TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Erfahrungs- und Testberichte - von Usern für User

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.12.2017, 14:20   #1 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.04.2016
Ort: auffe Insel
Beiträge: 707

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Bitfenix Formula, 450W by Stefan Payne

1. Box, Kabel und Äußeres


Das Bitfenix Formula Gold 450W kommt in einem schwarzen, einfach gehaltenem Karton, bei dem auf der Vorderseite ein übergroßes Bild von dem Netzteil selbst zu sehen ist, wie auch die Information, dass es 5 Jahre Garantie hat.
Darüber hinaus das übliche 80plus Logo und ein Eta B und Lambda A++ Logo unter dem Namen.

Auf der ober und Unterseite der Verpackung sind Informationen des Gerätes sowie die üblichen Marketing Bullet wie z.B. Schutzschaltungen oder die Garantie, dass das Netzteil 100% Last im 24/7 Betrieb standhält.


Auf der Rückseite befinden sich weitere Informationen über das Gerät:
Informationen über die vorhandenen Kabel und Anschlüsse, einmal als Kabeldiagramm, dass kaum zu übersehen ist und einmal eine Tabelle mit allen Steckern zur Übersicht.
Darunter die physikalischen Maße des Gerätes sowie die Lüfter-kurve und auch das Produktlabel/Specs vom Netzteil.
Und auch noch 4 schwarze Schrauben, um das Netzteil mit dem Gehäuse zu verbinden.


In der Verpackung selbst befindet sich das Netzteil in einer aus Pappmaché gepressten Form, ein Kaltgerätekabel mit der üblichen Gummileitung (H05VV-F) mit nur 0,75mm² Querschnitt, was für ein 450W Gerät mehr als ausreichend ist sowie mehrere Kabelbinder und as übliche Tütchen mit dem nicht essbaren Silicat Gel.




Anschlüsse:
24pin ATX: 1x, fest verbunden, nicht als 20+4 Stecker ausgeführt.
8pin EPS: 1x, trennbar, aber physikalisch verbindbar, nicht als zwei einzelne Stecker ausgeführt
PCIE: 6+2 pin, 2 Stecker an einem Kabel, 16AWG.
Laufwerke: Zwei Kabel mit je 3x S-ATA und einem Molex, gesamt 6x S-ATA und 2x Molex.
“Take the risk of thinking for yourself, much more happiness, truth, beauty and wisdom will come to you that way.”
Christopher Hitchens

Geändert von Stefan Payne (15.12.2017 um 13:21 Uhr)
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 14:21   #2 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.04.2016
Ort: auffe Insel
Beiträge: 707

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Bitfenix Formula, 450W by Stefan Payne

2. Innereien/Technik


Das Bitfenix Formula basiert auf einer sehr stark modifizierten CWT GPS Plattform, bei der zwar der Grundsätzliche Aufbau noch zu erkennen ist, aber aufgrund der Änderungen kann man hier von einem exklusivem Layout für Bitfenix sprechen.

An feuchten Elektrolytkondensatoren kommt der übliche Mix aus Nippon Chemicon KY und KZE zum Einsatz (kleinere meist KY, größere eher KZE).

Die +12V Leitung wird von 6x Polymer Kondensatoren mit 470µF sowie zwei 2200µF/16V Nippon Chemicon KZE gefiltert. Gesamt 7,2mF auf +12V.

+5VSB wird von einem 2200µF Nippon Chemicon KZE sowie einem 1000µF/16V KY gefiltert.
Als Chip wird ein TNY177PN verwendet.


Auf der Rückseite findet man am oberen Rand in der Mitte den CM6901 LLC Resonanz Controller. Darunter die zwei mal zwei MOSFETs in SMD Bauweise für die Gleichrichtung der +12V Leitung, die nur schwer zu identifizieren sind.

Als Sicherungschip wird ein Sitronix ST9S429-PG14 verwendet, über den es leider kein Datenblatt im Netz gibt. Sowie einen WT7518D für die restlichen zwei +12V Rails. Insgesamt besitzt dieses Gerät also 4 Rails, von denen eine nicht genutzt wird.

Der Lüfter stammt, wie beim Whisper M, von Martech und verfügt über ein FDB Lager und ist 120x25mm groß. Spezifiziert ist der Lüfter für 0,16A (1,92W) bei 12V.

Geändert von Stefan Payne (15.12.2017 um 13:21 Uhr)
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 14:21   #3 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.04.2016
Ort: auffe Insel
Beiträge: 707

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Bitfenix Formula, 450W by Stefan Payne

3. Selbstversuch und so
Im Selbstversuch hinterließ das Bitfenix Formula in der 450W Versionen einen unauffälligen Eindruck, wobei der Lüfter leicht wahrnehmbare Motorgeräusche produziert, die aber nur wahrnehmbar sind, wenn man sehr nahe mit dem Ohr an dem Netzteil ist. Aus einer normalen Arbeitsposition ist der Lüfter unauffällig und ändert die Drehzahl bei normaler Raumtemperatur auch unter Last kaum.
Mit dem Peaktech 2790 konnte ich eine idle Drehzahl von etwa 450rpm erfassen.

Die S-ATA Kabel hingegen sind für den Einbau oben im Gehäuse optimiert, so dass man die Festplatten von oben nach unten verkabeln muss, wenn man mehrere nutzen möchte.

Die S-ATA Stecker sind in die Kabel geschnitten, die beiden Molex Stecker gecrimpt.

Geändert von Stefan Payne (15.12.2017 um 13:22 Uhr)
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2017, 14:21   #4 (permalink)
Tweaker
 

Registriert seit: 12.04.2016
Ort: auffe Insel
Beiträge: 707

Stefan Payne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Bitfenix Formula, 450W by Stefan Payne

4. Bewertung/Fazit

Das Bitfenix Formula 450W ist das zweite Bitfenix Gerät, welches ich mir anschauen durfte und erfüllt die Erwartungen vollkommen.
Es besitzt alles, was man sich von einem guten 450W Gerät wünschen würde, ausreichend Anschlüsse und der Lüfter bleibt auch bei höherer Last leise.
Und das Standard PS/2 Gehäuse macht das Gerät auch in engeren Gehäusen nutzbar.



Eigenschaften
  • 80plus Gold
  • kein Semi Fanless Betrieb
  • Standard ATX Format, 140mm tief, 120mm Lüfter

positiv
  • Multi Rail, 3 gesamt, 3 Rails je 25A
  • Standard PS/2 Gehäuse (140mm Tief)
  • kein Semi Fanless Betrieb
  • Lüfter mit eher kaum wahrnehmbaren Nebengeräuschen bei niedrigen Drehzahlen
  • leise
  • 5 Jahre Garantie mit deutschem Support

negativ
  • Gehäuse nicht zur Wärmeableitung der +12V Gleichrichter genutzt (via Wärmeleitpad)

Geändert von Stefan Payne (15.12.2017 um 13:22 Uhr)
Stefan Payne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
450w, bitfenix, formula, payne, stefan


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Test] Test: Bitfenix Formula Gold - Preiskracher Nummer 2 TweakPC Newsbot News 0 02.11.2017 18:03
Userreview - Bitfenix Whisper M - 850W - by Stefan Payne Stefan Payne Netzteile 0 31.01.2017 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:53 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved