TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Grafikkarten und Displays allgemein

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 1,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 29.03.2016, 22:28   #1 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Welche Wärmeleitpaste (WLP) für AIO WaKü ... und Fragen zum Umbau

Hallo Leute,

ich möchte meiner MSI R9 290X Lightning eine AIO WaKü verpassen.
Werde dann das NZXT G10 zusammen mit der Kraken X41 verbauen.

Habe im Internet gelesen, dass die MX4 von Arctic für GPUs nicht geeignet sein soll.
Die benutze ich sonst für alle CPUs.

Welche WLP könnt Ihr mir empfehlen?

MfG, MiMo
PC: +++ ASRock 990FX Extreme6 +++ AMD FX-8350 +++ Crucial 16GB DDR3-1600 +++ MSI R9 290X Lightning +++

Heimkino: +++ Fantec R2750 +++ DENON AVR-1910 +++ 7.1 LS-System +++ LG 37"LV5590 TV +++

Geändert von MiesMosel (05.04.2016 um 17:33 Uhr) Grund: Änderung des Titels
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 07:02   #2 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Das nette Erzgebirge
Beiträge: 11.138

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Wieso soll die MX4 dafür nich geeignet sein?

Das einzige was ich vielleicht als ungeeignet sehen könnte, wären Metallbasierte Pasten, zwecks Leitfähigkeit. Aber die MX4 ist keine solche, ich seh also keinen Grund, warum die nich gehen sollte.
Forenregeln | Suchfunktion
TweakPC IRC-Channel (Direktlink | Java-Webchat)
Das Motto der Minensucher: Wer suchet, der findet. Wer drauftritt verschwindet.

Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
MiesMosel (30.03.2016)
Alt 30.03.2016, 09:01   #3 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.514

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Die Actic Silver z.B. enthält Silber mal als Beispiel allerdings sind diese Partikel so fein das nur unter "Tonnen" von Druck die Paste leitfähig wäre.
Das wird bei anderen Pasten mit Metallzusatz auch der Fall sein.
Wo man allerdings aufpassen sollte ist Flüssigmetall das leitet ist gesundheitlich evtl. problematisch und geht nicht mit jedem Kühler (Alu vs Kupfer).
Meine Facebookseite mit div. Inhalten rund um das Thema Hardware aber auch mit bebilderten Anleitungen zum aufrüsten etc.

https://www.facebook.com/PCWaibel

Anregungen oder Kommentare? Immer her damit.
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
MiesMosel (30.03.2016)
Alt 30.03.2016, 10:33   #4 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Hab auch mal auf die MX4-Verpackung geschaut. Da steht, dass sie für CPU & GPU geeignet ist.
Also dann ist das geklärt. Dank Euch !!
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 10:38   #5 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.509

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Ich denke, dass in den Tests davon die Rede war, dass die MX4 nicht für GPUs geeignet sind, weil eine GPU keine Heatspreader hat, somit eine kleinere Übertragungsfläche zur Verfügung steht und die Temperaturen dort weisaus höher sind.

Allerdings sollte sich der letzte Punkt ja erledigen, da du mit ner AiO auf CPU Niveau sein solltest ^^

Main:
MSI Z170A GAMING PRO|Intel Core i7 6700k|AMD RX VEGA 64
|AMD Radeon Pro Duo |AMD Radeon Fury X|Samsung 950 Pro NVMe M2 256 GB|Cougar Panzer Max|LEPA G1600 1600W

Server:
ASUS Z6PE-D18|Intel Xeon X5670|Intel Xeon X5670|96GB RAM Hynix DDR3 1333 RDIMM ECC|HP P410 1GB FBWC


In Bau - AMD Dragon Platform:
ASUS M3A79-T Deluxe|AMD Phenom II X4 940BE|Scythe Mugen 2 Rev. B|ATI Radeon HD480X2|ATI Radeon HD4870X2|CoolerMaster HAF932
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
MiesMosel (30.03.2016)
Alt 30.03.2016, 11:36   #6 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Ja P.O. - sowas ist wohl der Hintergrund gewesen, Danke!

Außerdem ist bei den Kraken auch schon die NZXT-eigene Paste drauf, fällt mir grad ein.

Ich muss dann nur schauen, dass ich die restlichen Komponenten gut kühlen kann.
Es gibt ein Hilfsrahmen für die rechte Seite der 290X, aber ob der überhaupt sinnvoll ist.
Das G10 Kit beinhaltet da für die rechte Seite einen 92mm Lüfter im Gestell.
Kühlt der Lüfter dann besser mit oder ohne den Hilfsrahmen, was meint Ihr?



Außerdem bleiben zu guter Letzt noch links vom GChip einige Bauteile ohne direkte Kühlung.
Hmm, ob das gut ist ..?

Bevor ich mir das G10 (fiktives Bild unten, nicht meine GPU) kaufe, würde ich das schon gerne abklären.



Grüße, MiMo

Geändert von MiesMosel (30.03.2016 um 11:47 Uhr)
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 11:39   #7 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.509

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Das Gestell sieht nach Metall aus, das kannste ruhig drauf machen.

Wenn du die Möglichkeit hast, also mit Kühler genug Platz ist, dann würde ich auf jeden Fall auf dem Vram noch kleine klebe Kühlerchern machen. Kostet fast nix, bringt aber viel
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
MiesMosel (30.03.2016)
Alt 30.03.2016, 11:45   #8 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Ja, ist Metall die Platte mit Klebepads.

Meinst Du mit VRAM das, was ich da rot markiert habe - also die 4-5 großen Chips da?

Welche Kühler kannst Du empfehlen?
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 11:47   #9 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.509

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Genau, das ganz rechte davon. Das ist der Vram. Die Komponenten links halte ich für unkritisch, wenn ein kleiner Luftzug herrscht.
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 11:55   #10 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Luftzug wird es ziemlich kühl geben, denn dann sind ja CPU & GPU wassergekühlt und die Radiatoren befinden sich an den Ausgängen des Luftstroms.
Das ist ja der Plan!

Sowas hier z.B.? Was wäre optimal (Kupfer, ...)?
Alu ist bestimmt billig, aber nicht so gut.

Aber mit Klebepads drunter generell besser, denke ich.
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 11:58   #11 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.509

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Alu und Kupfer sollten bei der eigentlich geringen Abwärme keinen sonderlich großen Unterschied haben, Kupfer wäre allerdings dennoch das bessere Material.

Wenn die dann von der Höhe her passen, dann kannst du die von dir verlinkten nehmen.

Ansonsten



Die sind ziemlich flach, sollten auch reichen.
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 14:09   #12 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Danke, ich werd, wenn das Gekaufte da ist, die Abmaße der VRAMs messen & dann die zusätzlichen Kühler bestellen.
Das kann man ja alles noch nachträglich ankleben ...

Danke Dir P.O. !!!
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2016, 14:21   #13 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Das nette Erzgebirge
Beiträge: 11.138

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Bei den Kühlerchen musst du nur ab und an mal nachschauen, ob alle noch da sind. Die Wärmeleitpads an den Dingern sind gern mal eher suboptimal, was zu rumfliegenden Speicherkühlern führt.
Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Profi Overclocker (30.03.2016)
Alt 30.03.2016, 16:33   #14 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Hmm... die Schwerkraft wird auf jeden Fall in dem Gehäuse nicht förderlich sein!
Aber darunter befindet sich nur das NT. Kann ja ein "Teppich" zum Landen reintun ...
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2016, 22:35   #15 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Mannnnnn, zum 2. Mal wird hier mein geschriebener Text verschluckt !


Morgen geht's los zu CK und am WE kann dann umgebaut werden.

Ich hab unter der GPU doch noch eine PCIe-Karte stecken.
Alu ist wäre jedenfalls leichter und könnte so evtl. länger an den Klebepads halten.
Wenn die nicht so viel schlechter kühlen als Kupfer, wären die bestimmt besser, oder?
Alu leitet doch kein Strom und somit wäre die Gefahr eines Kurzschlusses gering.


Was meint Ihr?

Grüße, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 08:12   #16 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Killerpixel
 

Registriert seit: 01.01.2007
Ort: Das nette Erzgebirge
Beiträge: 11.138

Killerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz seinKillerpixel kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Das seh ich leicht anders. Ich kann falsch liegen, meine Erfahrung mit dem Thema liegt ne Weile zurück, aber sowohl meine 4870 als auch meine 6950 waren SEHR zickig was die Temperaturen der Spannungswandler angeht. VRAM nicht so, aber die VRMs definitiv, also zumindest dafür sollte man auf Kühlung achten, da habens die kleinen Kupferkühlerchen auch echt schon gebracht.

Aber auch beim VRAM is Vorsicht besser als Nachsicht, wenn man sich anschaut was AMD Karten so an Problemen mit Bildfehlern haben, die sich alle irgendwo auf den VRAM zurückführen lassen.
Killerpixel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2016, 09:20   #17 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für eine starke GPU?

Dank Euch!
Ich hab die Kupferkühler von Cooltek bestellt und die kommen dann nächste Woche hier an.
Da werde ich einen schönen Vorher/Nachher-Vergleich machen können.
Ein IR-Thermometer liegt auch schon bereit.

Die haben auch die richtige Größe für die VRAMs.
Die VRMs liegen eh schon halb unter der Frontplatte Metall.
Darüber dann ein 92er Lüfter von NZXT.

Auch diesen werde ich dann mal testen (Leistung/Lautstärke).
Denn gerade die Lautstärke unter Belastung finde ich belastend.
Ob und wie da noch irgendwelche Kühler unter das G10 passen, k.A. - werde ich sehen ...

Generell soll sich das passive Kühlen aber lohnen, manchmal ist der Unterschied 10° oder mehr.
Mein Gehäuse hat mittlerweile einen sehr gut Luftkanal.
Mit den zwei AIO WaKüs kommt nur noch frische Luft ins Gehäuse, wenn der Einbau an der Rückseite des Entoo Luxe gelingt.
Einbißchen stören die Schläuche der Kraken X61, bin mal gespannt, wie das wird . . .

Grüße, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 18:08   #18 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für AIO WaKü ... und Fragen zum Umbau

Update:

Sooo, es ist vollbracht.
Es gab ein paar Besonderheiten (wie eigtl. immer bei solchen Bastelaktionen ):
Die Backplate der Lightning ist geblieben und dadurch musste ich Unterlegscheiben für die Verschraubung der G10 verwenden.
Die Radiatoren und Lüfter mussten neu angeordnet werden, aber jetzt passt's.
Seht selbst:

Vorher:

Lüfterdemontage:

Nachher mit G10 + X41:

und alles im Gehäuse:

Soviel Platz hatte ich schon lange nicht mehr im Gehäuse.
Allerdings muss ich noch mittels eines USB-Adapters das zweite Kraken mit der Steuerungssoftware CAM verbinden.

Dann läuft die X41 auch nicht mehr auf "volle Pulle".

Temperaturen werde ich demnächst auch mal testen.
Auf jeden Fall ist das System unter Volllast viel leiser !!
Aber dafür gibt es auch weniger "blinky, blinky" von den LEDs der 290X.
Die Farben haben dort immer Auskunft über den Lastzustand gegeben.

Vier der Kupfer RAM Kühler kleben auf dem VRAM, der Rest ist noch unter der Backplate.
Das müsste dort auch angenehm kühl sein ...

Nun werde ich noch die SATA-Karte in den Slot über der GraKa tauschen, dann bin ich auf der sicheren Seite, falls die mal abfallen sollten.

Grüße, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 19:52   #19 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.509

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für AIO WaKü ... und Fragen zum Umbau

Du hast ja gar nicht alle 3 Stromanschlüsse der Karte belegt....

Aber sieht gut aus!
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2016, 20:08   #20 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für AIO WaKü ... und Fragen zum Umbau

Nö, brauch ich doch gar nicht. Der ist nur für LN2-Versuche, die Karte zu "himmeln".
Ich lasse sie nur etwas "baden gehen" (jedenfalls fiktiv).

Der RAM macht ohne Spannungserhöhung eh keine 1500MHz mit ... und Core muss ich demnächst mal wieder austesten.
Mehr als 1120 wurde unter Luftkühlung schon zum Problem.

*** ***

Die SATA-Karte habe noch rechtzeitig umgesetzt.
Ein Kupferkühlkörper ist nämlich schon lose geworden.
Habe ich gleich ersetzt ... hmm -> vlt. doch mal testen, ob es auch ohne die geht.

*** ***

Temps sind ca. um 15° niedriger geworden.

Gruß, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2016, 10:31   #21 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von MiesMosel
 

Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Da, wo der Bär tanzt
Beiträge: 686

MiesMosel befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Welche Wärmeleitpaste (WLP) für AIO WaKü ... und Fragen zum Umbau

Hey Polon-Jumjum!

Die Temps habe ich mit GPU-Z (bzw. MSI Afterburner) ausgelesen.
Mit dem IR-Thermo-Kilometer habe ich da doch nicht rumhantiert.

Was mir dabei nicht klar ist, was bei GPU-Z VRM Temp1 und VRM Temp2 bedeuten.
VRM2 ist selbst im Idle schon auf 47-49°C während VRM1 so um die 26°C liegt.
MSI Afterburner hat nur ein VRM-Wert mit 23°C. Wo der wieder her kommt ..?

Die Kupferkühler sind übrigens auf dem VRAM, nicht den VRMs.
Die VRMs liegen verbunden mit der originalen MSI Front/Backplate direkt unter dem 92mm-FAN, welcher dem G10 beilag.
Die Temps sind auf jeden Fall runter gegangen.

Gruß, MiMo
MiesMosel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aio, fragen, gpu, starke, umbau, wakü, wärmeleitpaste, wlp


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Wärmeleitpaste ? speed_c0re Cooling - Kühler, Lüfter etc. 43 08.01.2009 23:00
Welche Temperatur verträgt eine X1900XT? gimp AMD/ATI Radeon Grafikkarten 10 20.03.2006 08:03
Welche Wärmeleitpaste ? yamhill Cooling - Kühler, Lüfter etc. 9 11.08.2005 13:34
Welche Wärmeleitpaste für Whisper Rock IV? Gast Cooling - Kühler, Lüfter etc. 3 06.08.2004 09:50
Welche Wärmeleitpaste soll ich verwenden? snowstorm Cooling - Kühler, Lüfter etc. 13 07.01.2004 19:17


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:42 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved