TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > News & Hilfen > Kaufberatung > Prozessoren

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2009, 23:04   #26 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Gut, vielleicht verstehe ich es ja nochmal... Also sind Timings wichtiger als RAM-Takt?

Jetzt habe ich unter Vista gerade mal 3D mArk Vantage durchgeorgelt: 6800 nochwas Punkte in den Trialeinstellungen. Wenn das Beste Sytem 33000nochwas hatte bin ich wohl noch etwas entfernt davon

Trotzdem kann ich Crysis ganz gut spielen Auch auf 1920* hastenichtgesehen!

Was wäre denn eurer Meinung Nötig/normal um Crysis ordentlich spielen zu können?

LG, thk
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 23:15   #27 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Fühl dich nicht vor den Kopf gestoßen:
Aber wie kann ich denn, wenn ich offenkundig quasi Null Ahnung vom Thema OC habe, eine billige CPU zu kaufen, vorsätzlich mit dem Plan mal locker den Takt um 50% zu erhöhen

Nun hast du im CPU-Z zwar stehen, dass du den Takt um 50% erhöht hast, doch bist von 50% mehr Leistung meilenweit entfernt. Teils wegen der Technik an sich, aber genauso auch wegen völlig mangelhaften Einstellungen...

Wenn sich deine Anforderungen im Endeffekt um Crysis drehen, hätte man auch zu einem 3800+ raten können. Crysis will nur eins, Grafikpower, ob deine CPU auf 4GHz läuft oder nicht ist da völlig von sekundärer Bedeutung.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 23:24   #28 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Warum sollte ich die CPU nicht um 50% erhöhen wenn jeder Zweite im Internet davon berichtet????

Wo ist dabei das OC Geheimnis?

Wenn Du mir verrätst wie ich aus meinem Systen, sagen wir einmal 50% mehr 3D-Mark-Punkte, herrausbekomme würde ich Dich vergöttern .

Nur, wenn Timings vor DRAm-Takt gehen ist das auch nur eine Regel die, pysikalisch, zu erklären ist. Macht immer noch kein Gott aus jemanden

Crysis ist ein Anwendungsbeispiel, mehr nicht. Andere Spiele haben andere Anforderungen bezüglich Grafik oder CPU, ist mir schon klar.

Also?

LG, THK
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2009, 23:42   #29 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Nun hast du im CPU-Z zwar stehen, dass du den Takt um 50% erhöht hast, doch bist von 50% mehr Leistung meilenweit entfernt. Teils wegen der Technik an sich, aber genauso auch wegen völlig mangelhaften Einstellungen...
Zum Thema E5200 / Q8200 findest du hier mehrere threads mit ellenlangen Diskussionen.

Aus Dreck wird kein Gold, auch wenn das jeder 2te im Internet behaupten möchte.

Es gibt ganz einfach technische Gründe, warum ein E5200 nicht mit einem E8400-E8600 Modell mithalten kann. Das fängt beim niedrigen FSB/zu hohem Multi an, geht bei dem Thema dann weiter über zu kleinen Cache und endet in anderen Befehlssätzen.


Daher war die Aufforderung zu einem Benchmark übrigens mein voller Ernst
Aber nicht mit 3dmark, das ist Murks.

Mach mal diesen benchmark:
Cinebench10: Benchmark Thread
Du wirst feststellen das andere (vermutlich sogar die Conroes) Core2 CPU beim selben Takt mehr Leistung erbringen.

Das Thema Einstellungen ist da dann der 2te Faktor.
Wenn du dich mit ocwiki [OCWiki] und co beschäftigst, stellst du fest, dass das Übertakten eine Core2 eigentlich kinderleicht ist.

Trotzdem gibt es wieder und wieder schwerwiegende Missverständnisse und dann ist die Enttäuschung am Ende groß. Warum? Weil die Leute viel schreiben wenn der Tag lang ist.

Du kannst dir garnicht ausmalen was bei dieser Takt Hetzjagd alles gefaked ist.
Foren wie xtremesystems haben eigene threads für fake-Vorwürfe.
Was ein versierter Nutzer von OC Berichten von PCGH und Co hält kannst du dir jetzt auch ausmalen.

Die erzählen was sich verkauft, was sich gut anhört.
Wenn ich da ins Fazit schreibe: " man kann es drehen und wenden wie man will, der E5200 kostet nciht von ungefähr halb so viel wie ein 800er Modell" denkt sich der Leser doch wozu er die vorherigen Seiten nun gelesen hat.

Die Antwort ist herzlich einfach.
FSB so hoch wie möglich. Das ist aber schon wieder von mehreren Faktoren abhängig. Einmal: wo macht das Chipset zu, wo die CPU. Wo mangelt es an MCH V, wo an FSB V. Und dann kommst du mit dem FSB nicht sonderlich weit, weil der Multi so hoch ist. Prinzipiell kein Problem, der lässt sich ja senken. Nur bekommt dann der NBCC ein Problem. Je weiter der Multi gesenkt wird, desto höher bei gleichem FSB der NBCC. Das Brett macht mit gesenktem Multi schneller schlapp.

Das alles führt zum nächsten Thema, ich bleibe irgendwo bei <400MHz FSb stehen.
Was mach ich nun mit meinem 1000er ram. Per Teiler ginge 1066, hier wartet dann prompt die Falle des Quadpumped FSB, der dem Unwissenden glauben lässt, alles bis 1600MHz Ramspeed kann nur gut sein. Falsch, wenn du den FSB 400 hast, lohnt dir alles über DDR800 garnix. Bei dieser Erkenntnis angekommen und keinen Moment früher kann man darüber nachdenken, den ram dannn halt über schärfere timings auszureizen.

Wer diesen Roman nicht verinnerlicht hat, bringt alles durcheinander und dann steht die Frage im Raum: Warum geht meine CPU nicht auf 4,2GHz, wie es auf Seite XY getestet wurde.

LG
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
7 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
dr_Cox (08.01.2009), GER_J0k3r (10.01.2009), Jacques (08.01.2009), Killerpixel (08.01.2009), kanonenfutter (11.01.2009), Legion of the Damned (08.01.2009), Pilzkopf (23.01.2009)
Alt 08.01.2009, 09:23   #30 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Zum Thema E5200 / Q8200 findest du hier mehrere threads mit ellenlangen Diskussionen.

Aus Dreck wird kein Gold, auch wenn das jeder 2te im Internet behaupten möchte.

Es gibt ganz einfach technische Gründe, warum ein E5200 nicht mit einem E8400-E8600 Modell mithalten kann. Das fängt beim niedrigen FSB/zu hohem Multi an, geht bei dem Thema dann weiter über zu kleinen Cache und endet in anderen Befehlssätzen.
Ich habe doch kein Problem, wenn ein E8400 mit 333Mhz FSB schneller ist als mein E5200 mit 333Mhz (sollte ich ihn mal soweit bekommen). Ich finde das P/L Verhältnis des E5200 einfach klasse und darum habe ich ihn auch gekauft.


Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Daher war die Aufforderung zu einem Benchmark übrigens mein voller Ernst
Aber nicht mit 3dmark, das ist Murks.

Mach mal diesen benchmark:
Cinebench10: Benchmark Thread
Du wirst feststellen das andere (vermutlich sogar die Conroes) Core2 CPU beim selben Takt mehr Leistung erbringen.
Das werde ich machen und dann werde ich auch weiter sehen Du hast aber leider immer noch nicht die ca. 6800 Punkte vom 3D-Mark bewertet. Wenn dieser Benchmark sehr GK-lastig ist wird der Wert wohl nicht besonders sein da meine 4850 im Moment ohne übertaktung läuft.

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Das Thema Einstellungen ist da dann der 2te Faktor.
Wenn du dich mit ocwiki [OCWiki] und co beschäftigst, stellst du fest, dass das Übertakten eine Core2 eigentlich kinderleicht ist.
Tja, ich galube, das habe ich schon kappiert FSB hoch und gut!?!

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Trotzdem gibt es wieder und wieder schwerwiegende Missverständnisse und dann ist die Enttäuschung am Ende groß. Warum? Weil die Leute viel schreiben wenn der Tag lang ist.

Du kannst dir garnicht ausmalen was bei dieser Takt Hetzjagd alles gefaked ist.
Foren wie xtremesystems haben eigene threads für fake-Vorwürfe.
Was ein versierter Nutzer von OC Berichten von PCGH und Co hält kannst du dir jetzt auch ausmalen.

Die erzählen was sich verkauft, was sich gut anhört.
Wenn ich da ins Fazit schreibe: \" man kann es drehen und wenden wie man will, der E5200 kostet nciht von ungefähr halb so viel wie ein 800er Modell\" denkt sich der Leser doch wozu er die vorherigen Seiten nun gelesen hat.
Von Fakes habe ich bisher noch nichts gelesen. Wenn meine beschriebenen Einstellungen unter Last funkionieren ist es doch gut? Entsprechende gute oder schlechte Benchmarkergebnisse sind doch auch nicht zu leugnen!?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Die Antwort ist herzlich einfach.
FSB so hoch wie möglich. Das ist aber schon wieder von mehreren Faktoren abhängig. Einmal: wo macht das Chipset zu, wo die CPU. Wo mangelt es an MCH V, wo an FSB V. Und dann kommst du mit dem FSB nicht sonderlich weit, weil der Multi so hoch ist. Prinzipiell kein Problem, der lässt sich ja senken. Nur bekommt dann der NBCC ein Problem. Je weiter der Multi gesenkt wird, desto höher bei gleichem FSB der NBCC. Das Brett macht mit gesenktem Multi schneller schlapp.
FSB und Vcore Spannung kenne ich ja schon. Wenn ich über das OCWiki an die anderen Themen herangeführt werde ist s ja schonmal ein guter Tip.
NBCC? Meinst Du den Spannungsregler des boards? Die Qualität des Gleichen soll ja für die FSB-Leistung des Boards durchaus maßgeblich sein. Habe gelsen, dass mit meinem Board durchaus die 420Mhz FSB geschaft werden. Mal sehen... Könnte natürlich auch Fake sein... Verstehe ichs jetzt???


Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Das alles führt zum nächsten Thema, ich bleibe irgendwo bei <400MHz FSb stehen.
Was mach ich nun mit meinem 1000er ram. Per Teiler ginge 1066, hier wartet dann prompt die Falle des Quadpumped FSB, der dem Unwissenden glauben lässt, alles bis 1600MHz Ramspeed kann nur gut sein. Falsch, wenn du den FSB 400 hast, lohnt dir alles über DDR800 garnix. Bei dieser Erkenntnis angekommen und keinen Moment früher kann man darüber nachdenken, den ram dannn halt über schärfere timings auszureizen.
Ok, als Elektrotechniker sollte ich da jetzt mal mitreden können (Ich mache mir mal jetzt die Mühe)

Angenommen der FSB läuft bei mir auf 300Mhz. Den RAM durch den Teiler auf die spezifizierten 1000Mhz zu bringen bringt deshalb nichts weil der FSB praktisch nur jeden dritten Takt zur CPU durchläst!?
Deshalb kann ich also bei ca. 300Mhz FSB den RAM-Teiler so einstellen, das ich auf 300Mhz (600Mhz DDR) des RAMS komme. Mehr RAM-Takt bringt also garnichts!
Dann allerdings lohnt es sich die Timings des RAMS auszuloten, richtig?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Wer diesen Roman nicht verinnerlicht hat, bringt alles durcheinander und dann steht die Frage im Raum: Warum geht meine CPU nicht auf 4,2GHz, wie es auf Seite XY getestet wurde.

LG
LG, thk
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 15:53   #31 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Ganz langsam kommt Licht ins Dunkel

Deine 3d Mark Score geht unter "Performance" in Ordnung.
Nur ist das für die CPU halt wirklich keine Aussage, da sie nur einen Teil dieser Leistung darstellt. Das bewegt sich aber keinesfalls linear beim oc sondern in Wechselwirkungen.


Dann zu den Anleitungen, es muss ja nun nicht gleich gefaked sein, das war vielleicht etwas krass dargestellt.
Jedoch werden dir viele User bestätigen, das es vielen Tests an Glaubwürdigkeit, beziehungsweise Relevanz zur Praxis fehlt.
Wo wir bei dem Thema sind, sei auch mal gesagt, dass 1,43V für ne 45nm CPU alles Andere als schonend sind. Wie schauen überhaupt deine Temps aus?

Das Thema FSB und ram verstehst du immernoch falsch.
Du musst bedenken, das es beim Core2 keine direkte Verbindung zwischen CPU und Ram gibt. Sämtliche Kommunikation läuft über den Memory Controller Hub in der Northbridge. Hier kommen mehrere Taktraten zum tragen:
Der interne Takt der CPU (die GHz Angabe), dann zwischen CPU und MCH der quadpumped FSB. Im MCH dann wieder der NBCC und zwischen MCH und Ram der Ramspeed.

Beispiel E8400 @ 3,6GHz 9*400
3600MHz <- 1600MHz -> 400 <- 400 -> 800Mhz
CPU <-> Quadpumped FSB <-> MCH <-> Ram

Wie immer ist die Kette nur so stark wie ihr schwächstes Glied.
Beträgt der FSB nur 400MHz, kann es nichts bringen, wenn der Ram als DDR1066 Taktet.

Ganz vereinfacht ausgedrückt ist das wie Physik 8. Klasse, der kleinste Durchmesser bestimmt den Durchfluss.

Genauer gab es dazu wie schon angesprochen mehrfach schon Themen. Bemühe ein wenig die Forensuche:
http://www.tweakpc.de/forum/cpus-ram...tml#post578180

Dort findest du auch raus was NBCC etc ist.

MfG
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
3 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
Killerpixel (08.01.2009), swatcher1 (08.01.2009), Uwe64LE (08.01.2009)
Alt 08.01.2009, 19:31   #32 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hallo,

ich habe mich jetzt einmal Deiner Tips bemächtigt und den Multi abgesenkt. RAM-TAkt natürlich auf 1:1.
Also EIST ausgestellt und den Multi schrittweise nach unten geregelt. Bei 10,5 war schluss, da wollte das System nicht mehr starten. Wenn ich verstanden habe weil der MCH-Takt zu hoch wurde.

Also wieder hoch auf 11 und den FSB so weit angehoben wie es ging. Bei 350Mhz FSB und leicht angehobenen MCHV sowie VTT FSB V läuft er nun primstabil, wie es scheint.

Der VCore steht auf 1,46V. Ich weiss, eigentlich nicht gut aber ich hatte die CPU schon einaml auf AuTo-VCore gelassen als ich den FSB mal angehoben hab. Da stellte sich die VCore auf 1,58 laut cpuZ ein. Das lief 3 Stunden lang!!!!

Das DRAM steht auf Teiler 1:1 bei den Werten 5-5-5-15.

Wie könnte es jetzt weitergehen??

Vielen DAnk, THK

THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 21:52   #33 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Auf dem Screen ist nix zu erkennen.

11*350 kann man ruhig so hinnehmen. Der Wert geht in Ordnung, mehr ginge nur immer krasser zu Lasten der Haltbarkeit.

Jetzt könntest du noch die timings anziehen. Da das bei Intel aber eh so gut wie nix bringt, kannst du die auf 4-4-4-12 stellen und gut.
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 23:04   #34 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hallo,

das wars Schon ??? Dann bin ich ja schnell ein OC-Spezialist geworden.

Wie weit könnte ich denn noch die MCH- oder FSB-Spannung anheben? Gibt es da Erfahrungswerte? Habe sie nur minimal erhöht bis jetzt.
Der DRAM-Teiler bleibt so wie er ist (1:1), dass ist mir jetzt wohl klar!


Geändert von THKTHK (08.01.2009 um 23:23 Uhr)
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2009, 23:29   #35 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Und jetzt noch schnell den cinebench Test nachgeschoben...


http://www.tweakpc.de/gallery/upload.../Cinebench.jpg

LG, THK
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 15:00   #36 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Was bedenkenlos kann wohl niemand einschätzen bei CPUs, die es gerade mal ein Jahr gibt.

Ich hab die Erfahrungen gemacht, dass sich bei MCH und FSB V über 1,4V nicht mehr viel tut. Bei mir läuft MCH auf 1,4V und FSB auf 1,36V, wohl gemerkt FSB 450MHz.

Da du aber nicht einmal annähernd 400MHz FSB erreichst, sollte die MCH V weniger problematisch sein. Einen Versuch ist es aber natürlich immer wert.

Welche Einstellungen hast du im Benchmark laufen gehabt?
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 19:08   #37 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hallo,

ich habe jetzt 2 Stunden probiert und kann sagen, das ich leider nicht viel weiter gekommen bin mit meinem FSB

Als erstes habe ich die MCH Spannung auf 1,4V gesetzt. Hierdurch war es jetzt tatsächlich möglich den Multi bis auf 6 (!!!) herunter zu setzen. Niedrigere Einstellungen sind auch vom Board aus nicht möglich.

Aber schon ab 370Mhz hat der FSb bei AUTO-FSB-Spannung gestreikt. Das Einstellen der FSB-Spannung auf 1,4V hat nicht geholfen.

Danach habe ich den Multi auf 7 und 7,5 gesetzt. Bei 370Mhz war da nichts zu machen.

Erst bei Multi 7,5 und einem absenken des FSB auf 365Mhz war bei FSB-Spannung = 1,4 V wieder ein Ok möglich.

Da dieser Multi ja immer noch nicht praxisnah ist habe ich die Multis nun nur noch durchgetestet. Ich wusste ja, dass mein System bei 350Mhz FSB läuft.

Letztendlich bin ich auch wieder bei 350Mhz gelandet weil nichts anderes funktioniert. Auch die ICH-Spannung habe ich zwischendurch auf 1,6V gestellt.

Es scheint so, dass die 350-370Mhz FSB die Grenze für mein Board sind oder habe ich etwas übersehen????
Etwas komisch, da ja sogar von MSI-Seiten auf die Möglichkeit von 1600Mhz (400Mhz) Bustakt für kommende CPUs hingewiesen wird...

Lg, thk

ps: @borsti: beim Cinebench10 habe ich die Standardeinstellungen nach der Installation benutz. Nur "alle tests durchführen" angeklickt und gewartet...

THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 22:36   #38 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 9.927

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?



1. Deine Core Temperaturen erscheinen mir recht hoch für eine 45nm CPU! Kann es sein, dass Dein CPU Kühler nicht sonderlich geeignet ist, oder nicht "richtig" montiert wurde?

Welchen Kühler verwendest Du?

2. Ich glaube nicht, dass die FSB Begrenzung am Board liegt, sondern ich kann mich irgendwie daran erinnern, dass schon diverse Testseiten auf diese Eigenart der kleinen Intel CPUs gestoßen sind. Irgendwie ist bei den der FSB begrenzt. Genaueres weiß ich jetzt auch nicht mehr, aber die Teile wollen einfach nicht über 400MHz gehen.

3. Du verlinkst Deine Bilder falsch! Die werden zwar als Thumbnail eingetragen aber der Link ist defekt wenn man drauf klickt. Versuch es einfach mal.

Das ist glaube ne Macke hier im Board, die noch nicht gefixt ist.
Power is nothing without Control!
Hauptsystem
Exit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2009, 22:49   #39 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Intensivstation
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Zitat:
Zitat von Exit Beitrag anzeigen
2. Ich glaube nicht, dass die FSB Begrenzung am Board liegt, sondern ich kann mich irgendwie daran erinnern, dass schon diverse Testseiten auf diese Eigenart der kleinen Intel CPUs gestoßen sind. Irgendwie ist bei den der FSB begrenzt. Genaueres weiß ich jetzt auch nicht mehr, aber die Teile wollen einfach nicht über 400MHz gehen.
Naja "am Board" liegt es nicht, es liegt an der Northbridge-Core-Clock (NBCC) im Chipset, die durch das Teilerverhältnis der CPU (Original/Gesetzt) bestimmt wird:
Secrets of the i965 based Asus P5B and chipset strap uncovered. - The Tech Repository Forums

LG
| Forenregeln |TweakPC IRC Channel |

Die größte Parallelgesellschaft in Deutschland stellen die Angehörigen des öffentlichen Dienstes dar.
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
borsti (10.01.2009)
Alt 10.01.2009, 05:48   #40 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hallo und,...

@dr-Cox: Wenn ich alles richtig verstanden habe war doch der Multiplikator "6" das extremeste für den NBCC. Der lief bei 200Mhz FSB (orginal für den E5200) und Multi "6" ohne Probleme bei MChV = 1,4 V.

Ein anheben des Multis hätte doch jetzt den NBCC entlastet... das habe ich getan durch das einstellen höherer Multis. Trotzdem war im Anschluss kein höherer FSB möglich.

Vielleicht begrenzt der E5200 den FSB tatsächlich... (@ exit: Wobei mir 400Mhz ja wirlich sehr gefallen würden...)!?!?!

Mein Kühler: Ich habe ein Hyper TX2. Allerdings läuft dieser an meinem Be Quiet 350W Netzteil. Ich bin mir bewusst, dass dieses Netteil nicht die höchste Spannung an den Lüfter liefert bei meiner Konfiguration. Plus/Minus 70°C sind also ab 350Mhz FSB "typisch". Allerdings bezweifel ich, dass dieses meinen FSB limitiert.

LG, THK

ps: Laut CPU-Z funkioniert das downgrade des Multis auf 6x immer noch. Dass, obwohl ich EIST augeschaltet habe um den Multi zu verändern. Kann ich dem trotzdem trauen, wird der Multi runtergeregelt? Auch "Core temp" zeigt mir ein runterregeln an, obwohl nicht so häufig...

Geändert von THKTHK (10.01.2009 um 13:04 Uhr)
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 11:22   #41 (permalink)
Coxito ergo sum
 
Benutzerbild von dr_Cox
 

Registriert seit: 23.02.2007
Ort: Intensivstation
Beiträge: 8.119

dr_Cox kann auf vieles stolz sein
dr_Cox kann auf vieles stolz sein

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hmm, ja und der Aspekt der Straps... da kann ich dir mangels praktischer Erfahrungen aber nichts zu sagen

LG
dr_Cox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 14:55   #42 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

@ Exit
1. Die Temps gehen schon klar. Man sollte eigentlich annehmen, eine 45nm CPU ist prinzipiell kühler. Nur schaut das in der Praxis etwas anders aus, die Abwärme hat ja auch eine kleine DIE Fläche zur Wärmeübertragung.
Eine 45nm mit 80W Abwärme ist idR heißer als eine 65nm CPU mit der selben Abwärme. (als Bsp)

2. Sowohl die P35/45 Chipsätze als auch die Penryns schaffen prinzipiell viel höhere FSB. Je nach Aufwand idR 400-500MHz.
Das entscheidende Problem ist der hohe Multi. Um überhaupt nen FSB 400 bei machbaren internem Takt zu haben muss man den Multi zu stark senken.

Und genau das wird dann das Problem.
Ich verweise nochmal auf:
http://www.tweakpc.de/forum/cpus-ram...tml#post578180

Schwarz auf Weiß:


Muss er für den FSB 400 den Multi zB auf 9 ändern, bedeutet das für den MCH 555MHz, statt den 400MHz bei einer CPU mit nativem Multi 9.

@Cox
Den Effekt der Straps habe ich bei P35 und P45 über 333MHz nicht feststellen können.

Der nativ unterstützte FSB liegt bei beiden bei 333MHz. Der FSB 400 ist eine OC Garantie der Hersteller, aber keine Freigabe von Intel.
Die Verschlechterung tritt ja immer zwischen den Intervallen, sprich zwischen 200-266, 266-333 auf. Darüber folgt offiziell keine Nächste Marke, sprich ab da geht der Durchsatz nur noch hoch.

Soweit meine Vermutung.
Gleichzeitig gibts aber auf vielen Brettern ominöse Jumper und Switches für den FSB400 der aber meiner Erfahrung nach (MSI) weder am OC Potenzial noch an Durchsatz und timings irgendetwas beeinflusst.

Geändert von borsti (11.01.2009 um 13:29 Uhr)
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2009, 16:30   #43 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hallo,

nach einem intersieveren Test mit Prim 95 muste ich den Bustakt nochmal um 5Mhz runterregln. 345Mhz FSB sind jetzt aber wirklich stabil!



@borsti: Hey, die Jumper hatte ich ganz vergessen. Habs gerade mal umgesteckt auf die Einstellung (laut Anleitung 200->400 Mhz). leider bleibt der Bildschirm schwarz, das System startet nicht.

LG, THK
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 13:29   #44 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Welcher Takt ist denn bei diesem Test nun eingestellt?

Ich würde den Wert gerne in die Auflistung aufnehmen.
Gib deine Werte mal bitte entsprechend durch:
Cinebench10: Benchmark Thread
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2009, 15:03   #45 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Hallo,

habe den Cinebench test nochmal gemacht und meine Daten eingetragen. Ergebnis siehe Bild.
Mit den 7600Punkten bin ich zwar weit weg von der Spitze der Quad-cores aber eindeutig in einer Liga mit dem E8000er Serie. Immerhin der drittbeste Wert unter den Dual Cores bei 32 Bit. Ich findes nicht schlecht für den Kleinen

Und vielleicht finde ich ja doch noch ein Weg, hin zu den 400Mhz FSB. Zu den FSB-Jumpern hat niemand eine Idee?

Vielen Dank,

LG, THK



Geändert von THKTHK (12.01.2009 um 09:31 Uhr)
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 10:50   #46 (permalink)
PC Schrauber
 

Registriert seit: 09.04.2004
Beiträge: 119

THKTHK befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Zitat:
Zitat von THKTHK Beitrag anzeigen
Wie immer ist die Kette nur so stark wie ihr schwächstes Glied.
Beträgt der FSB nur 400MHz, kann es nichts bringen, wenn der Ram als DDR1066 Taktet.
Dazu habe ich nochmals eine Frage: Bei einem Quadpumped FSB werden doch 4 Datenpackete pro Takt verschickt.

Ein Beispiel:
E8400 hat eine FSB von 333 Mhz aber einen Quadpumped von 1333Mhz.
Ein DDR-Ram hat bei Teiler 1:1 und 333Mhz einen therothischen Takt von 667 Mhz.

Somit wäre doch das RAM limitierend!?!

LG, THK

Geändert von THKTHK (12.01.2009 um 11:06 Uhr)
THKTHK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 12:28   #47 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 9.927

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Zitat:
Zitat von THKTHK Beitrag anzeigen
Dazu habe ich nochmals eine Frage: Bei einem Quadpumped FSB werden doch 4 Datenpackete pro Takt verschickt.

Ein Beispiel:
E8400 hat eine FSB von 333 Mhz aber einen Quadpumped von 1333Mhz.
Ein DDR-Ram hat bei Teiler 1:1 und 333Mhz einen therothischen Takt von 667 Mhz.

Somit wäre doch das RAM limitierend!?!

LG, THK
Nein ist er nicht, da der ja wiederum im Dualchannel Modus läuft (bzw. laufen sollte wenn man es nicht vergeigt). Somit hat man dann 333MHz Ramtakt - durch 2 Datenpakete pro Takt also wie schon von Dir gesagt die 667MHz DDR Takt und nun kommt Dualchannel dazu - was damit wiederum die 667MHz * 2 bedeutet. Das ergibt dann die 1333MHz auf den Speicherbus.
Exit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 16:10   #48 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Beispiel E8400 @ 3,6GHz 9*400
3600MHz <- 1600MHz -> 400 <- 400 -> 800Mhz
CPU <-> Quadpumped FSB <-> MCH <-> Ram

Wie immer ist die Kette nur so stark wie ihr schwächstes Glied.
Beträgt der FSB nur 400MHz, kann es nichts bringen, wenn der Ram als DDR1066 Taktet.
Zunächst mal ist das ein Zitat von mir und nicht von dir :P

Und dann schau dir zu dem Satz die Sache darüber an.
... zum dritten mal: Es gibt keinen direkten Link zwischen CPU und FSB.

Und auch Exit ist hier afaik auf dem Holzweg.

Dualchannel erhöht auf einem 775er System die Bandbreite zwischen MCH und Ram, nicht zwischen CPU und Ram. Die Engstelle ist und bleibt der FSB.

Zitat:
Zitat von wiki;In der klassischen Bauweise befindet sich der Speicherkontroller in der [URL=\"http://de.wikipedia.org/wiki/Northbridge\"
Northbridge[/URL] des Chipsatzes. Dieser wiederum ist über den Front Side Bus an die CPU gekoppelt. Beim Betrieb im Dual-Channel-Modus wird somit nicht die Bandbreite zwischen Prozessor und Speicher, sondern die Bandbreite zwischen Speicherkontroller und Speicher erhöht.]
Dual Channel ? Wikipedia

Abschließend bleibt eins fakt: asynchroner Ram und FSB Takt bringt nicht mehr Leistung.
Das kann jeder ausprobieren und nachmessen...
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 17:35   #49 (permalink)
Blödmarktkundenberater
 
Benutzerbild von Exit
 

Registriert seit: 10.04.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 9.927

Exit hat eine strahlende Zukunft
Exit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende ZukunftExit hat eine strahlende Zukunft

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Auf was willst Du eigentlich hinaus Borsti?

CPU per FSB mit der Northbridge verbunden -> 1333MHz (4 * 333MHz da quadpumped)
Northbridge enthält den Speichercontroller -> Somit CPU zu Speichercontroller -> 1333MHz
Speichercontroller per Dualchannel mit dem Speicher verbunden -> 1333MHz (333MHz Speichertakt * 2 (DDR) * 2 (Dualchannel))

Somit ist da in erster Linie erstmal nichts limitierend.

Das stimmt zwar in der Praxis nicht 100%, denn der FSB ist wie Du schon sagst doch der limitierende, da der ja nicht nur für den Speichercontroller zuständig ist, sondern auch die restliche Peripherie bedienen muss - aber Grundsätzlich passt das schonmal alles.

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Abschließend bleibt eins fakt: asynchroner Ram und FSB Takt bringt nicht mehr Leistung.
Das kann jeder ausprobieren und nachmessen...
Nachgemessen und für falsch befunden. Einige (sehr wenige) Applikationen provitieren doch von einem asyncronen Speichertakt. Mir ist dies bei meinen Test vom uralten Aquamark aufgefallen. Mit asyncronem (höheren) Speichertakt waren die CPU Punkte spürbar höher. Aber ich werde das am Wochenende noch einmal nachstellen.

Wenn ich mich recht entsinne, war es nämlich auch so, dass nicht nur die CPU per FSB mit dem Speicher kommuniziert, sondern auch diverse Board Geräte direkt über die Northbridge. Dazu zählen auf jeden Fall diverse onBoard Grafikkarten (ok - eigentlich nur bei Office Rechner relevant) aber auch Festplatten reden wohl per DMA teilweise direkt mit dem Speicher. Weiterhin betrifft dies wohl auch GBit Netzwerkkarten die von sowas provitieren können. Aber will ich mich jetzt nicht so weit aus dem Fenster hängen, da mein Fachwissen in der Hinsicht doch etwas mangelhaft ist.
Exit ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2009, 18:22   #50 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: Reicht ein Dual Core 5200?

Der FSB muss (zumindest heute) meines Wissens nicht geteilt werden:



borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
5200, 5200?, core, dual


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[News] Intel Core i5-3470T: Dual-Core auf Ivy-Bridge-Basis TweakPC Newsbot News 1 02.04.2012 14:49
Entscheidungshilfe: Dual Core oder Quad Core Seebaer Prozessoren 0 27.01.2009 13:53
AMDs Triple-Core noch vor Dual-Core TweakPC Newsbot News 16 02.12.2007 20:18
Dual Core oder Quad Core Games Cool Master Games Talk allgemein 13 10.10.2007 17:12
Dual Core versus Dual Prozessor TweakPC: News News 10 30.03.2006 20:42


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:20 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved