TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Komplett-PCs, Konfigurationen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2016, 17:37   #1 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 44

Kappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Hallo zusammen,

ich will mir einen neuen Rechner fürs Zocken zusammenstellen und wäre für Unterstützung sehr dankbar!

Preisvorstellung liegt bei ca. 1000 Euro für den Rechner an sich. Wenn es sich wirklich sehr(!) lohnt, dann darf es auch etwas(!) mehr sein. Ziel ist es Titel wie BF1 auch auf "hoch" flüssig spielen zu können und auch für die nächsten zwei bis drei Jahre gerüstet zu sein..auch wenn dann vielleicht der ein oder andere Punkt in den Einstellungen auf "mittel" gesetzt werden muss. Hier auch die ertse Frage: Ist meine Preisvorstellung mit den Erwartungen realistisch? Wie gesagt: es muss nicht jeder Titel auf super-mega-ultra-hoch gespielt werden, "hoch" sollte zum jetzigen Zeitpunkt aber definitiv drin sein!

Bislang sieht meine Planung so aus:

Mainboard: MSI Z170A Gaming Pro Carbon - 143 Euro
CPU: i5-6600K, 4x3,5GHz, tray - 198 Euro
CPU-Kühler: ~30Euro?
GPU: Gainward GeForce GTX 1060, 6GB GDDR5, oc-Variante - 279 Euro
RAM: G.Skill Value 4, 2x8GB DDR4-2133GHz, CL15 - 72 Euro
SSD: Samsung Evo 750, 250GB - 69 Euro
HDD: WD Blue 1TB - 45 Euro
Laufwerk: LG Blue-ray-Laufwerk - 52 Euro
Netzteil: ~100 Euro?
Gehäuse: ~60 Euro?

Beim CPU-Kühler, dem Netzteil und dem Gehäuse bin ich absolut blank! Ich habe keine Ahnung welcher Lüfter effizient und leise ist, was das Netzteil an Anschlüssen und Watt liefern muss bzw. wie ich das errechne und noch weniger weiß ich über die Maße/Anschlüsse bescheid, die das Gehäuse haben muss. Vielleicht kann mir da auch jemand helfen!? Was das Gehäuse angeht..ganz egal wie es aussieht, es ist für mich einfach nur ein Gehäuse.

Was den RAM angeht habe ich auch noch eine Frage. Würde es Sinn machen einen schneller getakteten RAM einzubauen (zB DDR4-3000), den zwar das Mainboard, nicht aber die CPU unterstützt? Eigentlich rausgeworfenes Geld oder?

Vielleicht kann mir ja jemand auch Empfehlungen zu den ausgewählten Komponenten geben. Ich bin jetzt zwar schon bei ca. 1050 Euro, also bereits etwas über dem Budget, womöglich lässt sich aber an der ein oder anderen Stelle noch etwas sparen oder woanders mehr ausgeben. Der Plan ist eigentlich so in vielleicht 2-3 Jahren nur den RAM zu verdoppeln und die Grafikkarte gegen eine bessere auszutauschen.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Für jede Antwort jetzt schon mal ein dickes DANKE
Kappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 21:57   #2 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von Tweak-IT
 

Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 3.518

Tweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer AnblickTweak-IT ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Was wohl jeder gerne wüsste wäre die Auflösung in der du zocken magst
Tweak-IT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 00:06   #3 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 44

Kappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Zitat:
Zitat von Tweak-IT Beitrag anzeigen
Was wohl jeder gerne wüsste wäre die Auflösung in der du zocken magst
Vor lauter Hardware ganz vergessen gezockt wird aktuell in noch 1680x1050px, in naher Zukunft dann aber in FullHD. Zumindest wäre das der Plan Windows 10 64Bit wird dann die Qual der Wahl für das System sein.
Kappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 15:34   #4 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 963

Michalito befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Otto Kunde? Schon mal gewesen?

Gehäuse, was ist da so dein Stil? Beeinflußt nähmlich die Kühlerempfehlung. Warum dieses Board? Wegen der LED's?
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 15:35   #5 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 44

Kappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

So, mit dem Gehäuse bin ich jetzt etwas weiter gekommen. Das sollte ja nur dem Mainboard entsprechend sein, außerdem sind schon 3 Lüfter mit drin.

CPU-Kühler habe ich jetzt auf gut Glück auch mal einen rausgesucht, der in das Gehäuse passt.

Wo ich jetzt noch völlig ratlos bin, ist das Netzteil. Vor allem bei der Leistung! Kann mir jemand sagen wie viel das System braucht? Ich blicke da überhaupt nicht durch

Aktuelle Zusammenstellung:
Mainboard: MSI Z170A Gaming Pro Carbon - 143 Euro
CPU: i5-6600K, 4x3,5GHz, tray - 198 Euro
CPU-Kühler: Alpenfön Ben Nevis - 25 Euro
GPU: Gainward GeForce GTX 1060, 6GB GDDR5, oc-Variante - 279 Euro
oder gleich: Gainward GTX 1070, 8GB GDDR5, oc-Variante - 443 Euro?
RAM: G.Skill Value 4, 2x8GB DDR4-2133GHz, CL15 - 72 Euro
SSD: Samsung Evo 750, 250GB - 69 Euro
HDD: WD Blue 1TB - 45 Euro
Laufwerk: LG Blue-ray-Laufwerk - 52 Euro
Netzteil: ~100 Euro?
Gehäuse: Corsair Carbide Series SPEC-03 weiß - 60 Euro

Gibt es vielleicht jemanden der davon mehr Ahnung hat als ich und weiß ob das so zusammenpasst? Auch ob der i5-Prozessor zukunftstauglich ist?

Vielen Dank schon einmal


EDIT: Habe hier mal zwei Netzteile rausgesucht..allerdings ohne zu wissen ob die passen, allerdings finde ich die modulare Lösung ganz gut..das macht es zumindest mal etwas aufgeräumter!
- be quiet! 650W 80Plus BRONZE - 100 Euro
- be quiet! 700W 80Plus Gold - 122 Euro
Kappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 16:01   #6 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 963

Michalito befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Also, deine NT's, sind Quatsch, sorry, viel zu große Wattzahlen. Wenn KM keine Rolle spielt:
https://www.heise.de/preisvergleich/...-a1039303.html
mit KM:
https://www.heise.de/preisvergleich/...-a1325567.html
Wird der Ben Navis bei OC ein bisschen überfordert sein... Bei @stock ist der super.
Bei der Graka ist NV Pflicht? Der Prozzi ist o.k.
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 16:07   #7 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 44

Kappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Zitat:
Zitat von Michalito Beitrag anzeigen
Otto Kunde? Schon mal gewesen?

Gehäuse, was ist da so dein Stil? Beeinflußt nähmlich die Kühlerempfehlung. Warum dieses Board? Wegen der LED's?
Ne, bei OTTO hab ich noch nie gekauft? Wieso?

Gehäuse ist wie gesagt ziemlich egal. Midi-Tower sollte es sein, wenn möglich schwarz und gut belüftet. Punkt.
Zu dem Mainboard bin ich über Vergleiche gekommen. Ob es leuchtet oder fliegen kann ist mir auch ziemlich egal.

---------- Post hinzugefügt 16:07 ---------- Vorheriger Post von at 16:02 ----------

Zitat:
Zitat von Michalito Beitrag anzeigen
Also, deine NT's, sind Quatsch, sorry, viel zu große Wattzahlen. Wenn KM keine Rolle spielt:
https://www.heise.de/preisvergleich/...-a1039303.html
mit KM:
https://www.heise.de/preisvergleich/...-a1325567.html
Wird der Ben Navis bei OC ein bisschen überfordert sein... Bei @stock ist der super.
Bei der Graka ist NV Pflicht? Der Prozzi ist o.k.

Danke! Wie kommst du auf die 550W? Kannst du mir das vielleicht kurz erklären?

Was würdest du für einen Lüfter empfehlen, wenn oc mal per se nicht ausgeschlossen werden soll?

Nvidia sollte es schon sein..hatte bislang immer AMD und war so semi-zufrieden. Das hier ist mein ersten Intel/Nvidia-System in der Hoffnung, dass es etwas beständiger ist.
Kappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 16:22   #8 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 963

Michalito befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Zitat:
Zitat von Kappa Beitrag anzeigen
Ne, bei OTTO hab ich noch nie gekauft? Wieso?
Günstiger Ram. oder SSD. Hbe mir diesen Ram letzte Woche für unter 65 geholt, mit Qipu und Shoop.. Nun 5€ teurer.
https://www.otto.de/p/corsair-arbeit...onId=512336691


Oder SSD für ca. 45
https://www.otto.de/p/intenso-solid-...onId=389100252
https://www.otto.de/p/sandisk-solid-...onId=562828852

https://www.mydealz.de/deals/otto-ne...mment-11439260


Zitat:
Zitat von Kappa Beitrag anzeigen
Gehäuse ist wie gesagt ziemlich egal. Midi-Tower sollte es sein, wenn möglich schwarz und gut belüftet. Punkt.
Dann mal nach einem Gehäuse schauen was Kühler bis ca. 165mm oder ca. 170mm aufnimmt.

Kühlerempfehlung 1:
TR Macho
P/L King und Empfehlung 2, leider sehr hoch:
TR True Spirit 140 POWER

Zitat:
Zitat von Kappa Beitrag anzeigen
Zu dem Mainboard bin ich über Vergleiche gekommen. Ob es leuchtet oder fliegen kann ist mir auch ziemlich egal.
Ja, was bruchst du denn, das Thunderbold oder USB 3.1 oder, oder?
Reichen, mM. tut schon dieses vollkommen
https://www.heise.de/preisvergleich/...-a1306625.html

Und für 1080p reicht eine 1060 6 GB, oder warum nicht mal zu AMD rüberschielen:

und die frei geworden 180€ für den nächsten Grafikkartenkauf reservieren. Mit dem Restwert der 480, ergibt das in 2 Jahren wieder eine neue, flotte Karte, die eine 1070/80 locker hinter sich lässt. Oder noch besser, jetzt den Moni mit Freesync, und HDR. Vlt, sogar 2160p? Und Beständigkeit im PC Markt, gibt es mM. nicht zu vernünftigen Preisen.


P.S: Eklärung des NT. 500 Watt reichen auch völlig. Vlt, 450. Insgesamt, ist bis auf die 1000€ Grakas der Verbrauch zurückgegangen. Sagen wir Board und Prozzi, 120 Watt, mit OC. sagen wir 180 Watt, was schon übertrieben ist, sagen wir noch ca. 200 Watt für eine Graka, dann weiß ich nicht, was in einem normalem PC noch 70 Watt ziehen soll.

Geändert von Michalito (22.10.2016 um 16:22 Uhr)
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 14:59   #9 (permalink)
Abakus
 

Registriert seit: 29.07.2009
Beiträge: 44

Kappa befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

@Michalito

Vielen Dank für die ganzen Tipps!!! Das hat mir doch sehr geholfen. Habe mich jetzt auch für dein Mainboard entschieden und auch das Gehäuße so gewählt, dass der TR Macho reinpasst. Die Grafikkarte ist allerdings, nach etwas rumgelese, die selbe geblieben.

Jetzt habe ich nur noch eine Frage. Wenn die CPU RAM mit ner Taktung von 2133MHz unterstützt, das Mainboard aber bis zu 3200MHz, macht es dann überhaupt Sinn einen RAM mit ner Taktung größer als 2133MHz zu verbauen?
Kappa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 16:20   #10 (permalink)
Hardware Killer
 
Benutzerbild von Michalito
 

Registriert seit: 04.05.2016
Beiträge: 963

Michalito befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Unterstützung für Gaming-Mühle gesucht :)

Jau, dann nimm eher eine 1060 6 GB bei 1080p und eine 1070 bei 2160p+ und tu dir alsbald etwas gutes, und sei nicht zu geizig beim Monitor. HDR, Freesync / Gsync sind eigentlich Pflicht. Da solltest du dich auch vor Grafikkartenkauf mit dem Thema, Gsync vs. Freesync beschäftigen. Denn mit Moni bindest du dich evtl. noch längerfristg an einen IHV, und das für 100 bis 300€ mehr, wenn man Graka, und Moni zusammen betrachtet. SSD bei OTTO schon bestellt? Man könnte ja angesicht immer größerer Spieleinstallationen auch über eine 500 GB SSD nachdenken...

So, nun zu deiner Frage. Bei oberhalb von 2400/2666 MHz zicken eigentlich alle Systeme beim Ram rum und steigen aus, mal mehr mal weniger. Insofern reicht 2133 / 2400 MHZ Ram eigentlich völlig aus. Die Vorteile sind i.d.R. eigentlich bei 2133 Mhz vs. 3000 Mhz mess, aber nicht spürbar. Aber, Ram ist z.Z. relativ günstig, und DDR4 wird uns lange erhalten bleiben, evtl. baut man sich unter DDR4 so in 5 bis 6 Jahren noch ein zweites Sys zusammen, und dann werden die CPU auch höher getakteten Ram unterstützen. Das ist alles Spekulativ, sowohl was die Preise angeht, als auch künftigen Ram Takt. Aber, bei den Preisen, habe ich einfach mal 10€ mehr angelegt als 2133Mhz, und DDR 4 brauche ich in ca. 2 bis 3 Jahren .. Solange gammelt der jetzt in der Technikkiste. Konkret für dich: Jetzt profitierst du nicht/kaum vom schnelleren RAM.

In eigener Sache: Ich habe noch einen Macho übrig, wenn du Intresse hast: P.M.
Michalito ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fã¼r, gamingmã¼hle, gamingmühle, gesucht, unterstã¼tzung, unterstützung


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Gigabyte 990X-Gaming SLI: Mainboard mit Sockel AM3+ und SLI-Unterstützung TweakPC Newsbot News 3 10.03.2016 16:42
[News] Gigabyte stellt Thunderbolt-3-Unterstützung für GA-Z170X-Gaming G1, GT und 7 vor TweakPC Newsbot News 0 02.11.2015 14:08
Gaming Headset gesucht Aerial Audio und Video 16 08.02.2014 22:21
Gaming Pc | Pc Shop gesucht StillSearching Komplett-PCs, Konfigurationen 4 09.10.2012 12:08
Gaming Gehäuse gesucht DyoKo Gehäuse, Lüfter & Netzteile 6 29.07.2009 17:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:09 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved