TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2017, 16:19   #1 (permalink)
PC Schrauber
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Ort: Im Bilde
Beiträge: 188

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Noctua NH-C14S - Premiumkühler mit TopFlow-Aufbau!

Infos zum Test

TopFlow-Kühler sind heute eher selten im PC anzutreffen. Dennoch gibt es optische oder auch technische Gründe, auf diese Art der Kühlung zu setzen. Noctua als einer der Kühlerhersteller, hat hier nicht nur kleinere Modelle im Produktportfolio, sondern auch eine Variante für größeren Kühlungsbedarf.

Dieses Modell setzt auf den Namen NH-C14S, verfügt über sieben Heatpipes sowie einen großen 140-mm-Lüfter aus dem Hause Noctua.



Wie sich der Kühler im Test gibt und ob dieser etwas für euren PC ist, schauen wir uns heute an.



Der Kühler im Detail

Der Kühler ist wie angesprochen aus der TopFlow-Riege, das heißt die der Luftstrom ist nicht in Richtung des Gehäusestromes gerichtet, sondern meistens von oben auf das Mainboard.
Das hat in der Theorie den Vorteil, dass auch umliegende Bauteile um den CPU-Sockel Frischluft abbekommen.



Je nach Kühler hat man so auch eine größere Arbeitsspeicher-Kompatibilität, was die Höhe der Kühlrippen anbelangt. Dies nur mal als kurzer Einstieg.



Der Noctua NH-C14S setzt auf den klassischen TopFlow-Aufbau, wie oben beschrieben. Mit montiertem Lüfter misst der Kühler 14,2 cm in der Höhe und wiegt knapp über 1000 g.
Somit gehört der Kühler zu den schweren Konsorten im Markt.
Beim NH-C14S ist es jedoch auch machbar, den Lüfter unterhalb der Kühlrippen anzubringen, somit misst der Kühler dann nur 11,2 cm in der Höhe, Arbeitsspeicher darf dann aber keine höheren Kühlkörper mehr haben.



Noctua setzte beim C14S auf eine massive Bodenplatte aus Kupfer, sowie sieben 6-mm-Kupferhetapipes um die Abwärme der CPU schnell abzutransportieren.
Für den tollen optischen Anblick sorgt hierbei eine schicke Vernickelung. Diese schützt außerdem vor Korrosion sowie sonstigen Verschmutzungen.



Weiterhin sind die Heatpipes mit der Bodenplatte verlötet, um einen besseren Wärmeübergang zu gewährleisten. Weiterhin fällt die leichte Riffelung der Bodenplatte auf, diese soll für einen besseren Wärmeübergang sorgen.



Der eigentliche Kühlerpart, die Lamellen, wurde dann aus Aluminium gefertigt.
Wer sich nun diesen Teil des Kühlers genauer zu Gemüte führt, bekommt nicht nur das schicke Noctua-Logo zu Gesicht, sondern auch die perfekt abgeschlossenen Heatpipes.



Um, je nach Mainboard, eine hohe Kompatibilität mit dem PCIe-Slot zu gewährleisten, wurde der Kühler in zwei Achsen leicht versetzt konstruiert.



Für genügend Frischluft sorgt ein NF-AF14 PWM von Noctua. Dieser ist mit der von Noctua bekannten Farbgebung in Braun ausgestattet.
Montiert wird dieser mit zwei Klammern am eigentlichen Kühlkörper.



Ansonsten wird er per PWM-Anschluss angesteuert, die maximale Umdrehungszahl endet bei 1500 U/min.
Mit dem sich im Lieferumfang befindlichen Low-Noise-Adapter sind dann nur "noch" maximal 1200 U/min drin.



Rundum kann man Noctua nur wieder gratulieren, hochwertige Verarbeitung und eine tolle Optik sind beim NH-C14S umgesetzt.




Verpackung & Zubehör

Die Verpackung ist natürlich entsprechend der Größe des Kühlers ebenfalls groß. Weiteres Highlight bei Noctua, das ist ganz klar der tolle Lieferumfang, den man so nirgends findet.



Man bekommt hier nicht einfach nur einen „Stadtplan und die Schrauben, sondern alles ist je nach Sockel extra verpackt und mit einer tollen Anleitung versehen. Daneben gibt es einen Schraubendreher, Wärmeleitpaste sowie den oben schon angesprochen Low-Noise-Adapter.

Auch ein zweites Paar Lüfterklammern befinden sich im Lieferumfang. Theoretisch kann hier also sogar ein zweiter Lüfter montiert werden.
Dieser muss jedoch separat erworben werden.
So macht das Auspacken und auch die Montage richtig Spaß.




Die Montage

Eines der wohl am besten durchdachten Montagesysteme für Kühler bietet Noctua. Das SecuFirm2 getaufte System geht nahezu von selbst von der Hand.

Bei AMD wird die Backplate des hauseigenen Retentionmoduls einfach weiterbenutzt. Vier Schrauben und zwei Montagebügel später sitzt der Kühler quasi schon bombenfest auf der CPU.
Wer dennoch Hilfe benötigt, der schaut in die hervorragende bebilderte Anleitung.



Je nach Montagerichtung oder der Positon des Lüfters, bietet der Kühler dann Platz für bis zu 70 mm oder eben nur für bis zu 40 mm hohen RAM. Einzig, der Kühler sollte in einem normalen PC-Tower nicht mit den Heatpipes nach oben montiert werden. Die Kühlleistung kann so negativ beeinflusst werden.





Ansonsten sollten für die Montage 5-10 Minuten eingeplant werden. Lediglich ein Schraubendreher wird benötigt.


Zum Thema AM4:
Wer eine entsprechende Halterung möchte, kann sich einfach an Noctua wenden, falls ihr noch einen Kühler erwischt habt, der noch keine Halterung dabei hatte. Ihr benötigt dafür den kaufbeleg für AM4-CPU oder Board sowie einen Beleg für den Kauf eines Noctua-Kühlers. Ansonsten sind die Kühler kompatibel zu AM4-Prozessoren.





Die Testmessungen

Für den Kühlertest kommt ein AMD-System mit einer FX-CPU zum Einsatz.
Der FX-9590 wird in meinem Test mit vier Modulen, sprich acht Kernen betrieben, um in einem endanwederfreundlichen Rahmen zu bleiben.


Das Testsystem:

AMD FX-9590
ASUS Crosshair Formula-z
8GB Crucial Ballistix DDR3
Sapphire R7 250 Ultimate
Seasonic Fanless 460W
Windows 10 64 bit


Die Temperaturmessungen finden auf einem offenen Tischaufbau statt.

Die Kühler werden mit der Serienbelüftung getestet, diese wird bei maximaler Drehzahl betrieben.
Außerdem wird bei jedem Test dieselbe Wärmeleitpaste in Form von Alpenföhn Glatteis verwendet. Die Raumtemperatur beträgt zwischen 20-23°.

Nach jeweils 30 Minuten werden die Temperaturen im Modus IDLE bzw. PRIME abgelesen und der Test noch einmal wiederholt um möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.
Im IDLE wird auf dem Desktop etwas gesurft und mit Skype gearbeitet, unter PRIME kommt Prime95 zum Einsatz.
Alle Temperaturen sind abzüglich der zum Testzeitpunkt herrschenden Raumtemperatur angegeben.

Für die Lautstärkemessung kommt ein VOLTCRAFT SL-100 zum Einsatz, dieses wird in einem Abstand von 60 cm frontal zum Kühler aufgestellt.
Als Ausgangsbasis für die Laustärkewerte dient die Raumlautstärke von 23-24 dB(A). Natürlich wird die Lautstärke auch von mir schriftlich beurteilt.


Die Temperaturen







Die Lautstärke



Der AF-14 PWM ist unter maximaler Drehzahl dezent aus dem System wahrzunhemen.
Reduziert man die Lüfterapsnnung auf 7 V oder nutzt den Low-Noise-Adapter nimmt man den Kühler nicht mehr wahr.



Fazit

Mit einem Preis von knappen 70 Euro gehört der NH-C14S zu den teureren Kühlern.
Aber Noctua präsentiert hier mal wieder einen hervorragenden Luftkühler. Hervorragende Verarbeitung bei Kühler und Zubehör, eine tolle Kühlleistung sowie eine mehr als angemessen Lautstärke.
Daneben weiß der NH- C14S mit einer einfachen Montage sowie hoher RAM-Kompatibilität zu gefallen. Ein Rundumgelungener Kühler.

Wer einen TopFlow-Kühler sucht, sollte unbedingt einen Blick auf den Noctua NH-C14S werfen.




Positiv:
  • Gute Kühlleistung
  • Einfache & Sichere Montage
  • RAM-Kompatibilität
  • Hervorragende Verarbeitung
  • Toller Lieferumfang

Negativ:
  • Preis
Die Hardwarechecker auf YouTube

Noctua NH-C14S bei Caseking


Geändert von JaRaFi (08.04.2017 um 17:03 Uhr)
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


LinkBacks (?)
LinkBack to this Thread: http://www.tweakpc.de/forum/erfahrungs-und-testberichte-usern-fuer-user/106766-noctua-nh-c14s-premiumkuehler-topflow-aufbau.html
Erstellt von For Type Datum
Reviews This thread Refback 08.04.2017 18:12

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Noctua NH-D15S und NH-C14S: Zwei asymmetrische CPU-Kühler vorgestellt TweakPC Newsbot News 0 19.05.2015 14:51
Empfehlung für "Immer-drauf-Objektiv" eltono91 Hobbyfotografen @ TPC 29 24.01.2013 09:41
Alle MB-Treiber drauf? Brueti CPUs und Mainboards allgemein 9 11.03.2008 15:54
Passt der Zalman da drauf ? Blaze CPUs und Mainboards allgemein 12 11.06.2005 18:48
Ich kriegs net weg )-: helft mir ich hab CoolWebSearch drauf Mofasofa Security & SPAM 2 17.09.2004 14:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:24 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved