TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Komplett-PCs, Konfigurationen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2017, 19:46   #1 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Ort: Leipzig
Beiträge: 7.981

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Hallo,

ich habe mich nun schon eine Weile nicht mehr mit den aktuellen Entwicklungen auf dem PC-Markt beschäftigt und brauche eure Hilfe.

Vorgestern ist mein PC (i7 2600K auf So.1155 ASUS) während des Betriebes einfach ausgegangen und ließ sich auch nicht wieder starten. Erster Verdacht: Netzteil defekt.
Inzwischen habe ich ein anderes Netzteil eingebaut, der PC startet trotzdem nicht. Ich hatte allerdings den Eindruck, dass eine kleine Rauchwolke vom Board aufstieg. Auf den ersten Blick ist kein defektes Bauteil zu sehen, allerdings habe ich einen ziemlich großen Kühler verbaut, der die Sicht auf und um den Sockel verbaut.

Nun stehe ich vor dem Problem, ob ich mir ein neues Board hole oder doch die Situation dazu nutze und in ein moderneres System investiere. Zur Zeit wird ja relativ häufig der Ryzen 3 in Verbindung mit einem B350 Board empfohlen. Das hätte allerdings den Nachteil, dass ich ja auch neuen DDR4 Speicher bräuchte. Selbst mit dem billigsten 8GB Kit wäre man dann also bei ca. 260 €.

Ein generalüberholtes 1155 Board bekommt man für 70 €.

3. Variante wäre ein geprüftes Gebrauchtsystem.

Was meint ihr, lohnt sich ein kleiner Ryzen3 im Vergleich zum i7 oder müßte man dann doch zu einem größeren und teureren Modell greifen?
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 22:44   #2 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.246

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Nein ein ryzen 3 lohnt sich nicht als Ersatz. Du müsstestmindrszens einen ryzen 5 1400 nehmen, da dieser genauso schnell bzw. Schneller ist. 8gb mit empfehle ich nur noch in den absoluten spar-pcs... ansonsten lieber 16gb, da man die mittlerweile auch gut voll kriegt und sie schon fast Standard geworden sind.

Wenn dir der 2600k noch ausreicht und die CPU sowie RAM i.o. Sind würde ich mich zunächst nach einem gebrauchten Zxxx-board (war das z170???) Umschauen. Denn ein vernünftiges ryzen-kit, das auch mehr Leistung bietet kostet ca. 400-420€ (Raten 5 1600 + B350 Board + 16gb 3200er RAM).

Deswegen würde ich erstmal nach Ben gebrauchten Board schauen.
"Ein Mensch handelt zu jeder Zeit egoistisch. Jede noch scheinbar uneigennützige Tat dient nur dazu dem Bild, dass sich ein jeder von sich selbst schafft, zu entsprechen und ist damit im Egoismus gegründet. Der Held rettet die Jungfrau nicht vor dem Drachen, weil die Jungfrau in Not ist. Er tut es, weil er der Vorstellung von sich selbst entsprechen möchte."
MisterSchue ist offline   Mit Zitat antworten
2 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
hoyy (26.09.2017), Uwe64LE (24.09.2017)
Alt 26.09.2017, 21:42   #3 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 9.898

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Was willste denn mit einem Z170 Board? Das wäre dann ein 1151er Sockel. Der 2600K braucht aber ein 1155er Sockel.

Die Wahl müsste zwischen Z68 oder Z77 ausfallen. Beides wären die High-End Ableger mit 1155er Sockel.

Falls Du nur testen möchtest, dass die CPU/Ram noch IO ist, könntest Du die bei mir vorbei schicken (oder falls Du mal in DD wärst auch rum kommen). LE ist ja nicht so weit weg Ich hab noch ein i7 2600K sowie ein i7 3770K System am werkeln.

Alternativ kannste ja auch mal versuchen Robert anzuhauen, ob er eventuell noch ein altes Z68/Z77 Board über hat. Manchmal finden sich solche Restposten in seinem Fundus.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem / Arbeitssystem (alt) / Spieleplattform (alt)
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Uwe64LE (27.09.2017)
Alt 26.09.2017, 23:06   #4 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von poiu
 

Registriert seit: 19.10.2013
Ort: Orionarm
Beiträge: 2.401

poiu ist ein sehr geschätzer Menschpoiu ist ein sehr geschätzer Menschpoiu ist ein sehr geschätzer Menschpoiu ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Gute Z77 Boards ind so scheiBe teuer, nicht zu empfehlen da lohnt eher denn i7 und RAM noch zu verkloppen und rest in neuer System zu investieren.

Alternative könntest schauen was kaputt gegangen ist auf dem Board, wenn nur elko oder einfaches Bauteil, selsbt ist der Mann

Wie du siehst hat Intels Pin/Ab & Pin/dran Sockel Politik perfekt funktioniert, du musst eine noch ausreichende CPU (RAM) ausrangieren, weil es keine Boards mehr dafür gibt.

Deshalb belohne die nicht dafür nimm Ryzen
Wenn Wasser wirklich ein Gedächtnis hat, dann ist Homöopathie voll von ScheiBe!
"Am Anfang war das Nichts. Und das ist dann explodiert."

Geändert von poiu (27.09.2017 um 07:49 Uhr)
poiu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2017, 07:42   #5 (permalink)
Extrem Performer
 
Benutzerbild von MisterSchue
 

Registriert seit: 14.01.2014
Beiträge: 1.246

MisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer MenschMisterSchue ist ein sehr geschätzer Mensch

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
Was willste denn mit einem Z170 Board? Das wäre dann ein 1151er Sockel. Der 2600K braucht aber ein 1155er Sockel.

Die Wahl müsste zwischen Z68 oder Z77 ausfallen. Beides wären die High-End Ableger mit 1155er Sockel.


Wadd weiß ich welche uralt Sockel Intel hat.
MisterSchue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2017, 08:02   #6 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Ort: Ulm
Beiträge: 2.677

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Ein Ryzen würde ich auch er empfehlen, alsnoch groß Geld in den Sockel zu stecken.
Mein R3 mit GTX 1050i ist für ein low Gaming Rechner ausreichen, nur die Wurst vom Brot ziehst echt nicht.
Für spielchen ala F@H brauchst echt ein R5 oder sogar den R7. Die mMn aber mit einem i9 immer noch nicht mithalten können.
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2017, 16:34   #7 (permalink)
Heimkehrer
 
Benutzerbild von Uwe64LE
 

Registriert seit: 23.02.2003
Ort: Leipzig
Beiträge: 7.981

Uwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz seinUwe64LE kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
Falls Du nur testen möchtest, dass die CPU/Ram noch IO ist, könntest Du die bei mir vorbei schicken (oder falls Du mal in DD wärst auch rum kommen). LE ist ja nicht so weit weg Ich hab noch ein i7 2600K sowie ein i7 3770K System am werkeln.

Alternativ kannste ja auch mal versuchen Robert anzuhauen, ob er eventuell noch ein altes Z68/Z77 Board über hat. Manchmal finden sich solche Restposten in seinem Fundus.
Danke für das Angebot. Ich bin mir aber relativ sicher, dass es nicht an der CPU oder dem RAM liegt.

Wenn ich recht erinnere hat Robert in seinem Marktplatz "Ausmist" Thread gesagt, er hätte keine 1155 Boards mehr. Da haben schon mehrere Leute nachgefragt.

Ich habe mir jetzt bei ebay ein generalüberholtes Gigabyte Board von einem Händler geholt. Das teste ich am Wochenende mal. Wenn die Kiste trotzdem nicht läuft, geht das Board zurück und ich muss mich wohl oder übel von meinem i7 trennen. Passt mir zwar gerade gar nicht, da ich die Kohle lieber ins neue Auto stecken wollte, aber Murphys Gesetz ist wohl unerbittlich.

Nochmal eine rein hypothetische Frage: Hätte ich mir die Neuinstallation von Win 10 erspart, wenn ich wieder ein P68 Board bekommen hätte oder muss ich mich nicht ärgern, da ich sowieso nicht drumrum gekommen wäre?

@poiu
Schau ich mir am Wochenende mal an. Ich wollte den riesen Kühler jetzt nicht abbauen und hier rum liegen haben. Evtl. behalte ich dann das Board, falls noch reparabel, als Reserve.

@sp
Ja, wie gesagt, wenn da nicht neuer RAM fällig wäre, hätte ich wohl gleich gewechselt.
Uwe64LE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2017, 17:51   #8 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 9.898

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Zitat:
Zitat von Uwe64LE Beitrag anzeigen
Nochmal eine rein hypothetische Frage: Hätte ich mir die Neuinstallation von Win 10 erspart, wenn ich wieder ein P68 Board bekommen hätte oder muss ich mich nicht ärgern, da ich sowieso nicht drumrum gekommen wäre?
[KlugscheiBermode]
Nach nem P68 Board hättest Du wohl lange suchen können.
[/KlugscheiBermode]

Ich glaube, wenn Du magst, kannst Du Dir das auch mit dem aktuellen Board sparen. Zumindest ab Win7 ist Microsoft da recht fehlertolerant.

Mit Win10 solltest Du da vermutlich keinerlei Probleme haben. Klar ne saubere Neuinstallation ist immer besser - aber ansich funktioniert es mittlerweile richtig gut. Hab selbst mal ein Win10 von nem alten Core2Duo in nem i5 4xxxx gestartet, da wir noch ein paar Daten retten mussten. Das war überhaupt kein Problem. Ich hab aber nicht explizit geschaut ob der Gerätemanager da noch gelbe Ausrufezeichen hatte.

Einzig mit der Lizenz musste mal schauen wie es läuft. Mal isses kein Problem, mal bedeutet es größeren Ärger. Eine eindeutigen Update Pfad scheint es nicht zu geben.

Ich habe vor kurzem einen alten AMD Phenom X2 550 gegen ein aktuelles Ryzen 6 System getauscht - und da hat es ohne Probleme funktioniert, das bereits aktivierte Win10 erneut auf dem neuen System zu aktivieren.

Geändert von Exit (27.09.2017 um 18:08 Uhr)
Exit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2017, 18:30   #9 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von swatcher1
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: NRW
Beiträge: 7.606

swatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz seinswatcher1 kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Sockel 1155 noch Geld reinstecken oder neues System anschaffen?

Intel auf Intel klappt meiner Erfahrung nach ab Win7 wirklich recht gut. Vermutlich neue Aktivierung fällig --> Was bei Windows 10 schon recht zickig sein kann!
--> ich habe daher die Lizenz an eine extra dafür angelegte MS-Mailaddy bzw Account gekoppelt, ist so der einfachste Weg finde ich, persönliche Daten muss man dabei ja nicht wirklich angeben.

AMD auf Intel und andersherum sind da übrigens schon deutlich gröbere Baustellen - hab letztes WE nach 15Minuten keine Lust mehr gehabt und neu installiert von A8-7600 auf nen i5.

greetz
Ich brauche keinen Sex; das Leben f.i.c.k.t mich bereits wo es nur kann...
Daher ironiere ich einfach so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!


HEADS I win, tails you lose... |

swatcher1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
1155, anschaffen, geld, reinstecken, sockel, system


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche: Z75 oder Z77 Mini-ITX Sockel 1155 Mainboard Tweak-IT Suche 0 13.02.2015 13:56
[News] Gigabyte stellt neues Mini-ITX GA-B75N mit Sockel LGA 1155 vor TweakPC Newsbot News 7 27.11.2012 11:58
Altes System aufrüsten oder neu anschaffen? mkau Komplett-PCs, Konfigurationen 6 11.10.2011 15:33
neues System (Sockel 775) J0Sch Komplett-PCs, Konfigurationen 8 01.05.2008 00:38
System aufrüsten oder komplett neues System? stevie Komplett-PCs, Konfigurationen 6 12.11.2007 19:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:21 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved