TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > TweakPC Community > Politik & Gesellschaft

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2006, 22:47   #151 (permalink)
Nachtduscher
 
Benutzerbild von _Smash_
 
Registriert seit: 22.01.2002
Beiträge: 12.569

_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick_Smash_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Ja danke, haben wir alles schon dargelegt!
_Smash_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 13:53   #152 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von PT3ArthasPT26
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Stollberg
Beiträge: 430

PT3ArthasPT26 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von _Smash_
Ja danke, haben wir alles schon dargelegt!
Wirklich??? Sorry gar net gemerkt, war so vertieft ins lesen und schreiben das ich das gar nicht mitbekommen habe.inflames:
PT3ArthasPT26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 17:18   #153 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von PT3ArthasPT26
Bodymurat nur zur Info das Steißbein ist ein Überbleipsel unsere Evolution. Kurz das war mal ein Schwanz, hast du schon gewusst das Menschliche Embryonen in den ersten Wochen genaus so aussehen wie die von Schweinen, Hunden oder sogar Vögeln (letztere bin ich mir aber net Hundertprozent sicher) Aber was das Steißbein betrifft es hat tatsächlich noch eine kleine Aufgabe.
MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHA *ROFL²³*
PISA LÄSST GRÜSSEN MUAHAHAHA
SRY, WENN ICH DICH KRÄNKE ABER DARÜBER LACH ICH WIRKLICH GRAD, UND ZWAR SO KRASSS Danke wegen dir ist mein Tag gerettet
DAS IST DAS WAS ICH SAGE!!! Seht ihr wie benebelt die Kinder davon werden? Die lernen das Wahre nicht! PT3Arthas blabla wie du dich auch nennst, guck mal bitte in meine früheren Posts

Ich schreibe gleich noch ein Post, hatte gestern keine Zeit sry, aber bin sofort an der Arbeit
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 17:28   #154 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von PT3ArthasPT26
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Stollberg
Beiträge: 430

PT3ArthasPT26 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Bodymorat mach dir darum keine sorge das du mich kränkst. Ich bin selten gekränkt selbst wenn Leute mich beleidigen die die Wahrheit nicht erkennen wenn sie einem von der Größe eines Elefanten vor der Nase rumspringt. Ich geb dir einen Tip. Geh mal in ein Krankenhaus und lass dir da Bilder von Embryonen zeigen. Und dann geh in ein Zoologisches Institut und Vergleiche da die Embryonen von den Säugetieren mit dehnen vom Menschen, klaub mir die Ähnlichkeit kannst du nicht leugenen. Ach ja die Embryonen müssen sich in einem relativ frühem Stadium befinden. Ach ja verblendet bin ich nicht nur das als kleine Lektüre.

Edit: das PT26 hätteste auch noch mitschreiben können wenn du schon den Anfang hattest *g*

Geändert von PT3ArthasPT26 (10.02.2006 um 17:30 Uhr)
PT3ArthasPT26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 17:37   #155 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von PT3ArthasPT26
Bodymorat mach dir darum keine sorge das du mich kränkst. Ich bin selten gekränkt selbst wenn Leute mich beleidigen die die Wahrheit nicht erkennen wenn sie einem von der Größe eines Elefanten vor der Nase rumspringt. Ich geb dir einen Tip. Geh mal in ein Krankenhaus und lass dir da Bilder von Embryonen zeigen. Und dann geh in ein Zoologisches Institut und Vergleiche da die Embryonen von den Säugetieren mit dehnen vom Menschen, klaub mir die Ähnlichkeit kannst du nicht leugenen. Ach ja die Embryonen müssen sich in einem relativ frühem Stadium befinden. Ach ja verblendet bin ich nicht nur das als kleine Lektüre.

Edit: das PT26 hätteste auch noch mitschreiben können wenn du schon den Anfang hattest *g*
MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHHHHAHAHAHHAhAHAHAHAH ROFL
ICH KANN NICHT MEHR
EY JUNGE DU MACHST DICH SOOOOOOOOOOOO LÄCHERLICH!!!! ICH HAB DIR GRAD GESAGT LIES MEINE VORHERIGEN POSTS!!! UND LÖSCH LIEBER DEN BEVOR DAS ANDERE LESEN MUAHAHAHAHAHA

EY LEUTE, das meine ich doch dauernd!!! GUCKT DOCH MAL WIE ER IMMER NOCH SO ÜBERZEUGT IST?!? MAN SOLLTE IM BIOUNTERRICHT NUR, ABER AUCH NUR VON FAKTEN REDEN, denn sonst ist das Ergebnis hier zu sehn
EY DANKE JUNGE MUAHAHAHA, jetzt hab ich was worüber ich ab und zu lachen kann
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 17:51   #156 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von PT3ArthasPT26
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Stollberg
Beiträge: 430

PT3ArthasPT26 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Mal ne kleine Frage. Wie alt sind deine Bildchen. Denn wenn es denn wirklich so wäre dann wäre die letzte Vorlesung in der Uni umsonst (Öffentliche), meinst du nicht auch, desweiteren sind die Embryonen im letzten Bild in einem späten Stadium.
Und ich nehme die Threads nicht weg, wenn jemand lachen will soll er das. Was dann im Endefekt nur Gläubige sein dürften.
PT3ArthasPT26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 17:53   #157 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DonSchado
 
Registriert seit: 03.01.2006
Ort: Köln
Beiträge: 3.208

DonSchado ist ein wunderbarer AnblickDonSchado ist ein wunderbarer AnblickDonSchado ist ein wunderbarer AnblickDonSchado ist ein wunderbarer AnblickDonSchado ist ein wunderbarer AnblickDonSchado ist ein wunderbarer AnblickDonSchado ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

@murat
Also wenn wir jetzt bei so einem Niveau angekommen sind, klink' ich aus dieser Diskussion aus.
DonSchado ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 18:01   #158 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von PT3ArthasPT26
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Stollberg
Beiträge: 430

PT3ArthasPT26 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Was lehren uns unsere Eltern, lesen ist. Sofern es die richtigen Bücher sind.

Um mal zum eigentlichen Thema mit den Karikaturen zu kommen. Also meines Erachtens ist jeder der wegen ein paar Bildchen über einen Gott oder von sich selbst oder was weis ich, so ausrastet wie es unsere Islam Gläubigen tun, nun ja das sind in meinen Augen unkontrollierte Schwachköpfe. Das soll keine Beledigung sein (besonders an dich Murrat also nicht böse sein). Wenn mich z.b jemand als Hitler der Neuzeit zeichnet, pfff soll er nur ich raste deswegen nicht gleich. Ich sehe Bildchen und Karikaturen Allgemein nicht als Beleidigung an.

Und nun bestraft mich für meine Worte

@DonSchado welches Nivau meinst du jetzt.
PT3ArthasPT26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 19:31   #159 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

So Leute, nach einer eintägigen Pause schreibe ich nun wieder.
In diesem Unterricht... ROFL nein spaß (bin immer noch so geil drauf von vorhin MUAHAHAHA) Mein Niveau wird so bleiben DonSchado, keine Sorge Ich finde es nur bemerkenswert, wie man an einer Überzeugung trotz Gegenbeweise noch festhaltet. *RESPEKT* Die Bilder sind von den ersten Wochen der embryonalen Entwicklung, und du kannst ruhig glauben, das Häckels Zeichnungen schon in den ersten Wochen von weiteren Wissenschaftlern abgewiesen wurde....

Also, diesmal will ich über die

Zitat:
Zitat von Robert
Stelle wo totaler Schwachsinn steht
reden.
Zitat:
Zitat von dem Koran
Und unter den Menschen ist manch einer, der ohne Wissen oder Führung oder ein erleuchtendes Buch über Allah streitet.(22:
Wahrlich, das trifft wie alles wirklich zu (Nebeninfo: Die erste Zahl in der Klammer gibt an, wievielte Sure, und die Zahl hinter dem Doppelpunkt, wievielte Ayat der Sure es ist)

Da mit "Schwachsinn" nicht nur wenige Stellen gemeint sein sollen, werde ich versuchen etwas über den Koran zu berichten. Ich bin mir bewusst, das hier einige das mit "Taotologien" oder "Die Geschichte mit Hank" vergleichen wollen, bzw. denken das sie das können, aber ich kann nur von einem "perfekten" Koran berichten, da es nicht eine einzige Ayat gibt, die auch nur im Entferntesten, die nur im Geringsten auch einem Schwachsinn gleicht. Sie sind für einen jeden Moslem die Worte Allah's, der selbst über seine Schöpfungen am Besten weiß. Das wird später im Post sichtbarer...

Zugleich nachlesbare Worte von Goethe(die mich sehr berührt haben, von einem der berühmtesten Dichter des Westens diese Worte zu hören). Ihr kennt es vielleicht schon, das oft diskutiert wird, ob Goethe Moslem war, oder nicht. Ich kann nur die Aussagen über die Kirche und über den Islam hier mit reinbringen. Ob er tatsächlich ein Moslem wahr, ist für mich klar, denn er war einer der wahrhaftig nach der Wahrheit gesucht hat.

Goethe und der Islam!

Wie dachte das literarische Genie Goethe über Christentum und Islam?

Goethe über das Christentum

Es ist gar viel Dummes in den Satzungen der Kirche.» (Eckermann, 11.3.1832)

«Jesus fühlte rein und dachte
Nur den Einen Gott im Stillen;
Wer ihn selbst zum Gotte machte
Kränkte seinen heil'gen Willen.
Und so muß das Rechte scheinen
Was auch Mahomet gelungen;
Nur durch den Begriff des Einen
Hat er alle Welt bezwungen.»
(WA I, 6, 288 ff)

«Und nun kommst du, hast ein Zeichen
Dran gehängt, das unter allen ...
Mir am schlechtesten will gefallen
Diese ganze moderne Narrheit
Magst du mir nach Schiras bringen!
Soll ich wohl, in seiner Starrheit,
Hölzchen quer auf Hölzchen singen?...»

«Mir willst du zum Gotte machen
Solch ein Jammerbild am Holze!»


Jesus als Propheten: «Ephesus gar manches Jahr schon, / Ehrt die Lehre des Propheten / Jesus. (Friede sei dem Guten!)» (WA I, 6, 269)

Goethe und der Islam

«Schon der sogenannte mahometanische Rosenkranz, wodurch der Name Allah mit neunundneunzig Eigenschaften verherrlicht wird, ist eine solche Lob- und Preis-Litanei. Bejahende, verneinende Eigenschaften bezeichnen das unbegreifliche Wesen; der Anbeter staunt, ergibt und beruhigt sich.» (WA I, 7, 59)

«In keiner Sprache ist vielleicht Geist, Wort und Schrift so uranfänglich zusammengekörpert.» (Brief an Schlosser, 23.1.1815, WA IV, 25, 165)

«Ob der Koran von Ewigkeit sei?
Darnach frag' ich nicht ! ...
Daß er das Buch der Bücher sei
Glaub' ich aus Mosleminen-Pflicht»
(WA I, 6, 203)



«Närrisch, daß jeder in seinem Falle
Seine besondere Meinung preist!
Wenn Islam Gott ergeben heißt,
In Islam leben und sterben wir alle.»
(WA I, 6, 12


denn es ist wahr, was Gott im Koran sagt: Wir haben keinem Volk einen Propheten geschickt, als in seiner Sprache!» (WA IV, 31, 160)

Der Koran sagt: Gott hat jedem Volke einen Propheten gegeben in seiner eigenen Sprache.» (WA IV, 42, 270)

«Oberhaupt der Geschöpfe - Muhammed.» (WA I, 6, 482)

«Hätt' Allah mich bestimmt zum Wurm,/ So hätt' er mich als Wurm geschaffen.» (WA I, 6, 113)

Brief an Zelter vom 20.9.1820: «Weiter kann ich nichts sagen, als daß ich hier mich im Islam zu halten suche.» (WA IV, 33, 123)

Als 1831 durch das Auftreten der Cholera viele Menschen starben, tröstete er Louise Adele Schopenhauer am 19.9.1831 brieflich: «Hier kann niemand dem andern rathen; beschließe was zu thun ist jeder bey sich. Im Islam leben wir alle, unter welcher Form wir uns auch Muth machen.» (WA IV, 49, 87

Er sei Prophet und nicht Poet und daher auch sein Koran als göttliches Gesetz und nicht etwa als menschliches Buch, zum Unterricht oder zum Vergnügen, anzusehen.» (Noten und Abhandlungen zum West-östlichen Divan, WA I, 7, 32)

Goethe nannte sich sogar selbst "Muselmann"!


Der Satz "Glaub' ich aus Mosleminen-Pflicht" sagt eigentlich schon alles über die ihn aus, ob er Moslem war.

Koran und neueste Wissenschaftliche Erkenntnisse.

Schöpfung des Universums: Der Urknall
Die Schöpfung des Universums wird von Astrophysikern mit einem weit akzeptierten Phänomen erklärt, gemeinhin als Urknall bekannt. Die Theorie wird unterstützt durch beobachtende und experimentelle Daten, die von Astronomen und Astrophysikern seit Jahrzehnten gesammelt werden. Laut der Urknalltheorie war das gesamte Universum anfangs eine einzige Masse (ursprüngliche Nebula). Dann gab es den Urknall (sekundäre Trennung), der in der Erschaffung der Galaxien resultierte. Diese dann teilten sich, um Sterne, Planeten, die Sonne, den Mond etc. zu formen. Der Ursprung des Universums war einzigartig und die Wahrscheinlichkeit seiner Erscheinung durch puren Zufall gleich Null. Der Koran enthält folgende Verse, den Ursprung des Universums betreffend:


Sehen die Ungläubigen (denn) nicht, dass die Himmel und die Erde vereint waren

(als eine Einheit der Schöpfung), bevor Wir sie auseinander spalteten?

21:30



Es gab eine anfängliche gasförmige Masse vor der Schöpfung der Galaxien
Wissenschaftler sagen, dass bevor die Galaxien im Universum geformt wurden, die Materie des Alls ursprünglich in der Form gasförmiger Masse existierte. Kurz gesagt, gewaltige gasförmige Masse oder Wolken existierten vor der Bildung der Galaxien. Um die ursprüngliche Materie des Alls zu beschreiben, ist das Wort Rauch treffender als Gas. Die folgenden koranischen Verse beziehen sich auf diesen Zustand des Universums mit dem Wort dhukhan, das Rauch bedeutet.

Dann umfasste Er in seiner Absicht den Himmel, und er war wie Rauch;

Er sagte zu ihm und zu der Erde: Kommt zusammen, willig oder unwillig.

Sie sagten: Wir kommen, in willigem Gehorsam.

41:11



Die Sonne rotiert

Im Jahre 1609 veröffentlichte der deutsche Wissenschaftler Johannes Keppler die Astronomia Nova. Er zeigte, dass nicht nur die Planeten in elliptischen Bahnen die Sonne umkreisen, sondern dass sie auch um ihre Achsen in unterschiedlichen Geschwindigkeiten rotieren. Mit diesem Wissen konnten die europäischen Wissenschaftler viele Mechanismen des Sonnensystems korrekt erklären, inklusive des Wechsels von Nacht und Tag.

Nach diesen Entdeckungen dachte man, dass die Sonne fest stünde und nicht um ihre Achse rotierte wie die Erde. Ich erinnere mich, diesen Irrtum während meiner Schultage aus den Geografiebüchern gelernt zu haben.

Und Er ist es, der die Nacht und den Tag erschuf,

und die Sonne und den Mond.

Alle (Himmelskörper) schwimmen auf ihrem runden Kurs.

21:33



Die Sonne braucht ca. 25 Tage, um sich um ihre Achse zu drehen. Sie reist mit einer Geschwindigkeit von nahezu 150 Meilen pro Sekunde durchs All, und es dauert ungefähr 200 Millionen Jahre für eine Umrundung des Zentrums der Milchstrasse.



Es ist der Sonne nicht erlaubt, den Mond einzuholen,

noch kann die Nacht den Tag überholen:

Alle schwimmen (nur) auf ihrer eigenen (runden) Bahn.

36:40



Die Sonne wird nach einer bestimmten Zeit erlöschen
Das Licht der Sonne stammt von einem chemischen Prozess, der kontinuierlich die letzten fünf Milliarden Jahre stattgefunden hat. Dieser Prozess wird zu einem Ende kommen an einem Punkt in der Zukunft, an dem die Sonne völlig erlöscht, was zu einem Aussterben allen Lebens auf der Erde führen wird. Die Lebensspanne der Sonne betreffend sagt der Koran:

Und die Sonne läuft ihre Bahn, für eine (sie) festgelegte Zeit;
das ist die Bestimmung des Mächtigen, des Allwissenden.

36:38


Das expandierende Universum
Im Jahre 1925 wies der amerikanische Astronom Edwin Hubble durch Beobachtungen nach, dass sich alle Galaxien voneinander entfernen, was bedeutet, dass sich das Universum ausdehnt. Die Expansion des Universums ist mittlerweile gesicherte wissenschaftliche Tatsache. Dies ist, was der Koran über die Natur des Universums sagt:

Mit Kraft und Können erschufen Wir das Firmament;

Wahrlich, Wir haben die Macht, (es) auszudehnen.

51:47



Berge sind wie Pflöcke (Pfähle)
In der Geologie ist das Phänomen der Faltungen eine kürzlich entdeckte Tatsache. Faltungen sind verantwortlich für die Bildung von Bergketten. Die Erdkruste, auf der wir leben, ist wie eine solide Schale, während die tieferen Schichten heiß und flüssig sind und somit unwirtlich für alles Leben. Es ist auch bekannt, dass die Stabilität der Berge in Bezug zu den Faltungen steht, denn es sind die Falten, die die Unterlage für das Relief bieten, das die Berge bildet.

Geologen sagen uns, dass der Radius der Erde ungefähr 6035 km beträgt, und dass die Kruste, auf der wir leben sehr dünn ist, und zwar zwischen 1,5 und 80 Kilometer. Da die Kruste nur dünn ist, hat sie eine hohe Wahrscheinlichkeit des Bebens. Berge wirken wie Zeltpflöcke oder Pfähle, die die Erdkruste halten und ihr Stabilität geben. Der Koran enthält exakt eine solche Beschreibung in folgendem Vers:

Haben Wir nicht die Erde weit gemacht und die Berge als Pflöcke?

78:6-7

Der Koran nennt klar die Funktion der Berge, die die Erde gegen Beben stabilisiert:

Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt,

damit sie nicht mit ihnen (den Menschen) bebt.

21:31


Biologie
Alle Lebewesen sind aus Wasser gemacht
Betrachten wir folgenden Vers:

Sehen die Ungläubigen nicht, dass die Himmel und die Erde

vereint waren (als eine Einheit der Schöpfung), bevor Wir sie

auseinander spalteten? Wir schufen aus Wasser jedes lebende

Wesen. Wollen sie denn nicht glauben?

21:30

Embryologie
Menschen sind geschaffen von Alaq - einer blutegelförmigen Substanz
Vor ein paar Jahren sammelte eine Gruppe von Arabern alle Informationen aus dem Koran über Embryologie. Diese wurden in Englisch übertragen und Prof. Dr. Keith Moore übergeben, der damals Professor für Embryologie und Vorsitzender der Abteilung für Anatomie an der Universität von Toronto in Kanada war. Er ist gegenwärtig einer der höchsten Autoritäten auf dem Gebiet der Embryologie.

Er wurde um seine Meinung gefragt betreffs der im Koran enthaltenen Informationen über Embryologie. Nach sorgfältiger Prüfung der Übersetzungen der entsprechenden Koranverse sagte Dr. Moore, dass die meisten dort enthaltenen Informationen in perfekter Übereinstimmung mit modernen Entdeckungen auf dem Gebiet der Embryologie seien und ihnen in keiner Weise widersprächen. Es gäbe jedoch ein paar Verse, deren Richtigkeit er nicht kommentieren könnte. Er könnte nicht sagen, ob diese Aussagen wahr oder falsch seien, weil er sich selber über diese entsprechenden Informationen nicht bewusst sei. Es gäbe keine Erwähnungen darüber in modernen Schriften oder Studien über Embryologie.

Ein Beispiel eines solchen Verses war folgender:

Lies! Im Namen deines Herrn der erschuf -

Erschuf den Menschen aus einem Klumpen geronnen Blutes.

96:1-2


Dr. Keith Moore wusste nicht, ob ein Embryo in seinen Anfangsstadium wie ein Blutegel erscheint. Um dies zu überprüfen, studierte er das Anfangsstadium des Embryos unter einem sehr starken Mikroskop und verglich seine Beobachtungen mit dem Diagramm eines Blutegels. Er war erstaunt über die verblüffende Ähnlichkeit der beiden!

Nun lass den Menschen darüber nachdenken, von was er geschaffen ist!

Er ist geschaffen von einem hervorgeströmten Tropfen -

hervorgekommen zwischen dem Rückgrat und den Rippen.

86:5-7

In embryonalen Stadien beginnen die reproduzierenden Organe von Mann und Frau, d.h. die Hoden und Eierstöcke, ihre Entwicklung in der Nähe der Nieren, zwischen Rückgrat und elfter und zwoelfter Rippe. Später steigen sie herab: Die weiblichen Eierstöcke bleiben im Becken, die männlichen Hoden steigen weiter herab, bis sie vor der Geburt den Hodensack erreichen. Noch als Erwachsener, nach dem Herabsteigen der reproduktiven Organe, erhalten diese Organe noch ihre Nerven- und Blutversorgung von der abdominalen Aorta, die in der Gegend zwischen Rückgrat und Rippen liegt. Selbst die lymphatische und venöse Drainage gehen zum selben Gebiet zurück.

Und selbst wenn Wir ihnen ein Tor des Himmels öffneten und sie begännen dadurch hinaufzusteigen (15:14), sie würden gewiß sagen: ”Nur unsere Blicke sind benommen; wahrlich, man hat uns nur etwas vorgegaukelt.“ (15:15)

Sie ist eine Offenbarung vom Herrn der Welten.(56:80) Wollt ihr denn gegenüber dieser Verkündigung undankbar sein?
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 19:54   #160 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

ok Robert es tut mir leid.
Wir hatten angefangen über andere Themen zu reden aber wenn es zuviel wird, dann hör ich damit auf. Ich schreibe hier nichts mehr in dem Sinne rein wenn es reicht. Ich möchte mich nochmals über mein Gefühlsausbruch von vorhin entschuldigen, aber da war ich irgendwie weg.
Nochmal Entschludigung, aber alle hatten ja über das Thema geredet, daher die Innovation...

cYa
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2006, 21:26   #161 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Double-U-UpperValley
Beiträge: 14.546

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von bodymurat
Wie dachte das literarische Genie Goethe über Christentum und Islam?
Was interessiert mich was ein Dichter über zwei Märchenanstalten schreibt?
Es erhebt für mich keinen Wert und keine Bewertung, allenfalls ein wenig Schmunzeln, aber keinerlei enthaltene Wahrheit.


Zitat:
Zitat von bodymurat
Berge sind wie Pflöcke (Pfähle)
In der Geologie ist das Phänomen der Faltungen eine kürzlich entdeckte Tatsache. Faltungen sind verantwortlich für die Bildung von Bergketten. Die Erdkruste, auf der wir leben, ist wie eine solide Schale, während die tieferen Schichten heiß und flüssig sind und somit unwirtlich für alles Leben. Es ist auch bekannt, dass die Stabilität der Berge in Bezug zu den Faltungen steht, denn es sind die Falten, die die Unterlage für das Relief bieten, das die Berge bildet.

Geologen sagen uns, dass der Radius der Erde ungefähr 6035 km beträgt, und dass die Kruste, auf der wir leben sehr dünn ist, und zwar zwischen 1,5 und 80 Kilometer. Da die Kruste nur dünn ist, hat sie eine hohe Wahrscheinlichkeit des Bebens. Berge wirken wie Zeltpflöcke oder Pfähle, die die Erdkruste halten und ihr Stabilität geben. Der Koran enthält exakt eine solche Beschreibung in folgendem Vers:

Haben Wir nicht die Erde weit gemacht und die Berge als Pflöcke?

78:6-7

Der Koran nennt klar die Funktion der Berge, die die Erde gegen Beben stabilisiert:

Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt,

damit sie nicht mit ihnen (den Menschen) bebt.
Bevor du zu diesem speziellen Thema weiter unfug verbreitest, möchte ich an dieser Stelle intervenieren.

Berge sind wie Pflöcke?
Vor allem Faltengebirge?

Dir ist wohl die entstehungsgeschichte eines Faltengebirges nicht ganz klar, wenn du davon sprichst, dass es vor Beben schützen sollte. Und es mit einem "plfock" zu vergleichen ist nicht nur abwägig, nein es ist total falsch. Warum?

1. Faltengebirge entstehen aufgrund von Plattentektonik. Konvergierende kontinentale Platten schieben bei ihrem Zusammentreffen die zwischenliegenden Sedimente und Gesteinsschichten auf, sodass vertikal gefaltete Gebirge entstehen. Konvergierende ozeanische und koontinentale Platten erzegeugen Subduktionserscheinungen, wobei sich die ozeanische Platte unter die kontinentale schieb (weil schwerer) und dabei "verbrennt". Bei dieser Verbrennung wird das Gestein an der Subduktionszone als Magma/Lava nach oben befördert und schließlich in Form von Vulkanen aus der Erdkruste entlassen. da auch Vulkane zu Bergen zählen, und da Subduktionszonen zu den Erdbebenreichsten Gebieten der Erde zählen, kann keines Falls vor dem Schutz eines Erdbebens die Rede sein. Natürlich kannten die Schreiberlinge des Korans Gebiete wie den pazifischen Feuergürtel nicht, kein Wunder, dass sie derartige Halbweisheiten als Märchen verfassten.

2. Unter einer Pflockbildung verstehe ich persönlich das Penetrieren einer oder mehrerer Schichten in die Tiefe. Da, wie schon bei der Erklärung von Subduktion angesprochen, die Erdkruste beim Möchtegern-Penetrieren der Astehnosphäre leider schmilzt, kann es leider zu keiner Penetration kommen, ergo auch zu keiner "Pflockung".

3. "Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt"
Aha - wie wir bereits durch hinreichende Untersuchung der Plattentektonik wissen, sind Berge weder gesetzt noch festgegründet. sie sind der Lithosphärendynamik unterworfen und damit einem evolutionären Prozess.
Wobei vielleicht Hawaii ein schönes Bsp. für die Entwicklung (also Berg-Evolution) von Bergen ist. Dieses Hotspot Gebiet zeigt noch heute sehr anschaulich, wie Berge entstehen und nicht gesetzt werden.



Weiterhin möchte ich dir abermals danken, auf meinen obigen Beitrag eingegangen zu sein. Es wäre schön wenn du für das nächste mal das erste Wort des Korans, dem du scheinbar hörig bist, zu befolgen, danke.
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 00:33   #162 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von PT3ArthasPT26
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Stollberg
Beiträge: 430

PT3ArthasPT26 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von tele
Was interessiert mich was ein Dichter über zwei Märchenanstalten schreibt?
Es erhebt für mich keinen Wert und keine Bewertung, allenfalls ein wenig Schmunzeln, aber keinerlei enthaltene Wahrheit.




Bevor du zu diesem speziellen Thema weiter unfug verbreitest, möchte ich an dieser Stelle intervenieren.

Berge sind wie Pflöcke?
Vor allem Faltengebirge?

Dir ist wohl die entstehungsgeschichte eines Faltengebirges nicht ganz klar, wenn du davon sprichst, dass es vor Beben schützen sollte. Und es mit einem "plfock" zu vergleichen ist nicht nur abwägig, nein es ist total falsch. Warum?

1. Faltengebirge entstehen aufgrund von Plattentektonik. Konvergierende kontinentale Platten schieben bei ihrem Zusammentreffen die zwischenliegenden Sedimente und Gesteinsschichten auf, sodass vertikal gefaltete Gebirge entstehen. Konvergierende ozeanische und koontinentale Platten erzegeugen Subduktionserscheinungen, wobei sich die ozeanische Platte unter die kontinentale schieb (weil schwerer) und dabei "verbrennt". Bei dieser Verbrennung wird das Gestein an der Subduktionszone als Magma/Lava nach oben befördert und schließlich in Form von Vulkanen aus der Erdkruste entlassen. da auch Vulkane zu Bergen zählen, und da Subduktionszonen zu den Erdbebenreichsten Gebieten der Erde zählen, kann keines Falls vor dem Schutz eines Erdbebens die Rede sein. Natürlich kannten die Schreiberlinge des Korans Gebiete wie den pazifischen Feuergürtel nicht, kein Wunder, dass sie derartige Halbweisheiten als Märchen verfassten.

2. Unter einer Pflockbildung verstehe ich persönlich das Penetrieren einer oder mehrerer Schichten in die Tiefe. Da, wie schon bei der Erklärung von Subduktion angesprochen, die Erdkruste beim Möchtegern-Penetrieren der Astehnosphäre leider schmilzt, kann es leider zu keiner Penetration kommen, ergo auch zu keiner "Pflockung".

3. "Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt"
Aha - wie wir bereits durch hinreichende Untersuchung der Plattentektonik wissen, sind Berge weder gesetzt noch festgegründet. sie sind der Lithosphärendynamik unterworfen und damit einem evolutionären Prozess.
Wobei vielleicht Hawaii ein schönes Bsp. für die Entwicklung (also Berg-Evolution) von Bergen ist. Dieses Hotspot Gebiet zeigt noch heute sehr anschaulich, wie Berge entstehen und nicht gesetzt werden.



Weiterhin möchte ich dir abermals danken, auf meinen obigen Beitrag eingegangen zu sein. Es wäre schön wenn du für das nächste mal das erste Wort des Korans, dem du scheinbar hörig bist, zu befolgen, danke.
Vortrefflich. Super. Besser, Wissenschaftlicher und mit so gutem Deutsch hätte ich es gar nicht ausdrücken können. Gratulation. Tele.
PT3ArthasPT26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 00:47   #163 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

[QUOTE=tele]
[QUOTE="bodymurat]
Berge sind wie Pflöcke (Pfähle)
In der Geologie ist das Phänomen der Faltungen eine kürzlich entdeckte Tatsache. Faltungen sind verantwortlich für die Bildung von Bergketten. Die Erdkruste, auf der wir leben, ist wie eine solide Schale, während die tieferen Schichten heiß und flüssig sind und somit unwirtlich für alles Leben. Es ist auch bekannt, dass die Stabilität der Berge in Bezug zu den Faltungen steht, denn es sind die Falten, die die Unterlage für das Relief bieten, das die Berge bildet.

Geologen sagen uns, dass der Radius der Erde ungefähr 6035 km beträgt, und dass die Kruste, auf der wir leben sehr dünn ist, und zwar zwischen 1,5 und 80 Kilometer. Da die Kruste nur dünn ist, hat sie eine hohe Wahrscheinlichkeit des Bebens. Berge wirken wie Zeltpflöcke oder Pfähle, die die Erdkruste halten und ihr Stabilität geben. Der Koran enthält exakt eine solche Beschreibung in folgendem Vers:

Haben Wir nicht die Erde weit gemacht und die Berge als Pflöcke?

78:6-7

Der Koran nennt klar die Funktion der Berge, die die Erde gegen Beben stabilisiert:

Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt,

damit sie nicht mit ihnen (den Menschen) bebt.
[/QUOTE]


Bevor du zu diesem speziellen Thema weiter unfug verbreitest, möchte ich an dieser Stelle intervenieren.

Berge sind wie Pflöcke?
Vor allem Faltengebirge?

Dir ist wohl die entstehungsgeschichte eines Faltengebirges nicht ganz klar, wenn du davon sprichst, dass es vor Beben schützen sollte. Und es mit einem "plfock" zu vergleichen ist nicht nur abwägig, nein es ist total falsch. Warum?

1. Faltengebirge entstehen aufgrund von Plattentektonik. Konvergierende kontinentale Platten schieben bei ihrem Zusammentreffen die zwischenliegenden Sedimente und Gesteinsschichten auf, sodass vertikal gefaltete Gebirge entstehen. Konvergierende ozeanische und koontinentale Platten erzegeugen Subduktionserscheinungen, wobei sich die ozeanische Platte unter die kontinentale schieb (weil schwerer) und dabei "verbrennt". Bei dieser Verbrennung wird das Gestein an der Subduktionszone als Magma/Lava nach oben befördert und schließlich in Form von Vulkanen aus der Erdkruste entlassen. da auch Vulkane zu Bergen zählen, und da Subduktionszonen zu den Erdbebenreichsten Gebieten der Erde zählen, kann keines Falls vor dem Schutz eines Erdbebens die Rede sein. Natürlich kannten die Schreiberlinge des Korans Gebiete wie den pazifischen Feuergürtel nicht, kein Wunder, dass sie derartige Halbweisheiten als Märchen verfassten.

2. Unter einer Pflockbildung verstehe ich persönlich das Penetrieren einer oder mehrerer Schichten in die Tiefe. Da, wie schon bei der Erklärung von Subduktion angesprochen, die Erdkruste beim Möchtegern-Penetrieren der Astehnosphäre leider schmilzt, kann es leider zu keiner Penetration kommen, ergo auch zu keiner "Pflockung".

3. "Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt"
Aha - wie wir bereits durch hinreichende Untersuchung der Plattentektonik wissen, sind Berge weder gesetzt noch festgegründet. sie sind der Lithosphärendynamik unterworfen und damit einem evolutionären Prozess.
Wobei vielleicht Hawaii ein schönes Bsp. für die Entwicklung (also Berg-Evolution) von Bergen ist. Dieses Hotspot Gebiet zeigt noch heute sehr anschaulich, wie Berge entstehen und nicht gesetzt werden.



Weiterhin möchte ich dir abermals danken, auf meinen obigen Beitrag eingegangen zu sein. Es wäre schön wenn du für das nächste mal das erste Wort des Korans, dem du scheinbar hörig bist, zu befolgen, danke.[/QUOTE]

Danke für deine Wachsamkeit tele, aber ich muss dir sagen: Es wird keinem Menschen je gelingen eine einzige Aussage im Koran zu widerlegen, und auch nicht dir. Das du so auf einer Aussage, die etwas besagt, aber du von dieser Eigenschaft nichts weißt gleich rumhackst, bestürzt mich. Ich folge stets dem ersten Wort des Koran, ich habe hier keinen Stuss und auch keine Märchen geschrieben. Ich erwähnte, das es eine kürzlich entdeckte Tatsache sei. Siehe selbst:

Das Wort awtad meint Pflöcke oder Pfähle, wie sie als Anker für Zelte benutzt werden. Sie sind die tiefen Grundlagen von geologischen Falten.
Ein Buch namens Erde gilt als Standardwerk der Geologie an vielen Universitäten weltweit. Einer der Autoren dieses Buches ist Frank Press, der zwölf Jahre lang Präsident der Akademie der Wissenschaften der USA war und Wissenschaftsberater des früheren Präsidenten Jimmy Carter. In diesem Buch illustriert er die Berge in einer Keilform und die Berge selber als ein kleiner Teil des Ganzen, dessen Wurzeln tief im Grund fußen. Nach Dr. Press spielen die Berge eine wichtige Rolle in der Stabilisierung der Erdkruste.
Der Koran nennt klar die Funktion der Berge, die die Erde gegen Beben stabilisiert.

Die einzige plausible Erklärung war die, mit der der Geologe und Astronom G.B. Airy aufwartete: Er verglich die Gebirge mit Eisbergen, und stellte fest, dass sie unter der Oberfläche tiefreichende "[b]Wurzeln[/b]" haben mussten, die sie im Gleichgewicht hielten. Zusätzlich aber müsse es einen Unterschied in der Dichte des Materials geben, damit die Berge auch wie Eisberge auf dem flüssigen Magma schwimmen.

Nochmal [url="http://www.g-o.de/index.php?cmd=focus_detail2&f_id=48&rang=8"]hier[/url] interessantes.

Wie du siehst ist das eine kürzlich entdeckte Tatsache, wie schon gesagt. Die Wissenschaft kann immer noch nicht alles erklären... Was diese Eigentschaft bewirken wird, bzw. das es sie überhaupt gibt, ist schon längst im Koran von vor 1400 Jahren geschrieben. Ich kann dir sagen, das sie noch mehr rausfinden werden, wonach du das gleiche lesen kannst was im Koran steht.

Denken sie denn nicht über den Koran nach?

Wäre er von jemanden anders als von Allah,

hätten sie sicher viele Widersprüche in ihm gefunden.

4:82

Ich glaube die Menschheit ist inzwischen an einen Punkt angelangt, wo sie einfach nein sagen, obwohl sie es so deutlich und klar vor Augen haben. Wahrlich, der Herrscher der Welten hat weise gesprochen:

Und selbst wenn Wir ihnen ein Tor des Himmels öffneten und sie begännen dadurch hinaufzusteigen (15:14), sie würden gewiß sagen: ”Nur unsere Blicke sind benommen; wahrlich, man hat uns nur etwas vorgegaukelt.“ (15:15)
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 01:15   #164 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von PT3ArthasPT26
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: Stollberg
Beiträge: 430

PT3ArthasPT26 wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Mal ne Frage wie dick ist der Koran eigentlich? 30000 Seiten? Irgendwie hab ich das Gefühl das in diesem Teil auf alles Logische, Physikalische und Biologische eine "leicht" unlogische Antwort drin steht.
PT3ArthasPT26 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 01:34   #165 (permalink)
Bitte nicht füttern!
 
Benutzerbild von Robert
 
Registriert seit: 22.01.2002
Ort: Affenhaus
Beiträge: 11.897

Robert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz seinRobert kann auf vieles stolz sein

Standard Evolutionstheorie, Religion und Co

.....
Robert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 01:36   #166 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von _SpyBytes_
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 3.569

_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

Ah ja
_SpyBytes_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 01:37   #167 (permalink)
VL
* Forenclown *
 
Benutzerbild von VL
 
Registriert seit: 31.05.2004
Ort: Nordisch by nature
Beiträge: 7.185

VL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz seinVL kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

Ich fang mal an Darwin hatte recht...

ABer stamen wir jetzt vom Schimpansen oder vom Bonobo ab?
VL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 01:39   #168 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von _SpyBytes_
 
Registriert seit: 07.08.2005
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 3.569

_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick_SpyBytes_ ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

Zitat:
Zitat von VL125
Ich fang mal an DArwin hatte recht...
dem stimme ich zu...ich als Biologieleistungskursler
_SpyBytes_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 02:16   #169 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von PT3ArthasPT26
Mal ne Frage wie dick ist der Koran eigentlich? 30000 Seiten? Irgendwie hab ich das Gefühl das in diesem Teil auf alles Logische, Physikalische und Biologische eine "leicht" unlogische Antwort drin steht.
Leute ich hab euch nur einen Bruchteil gesagt, wie Allah alles erschaffen hat. Wenn man logisch denkt:
Der Koran ist über 1400 Jahre alt...
Mohammed(s.a.v.) war ein EINFACHER Mann, der kein Zugang zu Wissen hatte...
Die Dinge die im Koran stehn, können nicht mal zu dem geringstem Bruchteil von ihm sein, von einem einfachen Menschen, der in einer Zeit lebte, wo Wissen nicht mal im geringen Maße vorhanden war, in der Weise, wie es im Koran geschrieben ist... Alle Propheten haben stets Wunder gehabt: Moses hatte sein Stock, der im stets aushalf. Jesus hatte starke Wunder, er konnte Kranke heilen etc.. Als man den Propheten Mohammed(s.a.v.) fragte, was er denn für Wunder habe, antwortete er: "Mein einziges Wunder ist der Koran".
Als er in einer Stadt ankam, die Leute ihn leugneten und zu ihm sagten:"O Mohammed! Zeige uns ein übernatürliches Wunder, sodass wir an dich glauben!" Da öffnete er seine Hände und sprach ein Gebet aus. Danach hielt er seine Hand hoch in Richtung des Mondes, Mittel- und Zeigefinger zusammen, und fuhr damit über den Mond. Der Mond spaltete sich entzwei. Die Leute die das sahen wollten es nicht akzeptieren. Sie beschimpften ihn mit "Lügner, Zauberer". Sie behaupteten das er ihre Augen verzaubert hätte, sodass sie nur Schwachsinn gesehn hätten. Er ging weiter...
Am nächsten Tag kamen Karawanen, die Leute der Stadt fragten sofort und als erstes: Habt ihr das mit dem Mond gesehn letzten Abend? Die Leute sagten in voller Verwunderung: Ja, doch wir dachte wir hätten uns getäuscht. Darauf beschimpften sie den Propheten, er habe die ganze Menschheit verzaubert...(Dies ist keineswegs ein "Märchen", dieses Ereignis wurde stets seit diesem Vorfall festgehalten und weitererzählt)
(eine Quelle zu einer wissenschaftlichen Seite werde ich hinzufügen, es ist mir zu spät noch danach zu suchen)

Was wollt ihr denn noch hören? Fällt euch bei den Aussagen denn nichts auf? Was braucht ihr denn noch?? Da habt ihr eure "Tautologien"....
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 13:41   #170 (permalink)
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von mondrian
 
Registriert seit: 11.11.2005
Beiträge: 1.638

mondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblickmondrian ist ein Lichtblick

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von bodymurat
Mohammed(s.a.v.) war ein EINFACHER Mann, der kein Zugang zu Wissen hatte...
Über das Buch Mormon und Jospeh Smith hab ich schon mal ähnliche Argumentationen gehört...
mondrian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 13:56   #171 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Double-U-UpperValley
Beiträge: 14.546

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Islamisten rufen zu DoS-Attacke auf

Zitat:
Zitat von bodymurat
Danke für deine Wachsamkeit tele, aber ich muss dir sagen: Es wird keinem Menschen je gelingen eine einzige Aussage im Koran zu widerlegen, und auch nicht dir. Das du so auf einer Aussage, die etwas besagt, aber du von dieser Eigenschaft nichts weißt gleich rumhackst, bestürzt mich.
Mir wird es sicherlich nicht gelingen, solange ich nicht der Sprache mächtig bin, in der dieses Buch geschrieben ist. Denn so kannst du ÜBersetzungen und Interpretationen heranziehen und behaupten, dass wäre genau die Aussage des Korans, selbst wenn du es vorher geschrieben hättest - ich hätte keine andere Wahl als annehmen zu müssen, das dem so sein könnte. Ergo kann ich nur deine persönliche Interpretation beurteilen. Da sich die im Laufe der Diskussion hier aber stark gebogen hat und immer weiter biegen wird (denn das ist das schöne an schwammigen Büchern wie der bibel, dem Koran und den deutschen Gesetzesbüchern), bin ich darauf angewiesen, dass du wiedermal einen inneren Widerspruch als "Weissagung des korans" hervorbringst, den ich dann bequem mit Fakten widerlegen kann.
Sollte darauf natürlich eine um-interpretation folgen (aus Pflöcken werden pltötzlich Wurzeln), dann zeigt das für mich nur, wie falsch es sein kann sich auf ein derartiges Märchenbuch zu setzen und stur und steif zu behaupten es erkläre die Welt.

Zitat:
Zitat von bodymurat
Ich folge stets dem ersten Wort des Koran, ich habe hier keinen Stuss und auch keine Märchen geschrieben. Ich erwähnte, das es eine kürzlich entdeckte Tatsache sei.
Aus deiner sicht, nein.


Zitat:
Zitat von bodymurat
Siehe selbst:

Das Wort awtad meint Pflöcke oder Pfähle, wie sie als Anker für Zelte benutzt werden. Sie sind die tiefen Grundlagen von geologischen Falten.
Ein Buch namens Erde gilt als Standardwerk der Geologie an vielen Universitäten weltweit. Einer der Autoren dieses Buches ist Frank Press, der zwölf Jahre lang Präsident der Akademie der Wissenschaften der USA war und Wissenschaftsberater des früheren Präsidenten Jimmy Carter. In diesem Buch illustriert er die Berge in einer Keilform und die Berge selber als ein kleiner Teil des Ganzen, dessen Wurzeln tief im Grund fußen. Nach Dr. Press spielen die Berge eine wichtige Rolle in der Stabilisierung der Erdkruste.
Der Koran nennt klar die Funktion der Berge, die die Erde gegen Beben stabilisiert.

Die einzige plausible Erklärung war die, mit der der Geologe und Astronom G.B. Airy aufwartete: Er verglich die Gebirge mit Eisbergen, und stellte fest, dass sie unter der Oberfläche tiefreichende "Wurzeln" haben mussten, die sie im Gleichgewicht hielten. Zusätzlich aber müsse es einen Unterschied in der Dichte des Materials geben, damit die Berge auch wie Eisberge auf dem flüssigen Magma schwimmen.
1. wäre ich dir dankbar, dass wenn du schon zitierst auch Quelle und Urheber angibst, so wie es in Deutschland üblich ist. Denn wenn ich
Click to View Search Results for %22ein+buch+namens+erde%22 Google: %22ein+buch+namens+erde%22
sehe, und es hier steht als ob du es geschrieben hast, ist das leicht falsch.

2. Wie gesagt unterschlägst du auch in dieser Beweisführung die Existenz von Subduktionsgebirgen (z.b. Kordilieren), welche mehr als bergig sind und welche als erdbebenreichste Gebiete der Erde zählen. Da es recht wenig subduktion im arabischen Raum gibt, kann es natürlich nicht sein, dass ein Märchenerzähler vor 1400 Jahren dies in sein Lebenswerk mit aufnehmen konnte.

Und jetzt von Wurzeln zu sprechen - möglichst noch Flachwurzlern, was Gebirge bei bestimmter Betrachtungsweise tatsächlich sein können, zeigt nur den Interpretationsrahmen auf.
und von stabilisieren kann auch nciht gesprochen werden. vielmehr sind es die beiden kontinentalen Platten, die "aufeinanderprallen" aber nicht aneinander oder untereinander weg kommen, wie es bei der Subduktion möglich ist.


Und natürlich soltlest du hin und wieder selbst einige Katen studieren. z.b. empfehle ich Seite 218, Karte 2 aus dem Diercke Weltatlas, erschienen im Westermann Verlag, ISBN 3-14-100600-8,
auf der deutlich zu erkennen ist, das gerade an den Rändern der Rurasischen Platte und der arabischen platte in den Jahren 1988, 1990, 1978, 1968, 1905 und weitere sog. Katastrophenbeben verzeichnet sind - alles in allem eine recht bergige Region, meinst du nicht? Solltest du vielleicht recht aktuelle Geschehnisse mitverfolgt haben, so erkläre mir doch bitte wie es dann zu dem Beben im Kaschmir gekommen ist?

Geh doch einfach mal nach Pakistan in diese Region und predige

Zitat:
Und Wir haben auf die Erde festgegründete Berge gesetzt,

damit sie nicht mit ihnen (den Menschen) bebt.
Ich wünsche dir dann viel Glück beim Blick in die Gesicht der Frauen und Männer, die ihre Familien und ihre Kinder in dem Beben verloren haben.

Da ich natürlich nicht deinen Wissensdurst bremsen möchte kannst du ja mal einen Blick auf dieses Bild hier werfen:



Zitat:
Zitat von bodymurat
Nochmal hier interessantes.
ich habe nirgendwo etas zur theroie des schrumpfenden Apfels gefunden, könntest du dafür vielleicht Quellen nennen?

Zitat:
Zitat von bodymurat
Ich glaube die Menschheit ist inzwischen an einen Punkt angelangt, wo sie einfach nein sagen, obwohl sie es so deutlich und klar vor Augen haben. Wahrlich, der Herrscher der Welten hat weise gesprochen:

Und selbst wenn Wir ihnen ein Tor des Himmels öffneten und sie begännen dadurch hinaufzusteigen (15:14), sie würden gewiß sagen: ”Nur unsere Blicke sind benommen; wahrlich, man hat uns nur etwas vorgegaukelt.“ (15:15)
Und selbst wenn es in einem Experiment klipp und klar gelingen würde, Proteine zu erzeugen bzw. entstehen zu lassen, du würdest es als Zufall/sonstwas deklarierne und sagen es sei kein Beweis für die Evolution ...

Meine Meinung zum Augenöffnen:
Angenommen es gäbe(!) ein Wesen wie einen Gott und angenommen dasLeben auf der Erde sei wirklich ein Test dafür, zu sehen ob man geläutert ist oder sonstwas. Dann muss ich sagen, ist mir dieses Wesen entweder zu blöd dafür, die Annahme dieser Existenz beweisbar zu machen oder die Annahme selbst ist falsch.
Da ich lieber auf dem Boden der Tatsachen bleibe, anstatt in spirituell-esotherische Höhen zu entschwinden, bevorzuge ich bis zu einem klaren Beweis (und ich meine kein 1400 oder 2000 Jahre altes Märchenbuch) das Zweite.


Abschließend danke ich dir, dass du mein Posting aufgegriffen und darauf reagiert hast
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 14:36   #172 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

http://www.dies-ist-die-wahrheit.de/video/index.htmDie obige Quelle beinhaltet viele interessante Dinge. Bsp. Das mit den Wissenschaftlern etc., was ich mir auch grade angeguckt habe (1. Video).

tele ich muss mich entschuldigen wenn ich nicht alle Fragen beantworte bzw. beantwortet habe, du musst verstehn es ist recht schwierig alle Fragen von TPC alleine zu beantworten, grad als Schüler der 11. Klasse, der viele Hausaufgaben hat , aber ich werde mich bemühen sobald wie möglich dies zu tun.

Das mit den Wurzeln, das ist von der Seite die ich angegeben habe. Da wird nur das mit Theorien belegt(glabe ich). Desweiteren hab ich auch geschrieben um welches Buch es sich handelt, in dem die Aussage gänzlich bejaht wird. Ich möchte ein Fehler entschuldigen: Ich habe vergessen zu erwähnen, das man nur den Sinn des Korans wiedergeben kann. Es wortwörtlich zu übersetzen, wie man es auf "anti-Koran" Seiten findet, ist total falsch. Und das sie das Beben der Erde verhindert ist eine Tatsache.
Die Naturkatastrophen werden als Anzeichen der sich immer mehr nähernden Apokalypse erklärt. Die in Pakistan sind stets nach solchen Katastrophen immer noch gläubig, da sie zuflucht bei Allah finden. Solange du es schon komplett abstreitest, wirst du auch stets es ins schlechte ziehen können, doch widerlegen der Koranverse werden dir nicht gelingen, denn sie sind vom Schöpfer höchstpersönlich. (siehe "neutrale" Wissenschaftler beim 1. Video von der Seite)

EDIT: kerri, ich muss dich auch enttäuschen, guck dir bitte diese Seite mit den Videos (.ram Dateien) an und sage nochmal, das die Wissenschaft Gott ausschliest und viele sich nicht vom Koran leiten lassen.

DIE WAHRHEIT SPRICHT EUCH INS GESICHT! WAS WOLLT IHR DENN NOCH?

Geändert von bodymurat (11.02.2006 um 14:48 Uhr)
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 15:07   #173 (permalink)
Polsterwaffenkampfsportle r
 
Benutzerbild von tele
 
Registriert seit: 29.10.2003
Ort: Double-U-UpperValley
Beiträge: 14.546

tele hat eine strahlende Zukunft
tele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunfttele hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

Zitat:
Zitat von bodymurat
Ich habe vergessen zu erwähnen, das man nur den Sinn des Korans wiedergeben kann. Es wortwörtlich zu übersetzen, wie man es auf "anti-Koran" Seiten findet, ist total falsch.
Natürlich. Am besten wäre es wenn der Koran nur von denen Wiedergegeben und verstanden werden "kann" (=darf), die ihn als heillig und Verkündung ansehen und an seine Lehren glauben.

Zitat:
Zitat von bodymurat
Und das sie das Beben der Erde verhindert ist eine Tatsache.
Und das du nicht in der Lage bist eine Weltkarte mit Plattengrenzen zu lesen ist ebenso eine Tatsache

Zitat:
Zitat von bodymurat
Die Naturkatastrophen werden als Anzeichen der sich immer mehr nähernden Apokalypse erklärt. Die in Pakistan sind stets nach solchen Katastrophen immer noch gläubig, da sie zuflucht bei Allah finden.
Interessant, das sich Naturkatastrophen wie Erdbeben an genau vorhersehbaren Stellen ereigenen (Plattenrändern) und dass sie anscheinen nicht Als Symptome ihres Ursprungs erkannt werden können. Auch würde ich Naturkatastrophen nicht über einen Kamm scheren. Wir sprechen hier von erdbeben und Plattentektonik.
Übrigens auch interessant, dass sich Erdbeben in solchen Regionen zuhauf ereignen, wo doch dort soviele Gottgefällige Menschen leben, während hier in Deutschland die Erde katastrophenartig schon sehr lange nicht mehr gebebt hat. Sollte das vielleicht ein Anzeichen sein, dass mal angenommen es gäbe einen Gott, diese Menschen, die ihm kritisch gegenüber stehen, ihm gefälliger sind?


Zitat:
Zitat von bodymurat
DIE WAHRHEIT SPRICHT EUCH INS GESICHT! WAS WOLLT IHR DENN NOCH?
Mir spricht sie schon lange ins Gesicht, und ich habe sie erkannt. Die Wahrheit besteht in der Erkennung von Halbwahrheiten, insich geschlossenen widersprüchen, Zirkelbeweisen, Kulturhistorischen Phänomenen und dergleichen. Auch besteht, was ich unter "Wahrheit" verstehe nicht in der ständigen Neuinterpretation von irgendwelchen texten. Ich bin gespannt, wann du beginnst deiner Indoktrination kritisch prüfend gegenüber zu stehen.


Bottomline kann ich sagen, dass du einer Abwehrreaktion gegen ein wenig zu drückende Beweise erliegst. War noch im vorletzen Post vollmundig von Beweisen und Pflöcken, im letzten dann plötzlich von Wurzeln und jetzt von "ist Tatsache" die Rede, so muss ich sagen das mir das leicht lächerlich vorkommt.

Schon allein das hier:
Zitat:
Zitat von bodymurat
Solange du es schon komplett abstreitest, wirst du auch stets es ins schlechte ziehen können, doch widerlegen der Koranverse werden dir nicht gelingen, denn sie sind vom Schöpfer höchstpersönlich. (siehe "neutrale" Wissenschaftler beim 1. Video von der Seite)
zeigt mir deine Stursinnigkeit. ich ziehe nichts in Schlechte. Ich zeige lediglich auf, dass deine Theorien zu Plattentektonischen Ereignissen allenfalls an den Haaren herbeigezogen sind. Weiterhin solltest du nicht vergessen, dass es das Wort "Schöpfer" in meinem Sprachgebrauch nur als kurlturhistorisches Phänomen gibt, welches die Menschne geschaffen haben. Also kann deine Begründung schlecht fußen, setzt sie doch die existenz eines solchen voraus.
tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 15:13   #174 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von |Nuke|
 
Registriert seit: 09.02.2005
Beiträge: 367

|Nuke| sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre|Nuke| sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

Zitat:
Zitat von bodymurat
(siehe "neutrale" Wissenschaftler beim 1. Video von der Seite)
Zitat:
Die Videos, zu denen die oben stehenden Links führen, wurden in der arabischen Version von "Television Qatar" produziert. Die Produktion der Übersetzung ins Deutsche wurde in Kooperation mit dem Islamischen Zentrum Karlsruhe, Deutschland angefertigt. Die Interviews mit den Wissenschaftlern wurden von Cheikh Abulmajid Azzindani kommentiert. Das Videointro beinhaltet diese Informationen, und ist aus diesem Grunde hier zu finden. Damit das Material vollständig auf dieser CD vorliegt, ist hier das Ende des Videos zu sehen. Vertrieb der VHS-Kassetten in Deutschland: Islamisches Zentrum Karlsruhe
Neisserstr. 10, 76139 Karlsruhe Deutschland
Tel.: 0049-721-678685 Fax: 0049-721-678779
[/b]
Ich bezweifle, dass in diesen Videos nur 1 neutrale Person ist wenns von nem Sender aus Katar produziert wurde und vom Islamischen Zentrum Karlsruhe übersetztr worden ist.

Leider fehlt mir gerade die Zeit die Videos an zuschauen, bereite mich grad auf ne reicht ungöttliche Feier vor**gg**.

Für mich ist Kirch/Glaube etwas was nicht stimmen muss/stimmt, aber Menschen ein Zugehörigkeitsgefühl, Geborgenheit, Hoffnung, erkärung für Unerklärliches, Selbstvertrauen, Mut, etc. geben sollte - und häufig von Mächtigen missbraucht wird/wurde.
Wissentschaft ist ein ganz andere Bereich, er gibt zwar auch manchen Hoffnung und eine Erklärung, ...etc. aber die Theorien und Gesetzmäßigkeiten stimmen oder sind realitätsnah und es ist erwünscht, dass neuere, einfachere, genauere THeorien - die auch die alten komplett infrage Stellen können - aufkommen.
Wobei Kirche/Glaube meist stur auf alten, von irgendwelchen Personen aufgestellten, Lehren und Bräuchen beharrt, die meist das Ziel haben Einfluss über Menschen zuhaben.
|Nuke| ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2006, 16:00   #175 (permalink)
Tweaker
 
Benutzerbild von bodymurat
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: BERLIN!
Beiträge: 673

bodymurat wird schon bald berühmt werden

Standard AW: Evolutionstheorie, Religion und Co

Zitat:
Zitat von |Nuke|
Ich bezweifle, dass in diesen Videos nur 1 neutrale Person ist wenns von nem Sender aus Katar produziert wurde und vom Islamischen Zentrum Karlsruhe übersetztr worden ist.

Leider fehlt mir gerade die Zeit die Videos an zuschauen, bereite mich grad auf ne reicht ungöttliche Feier vor**gg**.

Für mich ist Kirch/Glaube etwas was nicht stimmen muss/stimmt, aber Menschen ein Zugehörigkeitsgefühl, Geborgenheit, Hoffnung, erkärung für Unerklärliches, Selbstvertrauen, Mut, etc. geben sollte - und häufig von Mächtigen missbraucht wird/wurde.
Wissentschaft ist ein ganz andere Bereich, er gibt zwar auch manchen Hoffnung und eine Erklärung, ...etc. aber die Theorien und Gesetzmäßigkeiten stimmen oder sind realitätsnah und es ist erwünscht, dass neuere, einfachere, genauere THeorien - die auch die alten komplett infrage Stellen können - aufkommen.
Wobei Kirche/Glaube meist stur auf alten, von irgendwelchen Personen aufgestellten, Lehren und Bräuchen beharrt, die meist das Ziel haben Einfluss über Menschen zuhaben.
Das ist zwar alles von Religionssendern etc., aber sie labern nicht etwas und sagen dann: ist so. Sie zeigen Videos von neutralen Wissenschaftlern, die Aussagen über die Aussagen im Koran treffen. Das sollte besonders für kerri interessant sein.

EDIT: Das 11. Video spricht das Thema an, worüber tele noch nichts wusste. ---->ANGUCKEN

Geändert von bodymurat (11.02.2006 um 16:11 Uhr)
bodymurat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
evolutionstheorie, religion


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[v] P-M 710 1400MHZ 2MB cache und ein P4GPL-X und nen CT479 adapter und kleinkram VL Biete 16 10.05.2006 15:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:37 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum Copyright © 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved