TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Audio und Video

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 1,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 30.10.2016, 23:05   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 5

ArthasIV befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Guten Abend die Herren und Damen,

nach Jahren des PC Bastelns habe ich eine Frage die ich nicht beantworten kann.

Nach sehr vielen jahren der Nutzung scheint sich meine Soundblaster XFI zu verabschieden. Und nun bin ich auf der Suche nach einer neuen Soundkarte und eben eine für ein anderes Projekt.

Nun stehe ich aber vor dem Problem das ich mit Creative Soundkarten quasi aufgewachsen bin, immerhin nutze ich Karten der Firma seit ISA Steckplatz Zeiten. Mich nerven aber immer mehr die Treiberprobleme. Die jetzige Karte läuft auch nur mit Treibern von Daniel K. Welche in meinen Augen a funktionell funktionieren und auch klanglich mehr Dynamik vom Sound her bieten.

Für meinen Arbeits PC der unter anderem auch zum Zocken, Filme schauen und auch zum Musik hören genutzt wird benötige ich eine Soundkarte die qualitativ einen guten Sound bringt mit einer guten Dynamik. 5.1 ist ein muss. Bisher habe ich das Logitech z5500 Analog angeschlossen. Ich weiß es ist kein System was Audiophile Nutzer empfehlen und als gut empfinden und ich bin jemand der guten Sound schätzt, aber für meinen Geldbeutel war das eine gute Anlage und sie reicht mir auch heute noch.

Die Frage ist nun ob ich es wagen kann eine Soundkarte zu erwerben und den Rechner eben per Toslink anschließe. Filme klingen mit der Anlage sowie Musik über den eigenen Decoder sogar besser und sind dynamischer als wenn die XFI den Job übernimmt. War aber wegen den Spielen bisher keine Option. Denn DTS Connect oder Dolbi Digital Live habe ich nicht (die Lizenzen) und kann es aber auch nicht runterladen bei Creative. Und generell habe ich was die Qualität bei Spielen mit diesen Techniken angeht keinerlei Statement wie es sich dort klanglich verhält.

Hat was irgendwer eine Ahnung davon ob es Empfehenswert ist sich mit dieser Technik beschallen zu lassen? Denn dann könnte ich mir eine teure Soundkarte sparen. Oder was wäre empfehlenswert?

Meine Soundquellen sind entweder Flacs bei Musik und DTS Tonspuren bei Filmen und was man eben sonst so hört Seitens Youtube usw.

Ich danke für die Hilfe.
ArthasIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 07:20   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Legion of the Damned
 

Registriert seit: 27.05.2008
Ort: Unterfranken
Beiträge: 11.141

Legion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer AnblickLegion of the Damned ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Hi und willkommen bei TweakPC,

Zitat:
Zitat von ArthasIV Beitrag anzeigen
Guten Abend die Herren und Damen,
der war gut.

Soweit mein bescheidenes Wissen über Soundkarten ist, sollen die Asus Karten ganz gut sein. Aber nicht die für 30 sondern die für um die 100 €, welche genau, kann ich dir nicht sagen.
Wobei in diesem Preisbereich nur ROG und Strix angeboten wird, also der ihr vermeintliche Gamingprodukte. Meist bieten die das gleiche wie andere günstige Produkte.

Wir hatten hier aber schon mal einen Thread über Soundkarten, wobei die dort empfohlenen Produkte teilweise schon nicht mehr auf dem Markt sind.
Hochwertige Soundkarte gesucht

Grüße

Legion
Legion of the Damned ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 08:09   #3 (permalink)
me!
Extrem Performer
 
Benutzerbild von me!
 

Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 1.057

me! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nett

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Zitat:
Zitat von ArthasIV Beitrag anzeigen
Guten Abend die Herren und Damen,
hallo,

Legion da haste recht der ist wirklich gut.

zum Thema Soundkarten kann ich Legion nur teilweise recht geben. Wenn ich heute mir eine Soundkarte hole dann definitiv von Asus. Hier kann man aber auch die für 30€ nehmen je nach dem welchen verwendungszweck sie genau haben soll.

Ich selber nutze die hier https://www.alternate.de/ASUS/Xonar-...product/45559?

habe mich damals für diese entschieden weil sie den selben Soundchip hat wie die vielfach beworbene und scheinbar sehr gute: https://www.alternate.de/ASUS/Xonar-...oduct/1140680?
sowie auch diese hier:
https://www.alternate.de/ASUS/Essenc...oduct/1140681?

Die letzten zwei kamen aber für mich nicht in Frage da Sie mir zu Teuer sind und ich nur eine gute Soundkarte zum Zocken gebraucht habe. Filme und Co werden bei mir am TV mit 5.1 Anlage angeschaut.

Je nach dem welches Headset bzw. KH du hast würde aber die Asus DGX vielleicht eher sinvoll sein. Diese hat zwar einen anderen Chip soll aber auch sehr gut laufen. Vorteil der DGX im Vergleich zur DX ist der KHV. Die DGX hat einen, die DX leider nicht. Wenn ich es damals aber richtig verstanden habe hat die DX dafür eben den AV100 Soundchip drauf der eben besser sein soll wie der C-Media CMI878.

Was die neuen Soundkarten der Serie Strix und ROG angeht kann ich nichts zu sagen. Die gab es damals leider noch nicht somit waren die auch nicht bei meinen Recherchen dabei.

Empfehlen kann ich die DX aber auf jedenfall. Ist eine sehr gute Soundkarte für einen vernünftigen preis. Wenn du dann noch einen KH hast der mit mehr wie 80 Ohm läuft würde ich dir aber noch Raten das hier dazu zu holen:




oder vergleichbares.

Lohnt sich aber wie gesagt meiner Meinung erst wenn du ein KH hast das mehr wie 80 Ohm braucht. Darunter sollte die DX auch so ausreichen.

Gruß me!
me! ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Legion of the Damned (31.10.2016)
Alt 31.10.2016, 09:36   #4 (permalink)
The real MacGyver
 
Benutzerbild von Fakk-asrock
 

Registriert seit: 10.02.2005
Ort: L/A
Beiträge: 5.451

Fakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer AnblickFakk-asrock ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Moin,

wie du schon gemerkt hast ist digitale Signalübertragung der analogen überlegen. Allerdings sind die AC3/DTS Live Encoder auch nicht so das ware vom Ei, erneute verlustbehaftete Encodierung notwendig. Über Toslink kommt ja ohne Komprimierung nur 2.0 Sound rüber.

Ich nutze seit Jahren HDMI für die Soundübertragung, das bedeutet natürlich einen entsprechend AVReceiver auf der "anderen Seite". Hier ist bis 7.1 unkomprimiert und ohne Lag möglich.

Ich habe ebenfalls eine Soundblaster XFi. Vor zwei Wochen habe ich mir mal einen Überblick über den SOundkartenarkt verschafft und bin zu dem Schlsus gekommen, dass ich die gleiche karte (auch gebraucht) erneut kaufen würde.
Treiberprobleme Kenne ich auch bei viele Soundkarten. Mein Modell (Creative Sound Blaster X-Fi Titanium Fatal1ty, 9 Jahre alt) hat aber von Windows XP bis Windows 10 keine Treiberprobleme gehabt, das letzte Update gab es sogar anfang des Jahres nochmal.
Fakk-asrock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 17:38   #5 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 5

ArthasIV befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Aloa all seit,

Danke für die Antworten. Bzgl. der Damen, die darf ich doch nicht vergessen .

Also ich tendiere ja im Grunde wenn es eine neue Soundkarte werden sollte auch eher zu den ASUS. Aber eben auch nur wegen den von PCM auf DTS Encoder. Da hier Creative scheinbar nicht mehr gewillt ist dies anzubieten obwohl die Karten es könnten. Bitter stößt mir bei Creative eben auch auf das die XFI die einzige Karte war die eine Soundkarte war, die Nachfolger sind ein Technicher Rückschritt.

Meine XFI ist eine xtrem Gamer Fatality, die mir aber so langsam Sorgen macht das sie das zeitliche segnet. Was die Treiber anging, als ich sie erwarb war sie zwar für Windows 7 freigegeben aber der Installer fand die Karte nicht, daher bin ich auf Treiber von Daniel K. umgestiegen, die in meinen Augen eben auch eine viel höhere Dynamik bieten. Im Moment ist es eben so das ich stellenweise Soundausfälle habe sprich es knirscht und krächzt aus den Boxen und dann ist der Sound aus, es hilft dann nur den Modi umstellen oder Restart. Oder es knallt wie Sau und der Ton ist weg und oder es pfeift, hier hilft nur noch ein Neustart oder was häufiger ist Bluescreen und Soundbubbern wie damals bei HL2 wenn der geruckelt hat oder man im Menü was umgestellt hat. Daher der Gedanke die Karte sagt Goodby.

Einen Reciver wollte ich mir nicht unbedingt noch extra zulegen da ich meine Soundsysteme nicht mehr nutzen könnte. Das Logitech z5500 kann halt nur Klinke, Coax und Toslink.

Kopfhörer benötige ich nicht, die kommen nur ans Handy .

Die Essence hatte ich auch schon ins Auge gefasst, aber der Preis .

Nun ich gehe aber davon aus das wenn neue Soundkarte entsprechend hochwertig und Anschluss per Klinke und nicht per Toslink oder eben doch mal einen Reciver und dann per HDMI und ein neues Soundsystem.

Grüße
ArthasIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2016, 21:04   #6 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Damit ich das richtig verstehe du arbeitest an dem PC das hat aber nichts primär mit Audio zutun die Arbeit welche dort verrichtet wird?

Ansonsten würden mir Karten wie wie EWS 64 XL von Terratec oder die Echo Gina einfallen aus alten Zeiten.

Heute denke ich würde diese taugen oder das Modell RME HDSP.

https://www.thomann.de/de/esi_juliat.htm
Meine Facebookseite mit div. Inhalten rund um das Thema Hardware aber auch mit bebilderten Anleitungen zum aufrüsten etc.

https://www.facebook.com/PCWaibel

Anregungen oder Kommentare? Immer her damit.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 20:25   #7 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 5

ArthasIV befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Grüßigem Abend,

nach einer Woche bin ich auch wieder da.

Tweak-IT ansich hast du es richtig gelesen ich arbeite auch an diesem Rechner. Und das was ich da tue hat eher was mit Grafik zu tun. Besser gesagt grundsätzlich nur damit. Mal das bissel zu viel Office und Buchhaltung ausgeklammert. Aber da der PC eben auch mein Privates Herz mit Spaß versorgt soll dieser eben auch meine Ohren zufrieden stellen.Soweit meine Geldbörse und der Sinn es mitmachen.

Daher auch die grundsätzliche Frage ob ich bei Analog bleiben soll und eine teure Karte kaufe oder eben eine günstigere mit gewissen technologien die das von den Spielen errechnete Signal von analogen 5.1 für Toslink entsprechend encodiert damit es durch das Kabel passt. Leider habe keine Möglichkeit Probe zu hören.

Aber ich denke ich werde meine XFI noch solange irgendwie am Leben zu erhalten versuchen und für meinen Media und Sofalümmelspiel PC eine dieser günstigen ASUS Karten kaufen die DTS Conect beherrschen und es da mal testen wie das ganze klingt. Warum auch immer kann Kodi das Signal per Toslink von den Filmen nicht unangetastet durchjagen, MPC dagegen schon. DIe Soundkarte von dir besser gesagt den Link bekomme ich irgendwie nicht geöffnet, es erscheint alles etwas zerfrickelt. Sie erscheint mir aber eher als eine Profi Karte mit der man schon eher Genussvolles für die Ohren produziert.

LG Arthas
ArthasIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 14:29   #8 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Ich kenne diese Karte persönlich nicht aber die qualitativ guten Wandler versprechen einen gehobenen Hörgenuß.

Hier mal ein Link direkt zum Hersteller:

ESI Audiotechnik GmbH - Juli@
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2016, 21:45   #9 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 9.898

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Hm Blöde Frage - aber warum braucht man im Jahr 2016 als 0815 PC Nutzer noch eine extra Soundkarte?

Als Musiker - OK.
Als Audiophiler mit ner 2000€+ Anlage dran - OK.

Aber mit nem etwas besseren PC Boxensystem? Ich hätte ja vielleicht noch verstanden, wenn man die Creative eigenen Sound Formate in Spielen noch irgendwie haben will.

Ich verwende seit Jahren nur noch OnBoard Sound. Toslink zum Receiver und Analog zum Kopfhörer. Höchstens nen High-Power Analog Ausgang hatte ich noch vermisst, aber das übernimmt bei mir jetzt ein Beringer Micro Amp HA400.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem / Arbeitssystem (alt) / Spieleplattform (alt)
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 09:38   #10 (permalink)
me!
Extrem Performer
 
Benutzerbild von me!
 

Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 1.057

me! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nett

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
Hm Blöde Frage - aber warum braucht man im Jahr 2016 als 0815 PC Nutzer noch eine extra Soundkarte?

Als Musiker - OK.
Als Audiophiler mit ner 2000€+ Anlage dran - OK.

Aber mit nem etwas besseren PC Boxensystem? Ich hätte ja vielleicht noch verstanden, wenn man die Creative eigenen Sound Formate in Spielen noch irgendwie haben will.

Ich verwende seit Jahren nur noch OnBoard Sound. Toslink zum Receiver und Analog zum Kopfhörer. Höchstens nen High-Power Analog Ausgang hatte ich noch vermisst, aber das übernimmt bei mir jetzt ein Beringer Micro Amp HA400.
Weil der Unterschied beim Zocken doch zu hören ist. Ich habe ja die ASUS Soundkarte und davor habe ich die Onboard Soundkarte genutzt. Der unterschied war enorm. Vor allem was die Ortung von Schüssen, Steps und Co. angeht. Natürlich braucht man es nicht zwingend. Wenn man aber stark nach gehört Zockt ist hier eine anständige Soundkarte schon Pflicht. Größten Unterschied habe ich beim Mic Eingang gehabt. Mit meiner Asus hört man mich super mit der Realtek hört man mich aber da ist ein Grundrauschen mit dabei. Kann aber nicht vom Mic kommen da es das selbe ist. Kommt also von der Soundkarte.

Aber Sound ist eben auch immer eine Subjektive Meinung. Der eine hört den Unterschied, der andere eben nicht.

Gruß me!
me! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 10:05   #11 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Das nette Erzgebirge
Beiträge: 11.138

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Zitat:
Zitat von me! Beitrag anzeigen
Weil der Unterschied beim Zocken doch zu hören ist.
Da merkt man nix von, da kannste mir viel erzählen. Das sind bestenfalls Placebo-Effekte.

Ich habe lange Zeit Counterstrike (ESL, ESEA, FaceIT), die Krönung des "nach Gehör spielens", nur über Onboard gespielt. Absolut ausreichend. Hab weder den Unterschied von X-Fi auf Realtek gehört, noch den Unterschied von Realtek auf ASUS.

Mittlerweile hab ich ne USB-Lösung von ASUS. Aber nicht des Sounds wegen, sondern des Komforts. Kein Umstecken von Headset/Anlage mehr. Nur noch Knopf drücken und los.

Das einzige, was dir extra Soundkarten bieten, sind mehr Einstellmöglichkeiten und diverse Spielereien, die im Alltag aber kein Mensch braucht.

Und bezüglich Mikro-Grundrauschen: Das hast du bei jeder internen Lösung, wenn irgendwas schlecht abgeschirmt ist. Mein Onboard-Chip rauscht auch etwas, sowohl auf Eingang als auch Ausgang aber: die ASUS Xonar die ich kurzzeitig drin hatte (ging nach 2 tagen zurück, weil die Karte ständig nicht mehr erkannt wurde), hat noch VIEL perverser gerauscht, wenn sie denn mal ging. Kommt immer auf den speziellen Rechner an.

Also daher meine Empfehlung zum Thema: Hau den Creative-Raffel raus und probier die Onboard-Lösung. Das kostet dich erstmal nada. Wenn dir das dann klanglich nicht zusagt (wovon ich absolut nicht ausgehe) kannst du immernoch was nachrüsten. Und dann würde ich definitiv eine USB-Lösung empfehlen (ASUS Xonar U7 nutze ich persönlich) weil die internen Karten sowohl von ASUS als auch Creative, nach meiner persönlichen Erfahrung, gerade auf neueren Windows-Systemen immer wieder Treiber- und Erkennungsprobleme haben. Du kennst das ja selbst schon von Creative...
Forenregeln | Suchfunktion
TweakPC IRC-Channel (Direktlink | Java-Webchat)
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 13:40   #12 (permalink)
me!
Extrem Performer
 
Benutzerbild von me!
 

Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 1.057

me! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nett

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

@Killerpixel: Wie ich in meinem vorherigen Post geschrieben habe ist Audio immer Subjektiv. Daher finde ich das es jeder selber für sich testen muss. Ich Persönlich hatte die Onboard getesten und war nicht zufrieden. Mit der Asus jetzt bin ich zufrieden und höre deutlich mehr. Ich habe sicherlich nicht viel ESL, ESEA oder FaceIT Erfahrung wie du dennoch zocke ich schon seid einer weile CS (seid 1.5) und ich habe schon immer nach gehör gezockt. Und ich kann dir sagen das sich das Soundbild von Onboard zu Asus deutlich verbessert hat. Aber wie gesagt das ist mein Empfinden. Ob das jetzt ein Placebo-Effekt ist oder nicht kann ich dir nicht sagen. Ich kann dir nur sagen was ich Höre und hier Höre ich mit der Asus besser wie mit der Onboard Lösung. Aber das ist mein Empfinden und kann dieses genau so wie du nur an den Threadersteller so weitergeben.

Gruß me!
me! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 18:08   #13 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 5

ArthasIV befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

Also ich muss mich der Aussage von me anschließen.

DIe Onboard Soundkarte hatte ich schon einst versucht. Auch früher lief ich eine weile damit, besser gesagt lebte ich eine weile damit. Und ich muss gestehen das ich den Unterschied höre. Das mag man mir nicht glauben aber dem ist einfach so. Bei allen Onboard Lösungen die ich kenne bzw. hören durfte, fehlt es einfach am Bums und schlicht radikal an Dynamik. Das merke ich bei Spielen und bei Filmen enorm, bei Musik nicht ganz so krass, aber hier fehlt es auch an Tiefe und Klarheit. Mit einer Sinuskurve verglichen ist der Sound der Onboards ein flacher strich. Und da ich mit den Ohren nach meinem Vater komme hab ich ansich ein gutes Gehör. (Nur leider den Geldbeutel nicht sonst hätte ich auch andere Boxen und generell andere Hardware). Klar ist Sound immer subjektiv. Ein guter Kumpel hat eine 20 Euro 2.1 Anlage mit Onboard und der ist Feuer und Flamme was den Sound angeht, wo ich nur Ohrenkrebs von bekomme, sogar mit 128er MP3s ist er zufrieden. Sogar der Klang zwischen einer Audigy 2 und XFI ist ein heftiger Unterschied.

Wie dem Auch sei klanglich stinken meine Onboard Karten hier ab. Also die auf dem Kodi rechner sowie auf dem Hauptrechner. Aber eben subjektiv. Beim Kodi Rechner z.b wäre ich mit der Onboard zufrieden wenn der Ton per Toslink unangetastet an die Anlage geht. Leider geht das bei den Spielen nicht und Kodi akzeptiert Passtrough hier irgendwie auch nicht.

Schwierig halt ^^
ArthasIV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 21:47   #14 (permalink)
me!
Extrem Performer
 
Benutzerbild von me!
 

Registriert seit: 13.12.2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 1.057

me! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nettme! ist einfach richtig nett

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

@arthasIV: Habe auch meinen Kodi am meinem Verstärker dran und da geht Passthrough. Allerdings habe ich den Kodi über HDMI am Verstärker dran und das Funz echt gut. Restlicher Sound kommt vom TV über Toslink an den Verstärker, was auch sehr gut klappt. Zumindest bei mir.

Gruß me!
me! ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2016, 21:55   #15 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 30.10.2016
Beiträge: 5

ArthasIV befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Soundkarte ist hier sinnvoll.

HDMI nützt mir leider nichts. Da ich die z5500 Anlage habe und keinen Reciver der HDMI als Anschluss hat. Das Bild geht zum TV per HDMI und der Sound (so zumindest der Plan) per Toslink zur Anlage. Der Media Player Classic funzt per Passthrough einwandfrei, ich kann dann auch nur noch den Sound über die Anlage regeln, also laut und leiser usw. Aber Kodi jagt wie Spiele TROTZ, Passtrough nur Stereo raus. MPC widerum beglückt mich mit feinstem 5.1

Ich bin ein Mensch der seine Möglichkeiten gerne nutzt ohne sinnlos in die Tasche greifen zu müssen. Und in dem Fall müsste es ja gehen das der Sound per Toslink durchs kabel gejagt wird und nicht Stereo ist. Das macht mich etwas stuzig. Da es gehen müsste aber nicht tut. Und ich finde Kodi richtig geil. Da kann sich mein momentaner MediaPlayer eine Scheibe abschneiden. Zumal ich halt darüber auch Steam im Sofamodus starten lassen kann aus Kodi raus. Somit kann ich mir einen SofaPC basteln der quasi wie eine Konsole aber eben ein PC ist.
ArthasIV ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
sinnvoll, soundkarte


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Klasse bei sdhc-karten für Handy sinnvoll? Roofus RAM Arbeitsspeicher 5 31.08.2007 20:54
Welche 5.1 Soundkarte ? Bad Blade Kaufberatung 6 22.02.2007 11:27
Welche Grafikkarte ist für mein System noch sinnvoll? murat_tac_789 Grafikkarten 1 27.01.2007 16:53
Welche Grafikkarte ist für mein System noch sinnvoll? ingo_pr Grafikkarten 4 19.12.2006 22:51
Welche dieser Sprachen haltet ihr für sinnvoll zu erlernen? Zyrano Off Topic 16 28.05.2005 12:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:02 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved