TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.11.2017, 19:43   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von JaRaFi
 

Registriert seit: 17.10.2016
Ort: Im Bilde
Beiträge: 443

JaRaFi befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard IN Win 509 ROG - Großes Case mit vielen Featuren

Mit dem In Win 509 möchte der taiwanesischen Hersteller nach dem schicken 303 für das ATX Format, mit dem 509 nun potenzielle Käufer aus dem E-ATX abgreifen, die ein High-End-System mit fettem Mainboard und vielleicht mehreren Grafikkarten eisnetzten wollen. Neben einem interessant designten Innenraum mit verschiedenen Abschnitten, verfügt das 509 über eine schicke dicke Echtglasscheibe sowie eine ASUS zertifizierte ROG Variante mit rotem Emblem im Innenraum sowie dem ROG-Logo auf dem Sichtfenster.



Letzte Variante schauen wir uns heute im Test an und klären, wie viel wirklich ins System passt und wie es sich mit der Sichtscheibe erhält.


Zubehör und Lieferumfang

Das 509 kommt dann in einer größeren Kartonage, mit Zubehör, damit gleich losgelegt werden kann. Dazu zählen neben Kabelbindern, auch alle benötigter Schrauben sowie ein Handbuch.
Daneben findet sich auch eine Grafikkartenstütze im Lieferumfang.
Zu beachten gibt es noch, im Gehäuseselbst sind keine Lüfter vorinstalliert, kann man jetzt gut oder schlecht finden.

Auf jeden Fall hat man so komplett die eigene Wahl. Maximal bis zu elf Lüfter können im 509 ihren Platz finden.

Außenhaut


Technische Daten
  • Abmessungen (BxHxT): 235- x 527- x 578-mm
  • PCI-Steckplätze: 8
  • Laufwerke 5,25“: 1
  • Laufwerke 3,5“: 5/5
  • Laufwerke 2,5“: 5/0
  • Netzteil: ATX 230-mm Tiefe
  • Mainboard: bis E-ATX
  • CPU-Kühler: bis 188-mm
  • Grafikkarte: bis 370-mm
  • Gewicht: 14,00-kg
  • Material: Stahl
  • Lüfter
    • Lüfter gesamt: 11
    • Lüfter rechts: 3 x 120-mm
    • Lüfter sosntige: 3 x 120-mm / 2 x 140-mm
    • Lüfter hinten: 1 x 140-mm
    • Lüfter unten: 1 x 140-mm
    • Lüfter vorne : 3 x 120-mm / 2 x 140-mm
  • Wasserkühlung - Radiatoren - Reservoirs
    • Front: 3 x 120-/ 2 x 140-mm
    • Rechts: 3 x 120- / 2 x 140-mm
    • Innenschiene: 3 x 120- / 2 x 140-mm
    • Rear: 1 x 140-mm

Von außen zeigt das 509, dass es ein echtes In Win ist. Dezentes Design, aber mit viel schickem Hartglas und einem dezenten aber zeitlosem Design. So kennt man es von In Win.



Die Front selbst besteht ebenfalls zu großen Teilen aus Hartglas.
Dadurch, dass man hier eine aussterbende Art antrifft, den 5,25" Schacht, endet das Hartglas im oberen Drittel der Front. Daneben findet sich in der Front satte vier USB 3.0-Anschlüsse, auch einen Typ-C-Stecker muss jedoch leider verzichtet werden. Ansonsten gibt es die übliche Audi-In sowie Audio-Out-Buchse. Neben dem 5.25" Schacht findet sich dann der Power-Schalter sowie der Reset-Schalter. Ansonsten erstrahlt die Partie der Front, die nicht mit Hartglas ausgestattet wurde in einem schwarzen Alu-Look. Daneben findet sich hinter dem Glas das beleuchtet In Win- Logo. Sollte man über ein Board mir RGB-Header verfügen kann man sich hier bei der Farbwahl austoben. Hat man dies nicht, leuchtet das Logo einfach nur rot.
Die Front ist einfach an das Gehäuse geschnappt und kann bei Bedarf einfach abgenommen und ebenso einfach wieder montiert werden.



Das Seitenteil auf der linken Seite setzt dann wie bereits angesprochen auf ein großes und massives getöntes Hartglasfenster. Bei der ASUS ROG Variante, zeigt sich im unteren Bereich noch die ROG-Zertifizierung in Form des Logos. Ansonsten wird die Scheibe mit vier Gummipuffern gelagert und mit vier Rändelschrauben fixiert.



Interessant ist auch, In Win hat beim 509 in der Front einen seitlichen Lüftereinlass realisiert, dass die Lüfter die in der Front montierte werden können genügend Frischluft ansaugen können. Von vorne ist dieser jedoch nicht ersichtlich. Einen Staubschutz gibt es natürlich auch mit dazu.

Auf der rechten Seite setzt man auf ein fast geschlossenes Seitenteil. Lediglich ein ausgestanztes Wabenmuster sorgt für Frischluft im inneren, hier hat man auf einen Staubfilter verzichtet.
Die Rückseite verfügt dann neben acht PCI-Slots, noch über einen Platz für einen 140-mm-Lüfter sowie den Ausgang für die Mainboard-Anschlüsse.



Der Boden verfügt dann neben zwei schicken Standfüßen über einen großen Staubfilter, der zum einfachen reinigen entfernt werden kann. Dieser wird einfach nach hinten aus dem Case gezogen.



Äußerlich macht das In Win 509 schon einiges her, machen wir also im Innenraum weiter.




Innenraum

Im Innenraum setzt sich das Interessante Design fort. In Win hat sich in großen Teilen von einem klassischen Aufbau verabschiedet.
Außerdem gibt es neben einem roten Innerahmen auch passend zum ROG-Logo rote PCI-Blenden, die das ansonsten schwarze Design stimmig auflockern.
Neben einer großen Backplate-Aussparung für das Montieren von Kühlern, sorgen viele gummierte Öffnungen dafür, das Kabel je nach Wunsch sauber verlegt werden können.



Im vorderen Bereich gibt es keinen klassischen laufwerkskäfig mehr, stattdessen setzt In Win beim 509 auf vier 2,5" Träger, die zugleich auch noch jeweils einen 120-mm-Lüfter aufnehmen können. Wahlweise kann auf drei übereinander auch einen Radiator mit bis zu 360-mm montiert werden. Montiert werden diese mit jeweils einer Rändle schraube, so sind die einfach zu entfernen und können auch in der Höhe Variabel verbaut werden. Ansonsten bietet sich direkt hinter der Font dann Platz für drei 120-mm-Lüfter oder zwei 140-mm Lüfter, wahlweise auch die Radiatormaße von maximal 360- oder 280-mm. Im Roten Innenrahmen gibt es dann noch einmal die Möglichkeit drei 120-mm-Lüfter oder zwei 140-mm-Lüfter, wahlweise auch hier dann, die Radiatorgrößen wie im vorherigen Satz erwähnt.



Laufwerksplätze gibt es insgesamt noch fünf weitere., zwei davon sind im oberen Bereich vom 509 mit einer Ausziehschubalde verwirklicht, die drei anderen in einem separaten Festplattenrahmen, der am Boden montiert ist.
Wahlweise können 3,5"- oder 2,5"-Laufwerke montiert werden. Die Laufwerke werden in den Schubladen durch kleine Gummiringe entkoppelt gelagert. Der untere Laufwerkskäfig bietet jedoch eine Besonderheit: ein EZ-Swap-Schacht. Somit können diese HDDs einfach ohne viel Kabelsalat getauscht werden. Sollte trotzdem Platzmangel herrschen, lässt sich der 3,5" Schacht auch problemlos ausbauen.



Hinter dem Mainboard-Schlitten gibt es dann knapp 25 mm Platz für das saubere Verlegen der Kabel.



Die Erweiterungskarten werden dann mir Rändelschrauben fixiert und das Netzteil findet am Boden seinen Platz. Das Netzteil wird dabei nicht entkoppelt gelagert.


Einbau


Beim Einbau wird gleich ersichtlich, das 509 ist ein wirklich großes Gehäuse. Somit sollte es nicht zu großen Problems kommen beim Einbau.



CPU-Kühler können eine maximale Höhe von 188 mm haben, Grafikkarten eine Länge von bis zu 370 mm. Also alles im dunkelgrünen Bereich.



Das Netzteil wird dann von hinten ins 509 eingebaut und auch von dort verschraubt.



Die 3,5“ Festplatte wird in der entkoppelten Schublade montiert und dann in den Schacht geschoben. SSD's finden auf den dafür vorgesehen Trägern ihren Platz oder wandern ebenfalls in den Laufwerkskäfig.



Fazit

Mit dem 509 hat In Win ein wirklich großes Gehäuse im Angebot. Groß in vielen belangen.
Neben dem geräumigen Innenraum mit vielen interessanten Features, wie dem Aufbau oder den variablen Laufwerksplätzen, setzten bei der ASUS-ROG-Variante die rot lackierten Teile im Innenraum optisch schicke Akzente.
Der Einbau der Hardware gestaltet sich dann auch sehr einfach und man muss sich keine Sorgen um verknotete Finger machen aufgrund der Platzverhältnisse.
Ansonsten weiß neben er Verarbeitung auch das Design zu gefallen. Die große Hartglasscheibe bietet einen tollen Blick ins Innere und ermöglicht so jedem seine Komponenten entsprechend zu präsentieren wenn dies gewünscht ist. Positiv ist auch, es gibt noch einen 5,25" Schacht, große Kühler oder Grafikkarten finden ebenfalls ihren Platz und genügend Kabelöffnungen für das saubere Verlegen der Kabel sind vorhanden.

Freunde von Custom-Wasserkühlungen werden beim 509 auch auf ihre Kosten kommen.



Beim Kabelmanagement anzumerken, die Kabelöffnungen sind eher für E-ATX ausgelegt als für kleinere Systeme. Daneben spart In Win beim 509 einen Staubfilter am rechten Seitenteil, das Logo in der Front leuchtet ohne RGB-header auf dem Board leider nur einfarbig und das Netzteil wird unentkoppelt gelagert.

Lüfter befinden sich keine im Lieferumfang, was zum einen positiv ist, da jeder so seine Wunschlüfter verbauen kann, ist bei einem Preis von 175 Euro dann doch etwas ärgerlich, dass gar kein Lüfter im Lieferumfang vorhanden ist.

Für einen Preis von 175 Euro präsentiert In Win mit dem 509 ein nicht nur schickes sondern auch sehr funktionales Gehäuse, was sin vielen Bereichen einen anderen, positiven Weg eingeschlagen hat.



Positiv:

• Design
• Staubfilter am Boden
• Hervorragende Verarbeitung
• Kabelmanagement
• Wasserkühlungstauglich
• Platz für große GPU’s
• Platz für große Kühler
• Viel Platz
• Funktionaler Innenraum
• Staubfilter

Negativ:

• Kein USB Type-C
• Keine Lüfter im Lieferumfang
• Kein Staubfilter Rechts


Geändert von JaRaFi (29.11.2017 um 22:43 Uhr)
JaRaFi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Große Probleme mit der 8600GT PC Master92 NVIDIA GeForce Grafikkarten 13 14.06.2007 17:59
Spieletauglich und Große! LCD oder TFT ? CxXxr TFT, LCD Displays 17 11.01.2007 07:45
Große Probleme mit PC (Hardware????)!!!!! mohaa110 Sonstige Hardware 14 26.04.2006 13:10
Große CPU-Lüfter Qndre Cooling - Kühler, Lüfter etc. 34 12.07.2004 22:44
Große Probleme mit K7S5A Gast AMD: CPUs und Mainboards 10 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:38 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved