainboard Hersteller bei der Firma Asrock diesen Vorgang zu untersuchen und im gegebenen Fall dies zu korrigieren.


Mit freundlichen Grüßen
franzy
franzy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bios, seltsamer, startvorgang, update


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ASROCK AOD790GX/128M - "Bios checksum error" beim Bios-Update auf 1.90b Okay ASRock AMD Mainboards 7 07.11.2014 17:30
A8V Bios Update schlug fehl Bios Recovery funktioniert auch nicht che_che85 AMD: CPUs und Mainboards 8 19.12.2011 07:48
Winfast A400: seltsamer Fehler Laskywalk NVIDIA GeForce Grafikkarten 2 07.06.2005 11:34
Nach dem Mainboard Update Koncort CPUs und Mainboards allgemein 3 03.06.2005 13:29
Nach Bios update zusätzlich Via 4in1 erneut instalieren??? Gast AMD: CPUs und Mainboards 2 31.10.2003 14:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved