TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Gehäuse und Case-Modding

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 29.01.2017, 16:58   #1 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard Projekt "SL5t"

Projekt „SL5T“

„SL“ wie man es bereits von Mercedes kennt, soll den ersten Eindruck machen wofür dieses Projekt steht. Eleganz, Luxus und schlichte Formen.

Zum Einsatz kommt das Mastercase Maker 5T.
Der Innenraum wird möglichst dezent gecleant und von allen nicht benötigten Elementen befreit.
Die Wände werden mit Plexiglas verkleidet und mehrlagig im Design des Mainboards beklebt.
Es wird eine aufwendige Wasserkühlung verbaut welche aber möglichst minimalistisch gehalten wird.
Es wird eine Abdeckung für den Kabelbereich gefertigt welche ein Fenster für die PSU bietet und auf dem in Casegröße das ASROCK Logo platziert wird.
Umrahmt wird das Logo mit dem Design des X99 Gaming I7 genauso wie ich die Elemente des Mainboards um das ganze Case fortführen möchte. (die roten Racing Pfeile zwischen den unteren beiden PCIe Slots)
Es werden alle Kabel in den Hardware Farben gesleevt.
Von außen werden die Konturen des Maker 5T durch Plexiglas betont, wo sich auch Sponsoren Logos wiederfinden werden.

So viel zum förmlichen Teil.
Das Maker5t wird mein nächstes Rig, da ich bisher noch keinen guten transportablen Gaming PC habe.
So habe ich nun auch Ausweichmöglichkeiten wenn mein Tisch mal Probleme macht und vor allem kann ich dann auch endlich mal meinem Tisch neue Hardware verpassen.

Eigentlich wollte ich in diesem Projekt gar nicht so einen großen Aufwand betreiben aber wieder Willen wächst der Mod schon wieder ungemein.

Da ich nun das erste mal auf ein eigenes X99 Board umsteige widme ich diesen Mod dem

ASROCK X99 Gaming I7

und lasse das ganze Projekt dadurch inspirieren.

Hardware

Spoiler:
CPU: Intel Core I7 6850K
Mainboard: Asrock Fatal1ty X99 Professional Gaming I7
Ram:
SSD:
GPU: Nvidea Geforce GTX970
PSU:MasterWatt Maker 1200
Case:MasterCase Maker5t


Wasserkühlung

Spoiler:
Bitspower NGTX970MGV2 Acrylic (Clear) BP-WBVGNGTX970MGV2NPAC
Bitspower Leviathan Xtreme 240 4xG1/4" Radiator BP-NLX240-F4PB
Bitspower Leviathan Slim 280 4xG1/4" Radiator BP-NLS280-F4PB
Bitspower DDC Plus Pump BP-DDCPLS
Bitspower DDC TOP Water Tank Integrated Kit 300 (POM Version With Z-CAP II) BP-DDCTOPWTIK300PC3-BKCL
[font='Book Antiqua']Z-Tube 250( ICE Red)[/font] BP-WTZACT250-IRD
Bitspower DDC Pump Cooler Bracket (Red) BP-DDCPCBT-RD
Bitspower Pump Cooler For DDC/MCP355 (Red) BP-DDCPC-RD
Bitspower CPU Block Summit EF (Intel) (Acrylic Top Version) BP-WBCPUIAC-CUMBKWH
Bitspower CPU Block Plate For Intel CPU (Deep Red) BP-CPUIPT-DRD
Bitspower G1/4" Deluxe White Enhance Multi-Link For OD 12MM BP-DWEML
[font='Book Antiqua']Bitspower G1/4" Deep Blood Red Enhance Multi-Link For OD 12MM[/font] BP-DBREML
[font='Book Antiqua']Bitspower Deep Blood Red Enhance Rotary G1/4" 90-Degree Multi-Link Adapter[/font] BP-DBRE90RML
[font='Book Antiqua']Bitspower Deep Blood Red Enhance 90-Degree Dual Multi-Link Adapter[/font] BP-DBRE90DML
[font='Book Antiqua']Bitspower Deluxe White Enhance Rotary G1/4" 90-Degree Multi-Link Adapter[/font] BP-DWE90RML
[font='Book Antiqua']Bitspower Deluxe White Enhance 90-Degree Dual Multi-Link Adapter[/font] BP-DWE90DML
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White Rotary 90-Degree IG1/4" Extender[/font] BP-DW90R
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White Mini Dual G1/4" Extender[/font] BP-DWWP-C42
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White Rotary G1/4" Extender[/font] BP-DWRG
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White Muti-Transfer Adapter[/font] BP-DWWP-C03
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White IG1/4" Extender-15MM[/font] BP-DWWP-C60
[font='Book Antiqua']Deluxe White Mini Valve With Black Handle[/font] BP-MVV-DWBK
[font='Book Antiqua']Deluxe White Q Plus-Block[/font] BP-DWFMB
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White Stop Fitting[/font] BP-DWWP-C06
[font='Book Antiqua']Bitspower None Chamfer Brass Hard Tubing OD12MM Deep Red - Length 300 MM[/font] BP-NCBHT12DRD-L300
[font='Book Antiqua']G1/4" Deluxe White Aqua-Pipe I[/font] BP-DWWP-C17
[font='Book Antiqua']G1/4" Deep Blood Red CaseTop Water-Fill SET[/font] BP-DBRWP-C04
X-Station Mini Power-Extension I Female Version BP-MINIXSP1F-RD
[font='Book Antiqua']Bitspower Logo Aluminum Thumb Screw For 632 (Deep Red[/font] BP-LATSC632-DRD
[font='Book Antiqua']Bitspower Logo Aluminum Thumb Screw For 632 (White)[/font] BP-LATSC632-WH
[font='Book Antiqua']Bitspower Metal Tubing Cutter[/font] BP-CMMTC
Bitspower Flow Indicator BP-FI-CLBKWH
[font='Book Antiqua']Red Blade For Bitspower Flow Indicator[/font] BP-BFI-RD
Steuerung: Aquacomputer Aquaero 6 XT

Zubehör

Lüfter:2 x NB eLoop B12-1 ,3 x NB eLoop B14-1
Kopfhörer:MasterPulse
Tastatur:MasterKeys Pro M


Skizzen

Um das Projekt möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen habe ich mir dieses mal doch etwas mehr Zeit am Rechner genommen und schon mal Skizzen für die verschiedenen Cover erstellt.
Die Elemente werden alle mehrlagig in verschiedenen Farben aufeinander geklebt.
Teils lackiert, teils foliert und zum teil auch (nur) poliert.
Zum Einsatz kommt alles was der Markt hergibt, für mein Rig ist mir nichts zu Schade außer HOLZ :P
Also Plexiglas in verschiedenen Farben und Stärken, Aluminium , Folien und Lacke.

Spoiler:
Dies ist nur die grobe Grundidee, sollte die wieder erwarten doch nicht gut aussehen lass ich mir selbstverständlich etwas anderes einfallen :thumbup:

Dieses Cover kommt auf die Rechte Seite im Case inneren wo die Laufwerksschächte sitzen.
Rechts das original Muster und links der Beleuchtungseffekt.



Hier die Front, ob die roten Pfeile dann wirklich gut harmonieren wird sich zeigen



Hier die Front des PSU Covers, das Design links wird das Window zur PSU umrahmen



und hier die Elemente für die Windows, nicht komplett in rot aber als Vorlage reicht es



Hardware Bilder

Der Großteil aller Komponenten ist bereits da, aber seht selbst:

Spoiler:





















Ein großen Dank geht an alle die mich bei diesem Projekt unterstützen:

ASROCK

COOLERMASTER

BitsPower

Blacknoise


Avexir

Geändert von CapTen (27.03.2017 um 17:46 Uhr)
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
HaGa (10.03.2017), Robert (27.03.2017)
Alt 06.02.2017, 21:09   #2 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"

Hi!
Nachdem das Case nackig gemacht wurde, musste ich feststellen das meine Radiator Konstellation doch nicht so passte wie ich wollte.

Nach langem überlegen musste ich doch mit der Flex ran.
Der 280er passt oben nicht rein und der 240er extrem kommt dann soweit runter das die Verrohrung dann das Mainboard verdecken würde, also muss der 280er nach oben.
Die gelb abgeklebten Stellen werde ich als erstes aufschneiden.
Die zweite Markierung ist für das 8Pin Atx Kabel was beim Gaming I7 genau mittig sitzt. Schräge Kabel Führung ist nicht so mein Ding, deshalb werde ich die Kabeldurchführung auch etwas vergrößern.

Um dort sauber zu arbeiten musste ich dafür erst den hinteren Griff vom Case entfernen.

und dann alles sauber, im abgeklebten Zustand, aufgeschnitten


Beim der Radiator Halterung musste ich nur die hintere Wand abschneiden


Die ATX Kabel Durchführung habe ich gut auf die doppelte Größe aufgeschnitten und bin natürlich einmal abgerutscht und hab den Lack beschädigt.
Da ich schon massig an verschiedenen Farben probiert habe trifft es dieser hier mit am besten aber benutzen wollte und werde ich ihn nicht weiter.
Der Original Farbton vom Case ist Pantone 187C Metallic. Das wäre dann Ral 3031. Leider will mir den keiner in Metallic mischen, warum auch immer.
Naja ich habe di Stelle mit einem Standard Rot metallic ausgebessert, wird man später vermutlich nicht sehen.


dann habe ich den Griff vom Case gleich wieder angenietet und die Nieten schwarz lackiert(rechts), alle Schnittstellen selbstverständlich auch. Einfach mit dem Pinsel ein paar mal flach entlang gestriffen, so kommt keine Farbe auf die Flächen.



Dann habe ich mal alle möglichen Materialien zugeschnitten, Schnittmuster erstellt, aus geplottet und auf das Material übertragen.
Das da wären:
0,75 Alu fürs Midtray
2mm Plexiglas klar für die HDD Cover Designs
3mm Plexiglas rot fluoreszent als Grundplatte für HDD Cover und Die X99 Arock Pfeile für die Windows.

nun ging es auch gleich mit dem Sägen los, zuerst das 2mm Plexiglas

dann das Alublech

sagt lieber nix xD, das ist nicht die erste Platte(ohne Worte) habe ich mich wohl doch etwas übernommen bei 8mm höhe und der kleinste Streifen nur 1-2mm breite.
Aber das ist okay, wenn erst mal Farbe drauf ist kann ich das mit dem Schleifen und Spachteln noch korrigieren.

und die Decals für die Windows

nach dem aussägen der 2mm streifen habe ich diese nun alle auf saubere Spaltmaße begradigt, gefeilt und geschliffen.
Die hier noch schwarzen Streifen kommen dann in 3mm Plexi

welche ich gleich als nächstes ausgesägt habe

Nun habe ich alle Streifen mit doppelseitigem Klebeband fixiert und die Maße für die Grundplatte angezeichnet

dann habe ich das 2mm Plexiglas nochmal komplett geschliffen, gereinigt und mit doppelseitigem Klebeband auf ein Blech geklebt damit es bei der Lackierung nicht davon fliegt.

die Grundplatte ist nun auch zugeschnitten

Die Kanten habe ich alle noch zur hälfte auf 45 Grad abgeschrägt. Die äußeren Kanten mit der Oberfräse und die inneren Kanten von Hand

Das Blech für den Midtray wurde nun auch komplett geschliffen und dann gekantet.


Nun habe ich 2mm Aluminium für das PSU Cover zugeschnitten und ein paar kleine Winkel als Halterung zugeschnitten und miteinander verlötet(auch hier: fragt nicht wie, absolute Katastrophe aber es hält)


Nun habe ich die Designs auf das PSU Cover übertragen

Der Aquaero muss doch etwas tiefer, also habe ich jetzt alle auszusägenden Flächen angerissen

Alles noch schön gerade gefeilt

und den Ausschnitt für die PSU noch leicht gefast.

So das wäre dann Status Quo.
Als nächstes versuche ich ein Inlay für das PSU Window zu erstellen, hoffe das klappt so wie ich es bei manch anderen gesehen habe. Ist ja doch etwas winkelig.
Und für die Front des Cases bin ich immer noch auf der Suche nach Inspiration. Mir will einfach nicht einfallen was ich am besten unter den Pfeilen mache, dort wo das Cooler Master Logo sitzt. Iwas muss da jedenfalls noch hin sonst sieht es Lahm aus. Aufschneiden und Glas rein mach zur Zeit jeder aber in Kombination mit einem andern Gimmick wäre es auch einen Option.
Also vielen Dank fürs lesen, bis zum nächsten Update!
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2017, 19:54   #3 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"

Hallo Leute!

Weiter geht's.
Nach dem übertragen der Designs auf das Plexiglas habe ich auch diese ausgeschnitten



dann für die kleinen Streifen ganz links mal ein paar 2mm Streifen zugeschnitten



eigentlich sollte das rote Plexiglas alles poliert werden aber diese kleinen 2 x 20mm Streifen alle identisch zu schleifen brachte mich zur Weißglut. Also habe ich die kleinen Streifen gleich mit Epoxid Kleber auf das Alu geklebt und sie nach Aushärtung gerade geschliffen.
Das Rote Plexiglas wird später sowieso alles foliert. Ich wollte nur den UV Effekt der polierten Kanten haben. Aber bei dieser einen Stelle werde ich es verkraften können. Diese Streifen werden dann also mit lackiert.





Für die Halterung des Aquaero wurden nun zwei Aluwinkel zugeschnitten





In dieser Form passte nun das ganze Cover gar nicht mehr in den PSU Schacht. Ich dachte schon ich muss die ganze Blende noch etwas kürzen aber die Winkel anpassen hat auch geholfen.



Da ich bei dem eigentlichen Midtray schon elendig versagt habe was das Weichlöten anbelangt, es mir aber keine Ruhe ließ,
musste ich doch noch etwas üben und testen.
Schrauben wollte ich hier eigentlich sehr ungern.
Irgendwann hatte ich den dreh dann doch raus, glaube ich zumindest.
Das sah erstmal ganz Okay aus auf ein paar Resten



Also habe ich mich nun an die richtigen Winkel gewagt.
Alles mit möglichst wenig Kontakt zu anderen Flächen damit die Wärme nicht so schnell abgeführt wird und als Untergrund eine Granitplatte. Letztens ist mir doch glatt das Furnier der Arbeitsplatte um die Ohren geflogen, man gab das nen lauten knall XD!
Ahso alles ordentlich angerauht und entfettet und dann alles zum Löten eigespannt.





Ich bin mit dem Ergebnis echt zufrieden. Beim Musterstück hatte ich nicht solch gute Kapillarwirkung.



Das Window für die PSU habe ich nun aus 2mm Plexiglas zugeschnitten und alle Kanten poliert.





dies habe ich nun vollflächig auf eine ca. 1cm größere Platte geklebt



ist etwas Blasig aber mir gefällt der Effekt. Dank der Messingrohre der Wakü wird man später sowieso kaum Wasser im System sehen.





Die Löcher für die PSU Blende wurden noch gesetzt, im Winkel dahinter habe ich Gewinde geschnitten





Die Muster für die Front habe ich alle auf 2mm Plexiglas übertragen und ausgesägt.
Wer erkennt es?
Hier habe ich schon die ersten Änderungen zum Ursprünglichen file vorgenommen?
Ich habe hier übrigens zwei 2mm Scheiben zusammen geklebt und beide mit einem Abwasch zugeschnitten





Die zwei Elemente oberhalb der Pfeile habe ich aus 2mm Alu geschnitten weil ich hier ja eine kleine Angel rausbiegen will





Diese Angeln habe ich nun angezeichnet und mit dem Feinbohrschleifer aufgeschnitten, der sich übrigens dabei nach nicht mal 2Jahren verabschiedet hat. Man schon wieder neue Maschine kaufen grrr
Diese habe ich dann zwischen zwei Stahl Streifen geklemmt und etwas mit dem Hammer bearbeitet, bis ich zufrieden war





Jooooo, so schön hatte ich es mir nicht mal vorstellen können



Achso am Sonntag wollte ich meine Nachbarn mal etwas schonen also begann ich einige Teile des roten Plexiglases zu polieren



und zwar diese hier alle
Ich habe dafür alle Schnittkanten mit einer Cutta klinge abgezogen, dann von 320er (400er,600,) bis 800er Papier nass geschliffen und zum Schluss mit zwei Polierpasten auf Hochglanz poliert.
Heiden Arbeit, Mann Mann und das war noch nicht mal die Hälfte



um doch langsam mal Vorschritte zu sehen begann ich gestern mit der Lackierung.
Will ja auch endlich sehen ob das alles so wirkt wie ich es mir vorstelle bevor es mit den anderen Flächen weiter geht.
Aluminium bekam eine spezielle 1/K Alugrundierung und das Plexiglas habe ich mit Kunststoffhaftvermittler grundiert.
Danach dann gleich mit Spritzspachtel weiter bearbeitet.





Meine Werkstatt ist definitiv zu klein

Also dann , mal schauen wie weit ich nächste Woche komme.
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2017, 19:07   #4 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"


So weiter geht's, nachdem ich alle Teile nochmal fein geschliffen und überarbeitet habe



wurde alles lackiert





danach wurden alle Teile auf der Grundplatte fixiert und mit Acrifix 1S 0116 geklebt. Mir gefällt dessen Kapillarwirkung besser, leider ist der Lösungsmittelhaltig, also nicht die beste Wahl bei lackiertem Plexiglas.
Ich weiß nicht welche alternative ich habe, Acrifix 1R 0192 ist mir zu dick flüssig und die Kapillarwirkung ist auch nicht besonders.



wie erwartet bin ich natürlich ein paar mal mit der Spritze abgerutscht, verdammt grrr





der Versuch es nach zu lackieren war auch nicht sonderlich befriedigend. Ich werde die Stellen später Folieren



Trotz alledem bin ich mit dem Farbkonzept sehr zufrieden. Gefällt mir :thumbsup:



Nach langem überlegen viel mir nun auch ein passendes Design für die Front und das Top ein. Es wird alles eine Mischung aus 2mm und 3mm Plexiglas kombiniert in Hochglanz und Matt.
Also begann ich nun alle Muster auf das Plexiglas zu übertragen und auszuschneiden
Die Front



und das Top





nebenher habe ich eine Grafikkarte aus Light Glass ausgebaut, mann tat das weh :heul
und diese auf Bitspower umgebaut.
Dafür musste noch die PCI Blende wieder gekantet und auf schwarz umlackiert werden









Für das HDD Cover habe ich nun noch eine zweite Platte in Weiß zugeschnitten und für die Streifen der Front 2x6mm Plexiglas



Alle Teile für das Top und die Front wurden nun noch abgeschrägt (gefast: gibt's den Begrifft auch in Englisch?)



Nun noch das Coolermaster Logo weg mit 2x Polyester 2/K Spachtel



und danach habe ich die 6mm Streifen auf die Front geklebt, mit Sekundenkleber fixiert und die Außenkanten alle mit Acrifix geschlossen, echt kniffelig da die Front leicht gebogen ist.



nachdem der Kleber trocken war habe ich die Enden der Steifen erst alle begradigt mit Hand und Powerfeile, kleinere Schäden wurden dann wieder mit 2/K Spachtel überarbeitet



Dann alles wieder grundiert gefillert und lackiert





nun noch die Kanten der weißen Platte poliert und



so das Ergebniss.
Hier ist nun auch schon alles für die Wasserkühlung positioniert und ausgemessen ob alles soweit passt.
Dafür müssen nun also nur noch die Rohre zugeschnitten werden.



Also die Woche werden alle außenteile poliert und aufs Case geklebt
Das HDD Cover nochmal Foliiert mit Schwarz und die Rote Folie wird nochmal erneuert und auf Schwarze Folie gesetzt weil das rot doch etwas Lichtdurchlässig ist.
GPU Back Plate bedarf noch etwas modding und mit dem Kabel sleeven kann ich dann auch langsam beginnen.
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2017, 17:51   #5 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"


Hier gleich das nächste Update!
Ich konnte letzte Nacht leider nur 3h schlafen dann 9h arbeiten und 20.00 Uhr müssen wir eine Nachtschicht einlegen also fasse ich mich kurz.

Viel gibt es auch gar nicht zu sagen die Bilder sprechen für sich.
Da die rote Folie etwas Lichtdurchlässig ist habe ich beschlossen alles doppelt mit Folie zu beziehen, also erst schwarz und dann rot.
Hier die kleinen Elemente um das PSU Window.



Dann habe ich die ganze letzte Woche nur poliert













Das schwarze Plexiglas wurde nur mattiert mit 600 Nass Schleifpapier.
Ist auf den Fotos kaum erkennbar.









dann ging es ans Foliieren, erst alles mit schwarzer Folie und dann mit Roter Folie



kommt cool



die kleinen Elemente vom PSU Window wurden mir Burgunder Folie bezogen das passt perfekt zum Mainboard, die rote Folie ist passend zum Case



Dann wurde alles mit transparentem Silikon auf die Windows geklebt





und danach noch Schriftzüge mit weißer Folie





hier das PSU Window, geklebt mit Silicon, die kleinen lackierten Streifen habe ich vorher mit der Burgunder Folie bezogen



bei der Front gab es einige Probleme, da die Front leicht gewölbt ist stand das Plexiglas unter Spannung und hielt nicht.
Also musste alles wieder runter reinigen und neu lackieren.
Das Plexiglas habe ich vor dem zweiten Versuch noch leicht erwärmt und gebogen bevor ich es dann mit Epoxidharz Kleber befestigt habe.



mit den anderen Elementen bin ich genauso vorgegangen.
Yeah!! Gefällt mir



Leider hatte ich hin und wieder Epoxid Kleber an den Händen und vom vielen Reinigen der Flächen war der Lack so stark angegriffen das ich alles noch einmal lackieren musste.
Wollte ich eigentlich unbedingt vermeiden aber so konnte ich das keinesfalls lassen.







soo gefällt es mir schon besser



Kurz und knapp
Diese Woche kommt das Top dran und hoffe auch das Kabel sleeven oder tubing. 8o
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 17:59   #6 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 03.05.2016
Beiträge: 786

Michalito befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Projekt "SL5t"

Crazy. Aber im positivem Sinne.
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2017, 18:42   #7 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"

Danke. zur Cebit sollte ich fertig sein.
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Michalito (03.03.2017)
Alt 06.03.2017, 19:48   #8 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"

Es ist Montag, Zeit fürs nächste Update

Jetzt habe ich die Backplate optisch noch etwas aufgewertet.
Dafür habe ich mir zwei rote 3mm Plexiglas Platten zugeschnitten und diese miteinander verklebt





Dann habe ich diese ein paar Tage später in Form geschnitten und von 3mm auf 6mm schräg zugeschliffen, habs leider schlecht fotografiert bekommen.





dann alles komplett mattiert und auf die GPU geklebt.
Diese habe ich auch noch mit einigen Designs des Mainboards versehen.





dann ging es mit dem foliieren der Teile des Tops los



da fiel mir dann mittendrin auf das Folie doch etwas wenig ist. Naja manchmal muss man das auch alles erst vor sich sehen.
Ich fing dann also nochmal an die Teile zu bearbeiten



Nebenher habe ich noch ein neues Logo für die Front ausgeschnitten und dieses silber lackiert





nun habe ich endlich alle Teile fertig foliiert und mit Epoxid Kleber auf das Case geklebt







dann ging es ans Rohre verlegen



auch hier mussten noch ein paar Löcher gesetzt werden



passend zum Wabendesign habe ich noch zwei Abstandshalter gebaut damit die Case Durchführungen nicht so weit nach innen ragen





und hier der fertige Loop



Wie man auf dem letzten Bild sehen kann wurden alle PCI Thumscrews gegen weiße getauscht und an der PSU wurden auch andere verwendet



iwie war mir das PSU Cover etwas zu instabil, die Spaltmaße um den Aquaero haben sich oft verändert. Ich dachte 2mm Alu würde reichen aber so habe ich jetzt im nachhinein noch zwei Aluwinkel zugeschnitten, grundiert, lackiert und auf das PSU Window geklebt





gestern begann ich bereits mit dem Sleeven der Kabel. Eigentlich schon letzte Woche aber bei dem Masterwatt ist ein sleeven 1:1 nicht möglich also musste ich den Plan verwerfen und erstelle nun doch nur Extension.
Die Pumpe habe ich jedenfalls schon fertig



So es neigt sich langsam dem Ende zu aber es bleibt immernoch spannend wie sich die Kabel alle optimal verlegen lassen und vor allem wie ich auch alles passend an den Aquaero bringe :vain:
CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2017, 19:02   #9 (permalink)
Taschenrechner
 

Registriert seit: 28.10.2015
Ort: Pforzheim
Beiträge: 63

CapTen wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Projekt "SL5t"

Nun das nächste Update.
Vor der Cebit hatte ich doch etwas wenig Zeit und nun warte ich darauf das der Mod wieder zurück kommt

Also..... was musste alles noch erledigt werden:
Für den richtigen Einbau des Front Radiators mussten ein paar Löcher verändert werden





Das HDD Cover hat zur Befestigung noch Winkel bekommen



Der Aquaero hat nun endlich seine schwarze Einbaublende



die Flexlights für den Innenraum und das PSu Window wurden verlötet und gesleevt



im Midtray wurde noch ein Loch für ein paar MB Kabel und die GPU Beleuchtung gesetzt



Die Sata Kabel habe ich auf einen einzigen Anschluss gekürzt. Das geht auch ganz einfach. Vom Letzten Sata Anschluss einfach das Cap vorsichtig abhebeln und dann das Kabel über den benötigten Stecker so knapp wie möglich abschneiden. Nun das Cap wieder auf genau diesen Stecker stecken und fertig





Am MB tray war wie immer genau dort eine Strebe wo das ATX Kabel entlanglaufen sollte, also musste auch hier wieder nachgeholfen werden.



Da ich die Kabeldurchführungen vom midtray nicht mehr brauche konnte ich daraus eine neue Durchführung für dieses Große Loch basteln



Am Top gab es noch eine freie Stelle die etwas langweilig aussah, also habe ich mir dafür ein bischen Alu zugeschnitten, dieses lackiert und danach mit der roten Folie bezogen





die Extensions sind nun auch alle fertig





da man unter dem IO-Shield den Radiator sah musste hierfür noch eine kleine Blende gebastelt werden
zuerst das Muster übernommen



dann aus dem Front Gitter das passende Stück ausgeschnitten



auf dieses Gitter kommen dann noch zwei Streifen die ich ursprünglich in rot lassen wollte.
zuerst einen 3mm Streifen zugesägt und dann in Form geschliffen



in rot passte es aber nicht wirklich also habe ich sie schwarz lackiert mit zwei schichten Klarlack



das ganze habe ich dann etwas versetzt an der front fixiert und mit Silikon fest geklebt



kurz davor habe ich dafür noch zwei rote LEDs gesetzt damit die Schlitze in der Front leuchten



alle Kabel sauber unter der Isolierung versteckt





die GPU bekam dann auch noch rote LEDs



dem Headset habe ich nun auch noch einen individuellen touch gegeben







da die Muscheln leicht gewölbt sind musste auch das Plexiglas etwas gebogen werden





das PSU Window ließ mir keine Ruhe. Ich fand dann doch noch ein gutes Tutoriell zum zementieren von Plexiglas.
Wichtig dafür ist Polyester Klebebband. Also wieder ein kleines Fenster zugeschnitten, angepasst ,Kanten poliert.
Auf die zu klebende Fläche komplett das Polyester Klebeband aufgetragen, dann das Fenster drauf gelegt und vorsichtig mit dem Skalpell einmal drum rum geschnitten. So habe ich nun eine perfekt abgeklebte Fläche.
Das Klebeband mittig nun natürlich entfernen. Dann reichlich bis vollflächig Akryfix auftragen und das Fenster vorsichtig Blasenfrei andrücken.



diesmal habe ich den trocken Prozess zusätzlich mit UV Licht beschleunigt, gerade bei schlechterem Wetter reicht das Sonnenlicht einfach nicht aus. Ich denke dadurch kam es auch öfters zu Blasenbildung so das der Kleber meist nach 24h noch nicht 100%ig hart war. Mit dem UV Licht konnte ich wie angegeben nach 3 Stunden den Kleber ganz leicht mit einem Stechbeitel abbrechen.



dumm gelaufen , ich hab das Fenster auf die falsche Seite geklebt XDXD aber man kann gut den Unterschied zum ersten Versuch erkennen. Keine Blasen mehr und vollflächig Kleber drauf



Also alle guten Dinge sind 3. Leider sind 4-5 Fotos vom Fenster einzeln nichts geworden aber ich werde es bei den Final pics detailliert ablichten.





So, da mir die Burgunder Folie am PSU Cover mit dem rotem Plexi dahinter nicht ganz gefallen hat, habe ich das alles komplett schwarz lackiert. Ebenso die Waben Cover der Bitspower Gehäusedurchführungen



und dann mit der Case farbenen Roten Folie bezogen.



Die Radiatoren wurden auch alle in weiß lackiert und die Lamellen mit einem rot Metallic Lack





um die Rückseite etwas fotogener zu gestalten habe ich auch hier die Roten Pfeile fortgesetzt







auch diese Löcher im Case haben mir nicht gefallen



dann alles wieder rot foliiert





Nun wieder eine gefährliche Angelegenheit. Die Windows mussten nun etwas angepasst werden damit ich sie auch weiterhin nutzen kann. Da einige Cover beim schließen nun im Weg waren musste ich etwas vom Stahl der Windows weg trennen.
Da Glas beim schlagartigen Kontakt mit Hitze schnell reißen kann bin ich sehr behutsam vorgegangen und habe immer wieder Pausen beim schneiden eingelegt.



Aber erst mal habe ich das ganze Window mit Folie geschützt und dann noch einen alten Lappen zum Schutz vor Funken davor gehangen.







So das war es ! Die Arbeitsspeicher und SSD ist nun auch endlich angekommen. Also sobald ich das Case wieder habe kann ich endlich die finalen Fotos machen :phat:

CapTen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
projekt, sl5t


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Projekt] Phanteks Evolv meets i7 6950X -> Project "outlaw" zimex Gehäuse und Case-Modding 0 16.09.2016 14:31
[Projekt]: "Retro" Gaming-PC - AMD Dragon-Platform Profi Overclocker Sonstige Hardware 15 21.06.2016 07:48
Projekt: "Supernova" Vorbereitungshilfe Nils_ Gehäuse und Case-Modding 4 27.12.2010 10:10
Maxtor Diamondmax9 Plus:im Bios als Oaztor"6[160R0"""""""""" +16GB nicht formatierbar SpyThago Festplatten und Datenspeicher 10 02.10.2006 10:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:47 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved