TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hersteller Foren > ASRock Support > ASRock Mini-PCs und sonstige Produkte


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2016, 09:05   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.05.2016
Beiträge: 5

mrtommi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

Hallo,
habe vor drei Tagen meine Asrock Beebox N3150 black als B-Ware (angeblich vom Hersteller generalüberholt) über einen eBay-Händler bekommen - Zustand war tadellos, wohl mal ausgepackt gewesen. 128GB-Sata-SSD und 1x 8Gb 1600er Ram eingebaut und ein älteres, weil vorhandenes, Linux Mint (17.2) aufgespielt. Bis hierhin lief alles, wie es sollte.

Nach Vollendung der Installation der Neustart - ab da bekam ich auf meinem Panasonic TX-L39EME6, den ich als Monitor einsetze, kein Bild. Nach Finden eines HDMI auf DVI-Adapter schloss ich die Beebox an einen alten Philips 19''-Monitor an, hier funktionierte sie tadellos. Also steckte ich Sie wieder zurück an den Panasonic, hier kam dann auch kurz ein Bild, Linux erkannte die mögliche Full-HD-Auflösung und schaltete um - Bild wieder weg. Also wieder zurück zum Philips-Monitor, Bild wieder da und passte sich an die 1280x1024 an. Wieder zurück an den Panasonic: Nichts mehr.

Restart, Bios-Update von Version 1.00 auf 1.60 durchgeführt (im Bios wurde alles einwandfrei dargestellt) - erwartungsgemäß brachte das auch keine Besserung, da das Bild ja erst mit Laden des Grafiktreibers ins OS ausstieg. Da ich hier kein gescheites Internet habe, musste ich eine aktuellere Linux-Version woanders laden und mitbringen, daher versuchte ich, Windows 7 (nach ASRock-Anleitung (Windows 7 USB Patcher ver2.0.14) den USB-Stick vorbereitet) zu installieren. Die Installation lief (dargestellt über den Panasonic) an. Ab dem Restart, nachdem dann von der SSD gebootet wird und die ersten Angaben gemacht werden müssen, klappte keine Eingabe - es fehlten im Windows wohl die USB3.0-Treiber. Aus Zeitgründen schaltete ich hier ab.

Seither scheitert jeder Versuch, irgendeine Bildausgabe zu bekommen.

Die Beebox lässt sich einschalten, der Powerknopf leuchtet blau, der Lüfter dreht hörbar kurz hoch, die Numlock-LED leuchtet, geht nach einer Weile aber wieder aus (lässt sich dann aber auf Druck ein- und ausschalten) - es erfolgt aber keine Bildausgabe (auch kein Bios/Uefi) - auf keinem meiner Monitore. Einen dritten (22''-Samsung-)Monitor hatte ich zum Zeitpunkt, als Linux Mint noch auf dem Philips-Monitor dargestellt wurde, mal angeschlossen, auf dem wurde da auch nichts dargestellt...

Hätte mir irgendwer nen Tip, oder bleibt nur, Ram und SSD auszubauen und die Beebox zur RMA zu geben?
(würde ich ja gern vermeiden, ist ja sehr fummelig und kostet auch noch Zeit und Nerven)

Geändert von mrtommi (15.05.2016 um 09:21 Uhr)
mrtommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2016, 12:54   #2 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Ort: Affenhaus
Beiträge: 14.605

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

SSD kann ich mir nicht vorstellen, die hat mit dem BIOS Bild nichts zu tun.

Es kann durchaus vorkommen, das einige TVs vom Mainboard nicht erkannt werden und das BIOS so auch nicht angezeigt wird.

Aber das das gleich mit mehreren Monitoren passiert.

RAM wäre durchaus eine Möglichkeit. Hast du mal einen CMOS Clear durchgeführt?
Webmaster / Forumadmin [TweakPC Team]

"Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind" Bertrand Russell - britischer Mathematiker und Philosoph (1872 - 1970)
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2016, 00:05   #3 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.05.2016
Beiträge: 5

mrtommi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

Ne, mit der SSD wird es wohl kaum etwas zu tun haben, sonst müsste ja wenigstens das Bios/Uefi zu sehen sein - aber auch das kommt ja nicht mehr...

Auf dem TV lief das Bios und auch das Live-Linux-Mint ja, erst nach dem Installieren und Laden der 'richtigen' Graka-Treiber nicht mehr - aber da lief ja noch alles am kleinen Philips-Monitor. Nur am Samsung-Monitor lief das Linux da auch nicht mehr.

Wenn der Ram nicht passen würde, müsste es doch schon von Anfang an Probleme gehabt haben...

CMOS muss ich natürlich nach schauen (bisher noch nicht gemacht)...
mrtommi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2016, 00:41   #4 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.05.2016
Beiträge: 5

mrtommi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

Also zuerst: CMOS-Reset löste dieses Problem bei mir...

Wusste zuerst nicht, wie anstellen, aber das Handbuch zeigt es ja hervorragend:


oder direkt: beebox_cmos#.jpg

Ich stieß bei meinen Recherchen auch auch noch auf diese Aussage im Asrock-Board. Es dauerte etwas, bis ich mit meinem eingerosteten Schulenglisch der Meinung war, alles richtig verstanden zu haben, daher hier (für andere wie mich) die Übersetzung:
Zitat:
Zitat von mech2375
Hat jemand von Euch in diesem Zusammenhang die Einstellung CSM (Kompatibilität Support Module) im BIOS geändert? Ich änderte dies von Legacy zu UEFI und hatte ähnliche Ergebnisse, eine Maschine ohne Bildausgabe. Es wurde von ASRock empfohlen, die CMOS-Batterie (gegenüberliegende Seite des Board-Speichers) für eine Minute zu entfernen um auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen , dann wieder anschließen und einschalten. Das funktionierte bei mir. ...
Das Problem, dass Windows 7 trotz diesmal wirklich korrekt gestarteter Installation keine USB3.0-Treiber hat und ich damit die Installation nicht abschließen kann, habe ich immer noch nicht gelöst. Eingebunden wurden Sie durch das extra zu diesem Zweck bereit gestellte Tool von ASRock.

Geändert von mrtommi (19.05.2016 um 20:50 Uhr)
mrtommi ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (21.05.2016)
Alt 21.05.2016, 00:48   #5 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 

Registriert seit: 22.01.2002
Ort: Affenhaus
Beiträge: 14.605

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

Zitat:
USB3.0-Treiber
Ja diese Probleme mit der Intel Hardware sind äußerst nervend auf Win 7 :/

Da muss man sich leider durch kämpfen. Eigentlich sollte es nach der Anleitung funktionieren.

Wie wärs einfach auf Windows 10 zu setzen ^^
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Mother-Brain (21.05.2016)
Alt 21.05.2016, 09:09   #6 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Paderborn
Beiträge: 10.412

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

Nie, Nie, Nie wieder Windows 7 und USB 3.0 oder gar USB 3.1... etwas schlimmeres gibt es nicht. Wie oft ich schon geflucht habe, wegen diesem xhci-Mist bei Win7 kann ich nicht mehr an zwei Händen abzählen. Danke Microsoft für Windows 10^^
Join the Team!! Support us @ HWBot.org

Mother-Brain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 04:04   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 15.05.2016
Beiträge: 5

mrtommi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Asrock Beebox: keine Bildausgabe mehr

Tja - Win10... Ich bin überzeugter Win7-Nutzer mit Abneigung gegen Microsoft.^^
Am liebsten würd' ich Linux einsetzen, auf Windows kenn' ich aber diverse Kniffe und habe mich perfekt eingerichtet - eine Hass-Liebe quasi^^.
Zu Win8-Zeiten habe ich versuchsweise ne extra-SSD gekauft und auf meinem für freenas geplanten N54L mal Win8.1 eingerichtet - habs weitgehend auf Win7-Optik getrimmt (classic shell), aber dann platt gemacht - war immer noch nichts für mich.
Win10 habe ich letzten Herbst auch mal auf eine zweit-SSD gepackt und am Hauptrechner ne Weile im Alltag genutzt (natürlich auch auf Win7-Optik getrimmt). Ich finds trotzdem hässlicher und in diversen Punkten eben doch nicht so flexibel anpassbar, wie Win7 und davor. Die ganzen neuen Features hab ich als erstes abgeschaltet... Dann sind da noch die ganzen ausspäh-Techniken von M$, mit denen ich mich noch nicht ausreichend auseinandergesetzt habe - das geht mir alles sowas von auf den S***.
Da ich, wo ich nur kann, außerhalb des OS auf Freeware setze, die nicht aus Redmond kommt, ist mir da Linux wesentlich näher. Noch hab ich den Absprung allerdings nicht gewagt...
Aber in Hinblick darauf soll mir die Beebox als weiteres Spielzeug dienen - nur wollte ich eben auch mal Win7 mal draufpacken, um zu schauen, inwieweit diese kleinen Dinger gar meinen Hauptrechner ersetzen könnten...
mrtommi ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Robert (22.05.2016)
Antwort

Stichworte
asrock, beebox, bildausgabe, kein bild


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AMD Video Converter - H.264 nur grüne Bildausgabe Fakk-asrock AMD/ATI Radeon Grafikkarten 3 04.07.2011 20:32
[News] PS2 ist keine Spielekonsole mehr TweakPC Newsbot News Archiv 0 06.11.2008 18:11
Asus X1900XTX keine Bildausgabe BeAstY AMD/ATI Radeon Grafikkarten 7 27.02.2007 13:21
Asrock K7S8XE+/A/ASR (SATA) &WinXP+-SP1-keine Installati tombas Windows & Programme 8 17.02.2004 02:23
Bildausgabe NUR über TV out möglich? xtrm2k Grafikkarten und Displays allgemein 6 08.02.2004 15:02


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:01 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved