TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.10.2017, 23:11   #1 (permalink)
Fingerabzähler
 

Registriert seit: 13.03.2010
Ort: NB/HGW
Beiträge: 6

binuu befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Fractal Meshify C tempered glass edition

Fractal Meshify C tempered glass edition

Der Erste Eindruck:

Das Gehäuse wurde mir durch TweakPC zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür noch einmal.

Ich war als erstes doch sehr überrascht als ich das Paket sah, da schon der Karton relativ breit, aber dennoch sehr kompakt aussah dafür das ein Midi-Gehäuse sich darin befindet..

Auf dem Karton stand aber erst einmal alles wissenswertes was die Spezifikation und die Kühlmöglichkeiten angeht, sowie die Bestandteile und Funktionsweise des Meshify.

Paket angehoben und in das Arbeitszimmer verfrachtet und siehe da, mein erster Eindruck hat sich bestätigt, nicht nur der Karton ist relativ kompakt, das Paket ist auch leicht mit nur knapp über 6,5 kg.

Der Inhalt:

-Gehäuse mit Sichtfenster
-Bedienungsanleitung in 8 Sprachen und Warnhinweise
-Schrauben und Zubehör inkl. Mikrofasertuch

Ausgepackt und was sich in dem vorhin beschriebenen Karton verborgen hat, welch Überraschung, ein doch sehr kompaktes, aber schlichtes komplett
in schwarz gehaltenes Midi-Tower mit einem Sichtfenster aus gehärtetem Glas und einer Meshfront, daher wohl auch der Name "Meshify", aber das muss erst noch bewiesen werden

ein paar Produktspezifikationen:

Abmessungen: 217x440x395mm
Formfaktor: ATX; Mirco-ATX; Mini-ATX
Laufwerksschächte/Slots: 3x 2,5"; 2x 2,5"/3,5"
PCI-Erweiterungsslots: 7 Stück
I/O-Panel: 2x USB A 3.0; An-& Ausschalter, Resetknopf, Kofhörer- & Mikrofonbuchse
Lüfter:
3x 120 oder 2x 140 mm in der Front, ein 120 mm ist vorinstalliert;
1x 120 mm in der Rückwand, ein 120 mm Lüfter ist vorinstalliert,
2x 120 oder 140 mm im Decken installierbar;
1x 120 mm im Boden installierbar.

Zu den Kühlmöglichkeiten komme ich später aber noch einmal genauer.

Die Verarbeitung:

Das Tower ist aus Stahl und Kunststoff gefertigt und natürlich das Seitenteil aus gehärtetem Glas.

Es gibt nirgendwo scharfe oder eckige Kanten. Das einzige was auffällt ist, dass das Sidepanel aus Glas nicht pass genau mit dem restlichen Gehäuse abschließt. Das macht inWin besser. Stört mich jetzt aber persönlich nicht. Sieht halt nur nicht aus wie aus einem Guss.

Der Aufbau:

Grundsätzlich kann man sagen das es auch schon ohne Hardware sehr aufgeräumt aussieht. Das liegt vor allem daran das Netzteil und Laufwerkkäfig von der anderen Hardware getrennt und nicht von außen sichtbar sind und man zur Montage von entsprechender Hardware nur von der anderen Seite heran kommt.

In der Anleitung ist gut beschrieben welche Schritte man zuerst unternehmen soll um die vorhandene Hardware einzubauen:

1. Netzteil installieren
2. Mainboard vorbereiten & installieren
3. vorhandene Lüfter und I/O-Panel installieren
4. Grafikkarte installieren
5. 2,5" und 3,5"-Laufwerke installieren

Außerdem gibt es noch eine Anleitung um die Staublüfter, wovon es übrigens 3 Stück gibt (Front, auf dem Deckel und im Boden), zu entfernen, den Festplattenkäfig auszubauen bzw. zu verschieben und die Anbringung diverser Kühlmöglichkeiten ist beschrieben.

Der Aufbau hat ohne Probleme funktioniert wobei das auch kein Hexenwerk ist, aber ich komme gleich zu einigen positiven und negativen Aspekten.

Erst einmal hat mich extrem positiv die Entkopplung des Glasseitenteils überrascht, welches auf Gummipuffern und mit 4 Schrauben befestigt ist. Achtung, welche aber auch noch einmal mit Gummi gepuffert sind.

Das Kabelmanagement ist wirklich gut für die Towergröße. Es gibt große Kabeleinläße sowie Kabelkanäle in denen man die Kabel auf der Rückseite verstecken kann. Aber viel Platz für viele Kabel ist dort nicht. Ohne ein modulares Netzteil sieht das dann schon ganz schön eng aus. Positiv kann man aber die schon vorhanden Kabelbinder mit Klettverschlüssen beurteilen.

Was ich auch positiv finde das auch größere Tower Kühler in das Gehäuse passen, Laut Spezifikation welche mit einer maximalen Höhe von 172mm. Mein Noctua U12 passt mit seinen 158 mm Höhe ohne Probleme rein und hat auch noch Spielraum nach oben.

Was die Länge von Grafikkarten angeht, kann ich nicht wirklich richtig beurteilen. Laut Spezifikation passen Grafikkarten ohne Lüfter in der Front mit einer Länge von 335 mm maximal. Mit Lüfter in der Front lediglich 315mm. Wie auch auf den Bildern erkennbar ist, ist mit meiner 285mm langen Grafikkarte schon nicht mehr all zuviel Platz.

Nachdem ich jedenfalls alles installiert habe, wollte ich dann alles an das Netzteil anschließen. Puh. Kein Platz. Leider bin ich durch den Festplattenkäfig nicht mehr richtig an das Netzteil angekommen und musste das Netzteil noch einmal ausbauen. Also wieder rausschrauben und alles verbinden. Zum Glück waren alle Kabel lang genug dank der geringen länge des Gehäuses. Daher am besten alle benötigten Kabel bei einem modularen Netzteil schon davor anbringen.

Das wiederum positive ist, man kann ohne Probleme den Festplattenkäfig wieder ausbauen oder verschieben. Wobei eine Verschiebung in Richtung Netzteil auch keine Erleichterung ist.

Kühlungsmöglichkeiten:

Man hat theoretisch sehr viele Möglichkeiten Lüfter zu installieren, siehe Punkt Spezifikationen. Aber es ist immer so eine entweder oder Lösung. Mann kann zum Beispiel nicht 3 Lüfter in der Front betreiben oder den Lüfter im Boden ohne den Festplattenkäfig zu verschieben bzw. auszubauen. Wer also 3,5"- Festplatten nutzt, hat zumindest die Möglichkeit den Käfig auszubauen und eine 3,5"-Platte an den Boden zu schrauben.

Was aber wiederum sehr gut gelöst ist, das man die Lüfter nach belieben und verbauter Hardware auch verschieben und somit den Airflow noch optimieren kann.

Das Netzteil kann man auch je nach Bedarf "verkehrt herum" einbauen um zusätzlich warme Luft von Zusatzkarten oder der Grafikkarte aus dem Gehäuse zu befördern. Ansonsten hat das Meshify 3 große Staubfilter, die sich leicht entfernen und reinigen lassen. Einen jeweils in der Front. Einen im Boden und einen magnetischen auf dem Deckel. Wobei der auf dem Deckel mich schon etwas annervt, da dieser ständig seine Position verlässt, wenn ich ihn berühre. Das ist wie mit ... falsches Thema

Leider kann ich bei Wasserkühlungen überhaupt nicht weiter helfen. Aber die Anleitung beschreibt welche Optionen es hierfür gibt.

Lautstärke:

Laut Spezifikation drehen die vorinstallierten 120mm 3-Pin Lüfter mit 1200 RPM bei einer Lautstärke von 19,4 dB(A) bei einem Luftdurchsatz von 52,3 m³/h und einem Luftdruck von 0,88 mm h2O.

Sie sind auf jeden Fall hörbar. Ich bin da zwar extrem empfindlich aber die Silent Wings 3 höre ich nicht so raus. Die Lüfter klacken zwar nicht oder machen irgendwelchen anderen Unsinn. Aber man hört sie selbst im Idle. Unter Last ist es aber trotzdem noch erträglich. Obwohl man gleich sofort den Unterschied raushört.

Man muss hier natürlich auch vor allem den Preis sehen und das ich die vorinstallierten Lüfter, mit Lüftern vergleiche, die allein schon fast 20 € pro Stück kosten.

Temperaturen:

Bei 20°C Zimmertemperatur mit Prime95 im Standard Large FFTs- Test bekommt er meinen 1700x Ryzen bei 3,6 Ghz auf maximal 52°C gekühlt. Was vollkommen okay ist für ein Gehäuse mit den Abmaßen und nur zwei Lüftern + Netzteil. Ich denke die Meshfront spielt da auch eine große Rolle. Interessant ist aber, dass das ich die Temperatur durch zwei zusätzliche Lüfter im Deckel und einem im Boden um 10°C senken konnte. Also da ist auch noch viel Spielraum für overclocking.

Fazit:


Das Meshify von Fractal ist ein sehr kompaktes und schlichtes aber gut aussehendes Gehäuse. Die Verarbeitung ist gut und durchdacht und bietet Spielraum für vielerlei Anpassungen und Hardwarekomponenten. Es sei denn, man benötigt ein optisches Laufwerk, weil dies lässt sich nicht installieren. Eigentlich wollte ich den Test noch einmal mit Word prüfen lassen, aber halt stop, hab ich nur auf CD. Okay. Fix ne andere SSD mit Office installieren. Puh. Ja, erst einmal das Werkzeug suchen. Nur um mal eine kleine Situation aus der Praxis wieder zu geben.

Wer aber mit den kleinen Macken zu Recht kommt und vor allem, man betrachte den Preis und genau so ein schlichtes und kompaktes Gehäuse mit zwei vorinstallierten Lüftern sucht und lieber Flashspeicher nutzt als optische Quellen, dem kann ich das Mehshify C empfehlen.

Pro:
+schlichte Optik und kompakte Bauart
+sehr aufgeräumter Innenteil mit gutem Kabelmangement
+gute variable Kühlmöglichkeiten
+Staubfilter, welche leicht zu entfernen und zu reinigen sind
+Auch mit vorinstallierten Lüftern gute Kühlleistung

Neutral:
+- Gibt bessere Alternativen für Silent-Fanatiker, selbst aus dem hause Fractal
+- Ausnutzung aller Kühlmöglichkeiten kann nur durch Abstriche gewährleistet werden
+-gegebenen Falls kann es zu Einschränkungen durch die Kompaktheit des Gehäuses kommen (NT,Grafikkarte, HDDs)

Negativ:
-Keine 5,25"-Laufwerke nutzbar
-keine werkzeuglose Laufwerksmontage möglich

Bilder:


Geändert von Robert (27.10.2017 um 19:31 Uhr) Grund: Bilder angefügt! DANKE :)
binuu ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
poiu (28.10.2017), Robert (27.10.2017)
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Lesertest] Fractal Design Meshify C simply mod Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User 10 09.10.2017 23:16
[Test] Testen und Behalten: Werde Lesertest für das Fractal Design Meshify C TweakPC Newsbot News 0 04.09.2017 15:06
[Test] Test: Fractal Design Meshify C - Echtglass kombiniert mit interessanter Front TweakPC Newsbot News 0 09.08.2017 16:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:29 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved