TweakPC

Zurück   Computer Hardware Forum - TweakPC > Hardware > Cooling - Kühler, Lüfter etc. > Wasserkühlung

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Bewertung: Bewertung: 1 Stimmen, 5,00 durchschnittlich. Ansicht
Alt 05.08.2010, 12:50   #51 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

zuvor getrenntes kommt nun wieder zusammen

das Bett


muss erst in die Spanwann:


also nochmal jemand mit Kram gefragt
...Schlaufen in die Augenschrauben


und rein damit in die Wanne


da schraube ich die augenschrauben wieder heraus
(die holzhütte da in der holzhalle ist übrigends mal unsere werkstatt von außen) XD


dreckig geworden -.-


dann als nächstes das Portal (unter der Decke)
(das schieb ich da grade mit ner ameise)


da ist der Finn


das wird nicht so einfach


erst aufrichten


Schlaufen neu positionieren


hoch damit!
und Finn passt gut auf das alles hinkommt wo es hingehört


verheiratet


schaut gut aus


nich?


mal wieder Gewindebohren


hatte mich über diese dunkel schicht "Kunststoff" gewundert und den Hersteller
vom Guss mal gefragt ob sich das weiche zeug nich mit der zeit setzt


die Antwort fand ich mal recht interessant...was es alles so gibt
Zitat:
Das was ihr als "Kleber" Bezeichnet und als störend empfindet ist absolut so gewollt. Das ist eine Hochgenaue Abformmasse von der Firma Diamant. Das Zeug nennt sich "DWH" Ihr könnt ja mal danach im Internet suchen. Dann werdet ihr feststellen, dass dieser "Kleber" speziell für solche Zwecke Entwickelt worden ist und es da überhaupt keine Bedenken geben darf.

Wir brauchen diese Masse um die Funktionsflächen möglichst genau eben zu bekommen. dabei haben wir folgende Vorgehensweise:

Nach dem der eigentliche Mineralguss gegossen ist und ausgehärtet ist, wird auf die frei liegenden Metall eingussteilen dieser Belag auf gespachtelt. Ich den noch flüssigen Belag wird eine Spezielle "Lehre" (die haben wir extra dafür anfertigen und Schleifen lassen) aufgesetzt.
Nach 24 Stunden wird die Lehre abgenommen.
Fertig sind die Montageflächen für die Führungen.

Die Trennstelle zwischen Grundplatte und Portal wird genau so Hergestellt. Nur gibt es dar keine extra Lehre sondern hier ist das Portal die Lehre.
Somit ist sichergestellt , dass das Portal vollflächig auf der Grundplatte aufliegt.
dann die Y-Gewindespindel montieren und ausrichten


für den tisch gibts haue damit er an position rutscht


und festmachen


da werden ordentlich kräfte walten


mit montiertem Z-Motor


schon gut vorrangekommen...aber fräsen kann man damit noch lange nicht
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2010, 11:57   #52 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

so, endlich wieder Zeit für wichtige Dinge

Damit sich die neue selbstbau CNC auch bewegt, braucht diese eine Steuerung.
Und wenn der Finn das baut dann sieht das so aus:


das sieht etwas aus wie UraltPC .. hat aber eine ganz andere Aufgabe als ein Computer.
Nämlich den Antrieb und die Lagerregulierung der drei Achsen der CNC.
Im linken Bereich kann man ein paar Kondensatoren sehen,..das gehört aber alles nur zur Stromversorgung.
Das interessante sind die 3 Platinen rechts mit den schwarzen Kühlkörpern,..
das sind die Servosteuerungen für die Motoren der drei Achsen.
Um zu wissen, in welchem Winkel die Servomotoren überhaupt stehen,
braucht man eine extra Datenleitung zu einem Incremelntalwinkelgeber. Die sieht man hier rechts im Bild.



diese Datenleitungen gehen zu den Incremelntalwinkelgebern der Motoren, welche so aussehen:



Incremelntalwinkelgeber arbeiten mit Sensoren, die über eine Scheibe mit Löchern
die Veränderung der Lage über ein signal weitergeben.
Die wurden dann in ein rundes Schutzgehäuse gepackt und mit einem Dsubstecker versorgt.



so sieht dann der fertige Motor aus:



das Ganze dann vier mal:



Der Incremelntalwinkelgeber am Motor reicht jedoch nicht um eine Übersicht
über die komplette Lage der Achsen zu erhalten.
Man benötigt noch je Achse einen Referenzschalter am Ende des Verfahrwegs.
Dafür haben wir diese kleinen blauen Schalter genommen:



Die wurden dann mit einem Halter aus Alu an einen der Lagerblöcke geschraubt:



der Erste ist der Referenzschalter, und der Zweite ist ein Notausschalter,
dass die Maschine sich nicht selbst kaputtfahren kann.
Hier ist noch ein Notausschalter:



Bei der Zachse mussten aufgrund der beengten Platzverhältnisse
etwas kompliziertere Halter angefertigt werden.



eine recht knappe Angelegenheit

Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
chrisr15 (14.08.2010)
Alt 14.08.2010, 06:28   #53 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Ort: Ulm
Beiträge: 2.679

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

wow...echt beeindruckend was ihr da auf die Beine stellt.
Die Steuereinheit erinnert mich ein wehnig an meine Lehrzeit, auch wen nes damals ein NT und Schaltschrank mit 400V Drehstromanschluss war.
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2010, 15:18   #54 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

freut mich, dass es dir gefällt

Mittlerwiele machen die Maschinen und vor allem die drei PCs ne ganz schöne Abwärme in der Werkstatt.
Im Winter wars okay, aber im Sommer wurd das einfach zuviel.
Dewegen haben wir ne Zeit lang bei eBay nach Lüftungssystemen Ausschau gehalten.. und wir haben auch etwas passendes gefunden.
Haben ein paar Röhren mit Verteilereinsätzen, und 2 große Rohrventilatoren ersteigert.

Hier auf dem Bild haben wir auf der Fensterseite das erste Rohr durch eine Seitenwand geschoben.
Passt genau zwischen der Lampe vorbei, und verdeckt den hässlichen oberen Balken.




für das zweite Rohr schon mal das Lochband befestigt.


Rechts hinten an der Wand einhängen,


und dann das Lochband rumlegen.


Hält.


dann das linke Rohr ranschieben und beide Rohre verbinden.


die Rohre können noch gedreht werden, nach links und rechts hin sind se aber fest.


Einmal unsere Werkstattlänge aus Rohrsicht ^^


Dann die Frischluftzuführung.
Das Fenster vermessen was raus kommt.


Eine Ersatzplatte zurechtsägen


mit einem kleinen Abstandsstück


und Winkel


das überlange Rohr wurde mit klebenband rundum markiert, und abgeflext.


der Rohrlüfter draufgeschoben..


ganz schöner Brummer.


und die Ersatzscheiben eingesetzt. Kabelkanal verlegt, und angeschlossen. Fertig


die Abluft holt sich die Luft in Zukunft direkt aus den Maschinen...
ich weis jetzt schon das das evtl. einen Schnupfen wegen Durchzug geben könnte.
Vielleicht ist einer der Leser vom Fach und kann uns nen Tip geben ob wir alles richtig gemacht haben?
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2010, 15:26   #55 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Hab von einem User aus dem PCMasters Forum sein EVGA P55 SLI Board ausgeliehen bekommen:


Freitag Nachhause gekommen und das Board direkt vermessen:


Dort wo früher bei den Boards mal die NB saß, ist jetzt nur noch Kunstsoff uns ne Led mit EVGA Logo.
Der zu kühlenden Teile sind die Spannungswandler Bausteine links neben dem CPU Sockel.


In der Werkstatt dann die Passprobe mit einem Plexigasdummy:


Der Vorteil am Plexi ist, dass man auch die Lage des Kühlers zu den Chips kontrollieren kann:


Dann das ganze aus Kupfer,.. einen für den User und einen für Aquatuning


ein Montagevideo gibts auch:
seid nicht zu hart mit der Kritik ,.. es ist mein erstes ^^



Noch genügend Luft zu den Würfelförmigen Rio-Bausteinen


Die Rückseite mit unseren Montageschrauben und Pufferringen


jetzt gibts Fotos mit Grünstich -.- ich sollt mal lernen mi PS umzugehen.


noch zwei Impressionen zum Schluss:


hier die Zweite:


Leider muss man wegen dem knappen Bauraum gleich in die Höhe
Das Board ist mit montiertem Kühler schon wieder auf dem Rückweg
Für die SB nimmt man, von den Lochabständen her, am bessten ein UCDnano.
Ein UCDsb passt aber etwas versetzt auch, wenn man eine dicke luftgekühlte Graka in PCI-e slot 1 nutzt.
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2010, 20:43   #56 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Nachdem ich nun seit einem Monat nix neues gepostet habe, weil ich mich mit
Klausuen rumgequält habe, gibt es nun wieder etwas neues von unserem Kühlergebastel

Wir haben uns ein Asus crosshair IV extreme besorgt... übertakten per iPhone...das ist also die Mainboardzukunft
Na dann wollten wir mal zusehen das es auch ordentlich gekühlt wird!
Eigentlich hatte ich einen Fullcoverkühler geplant.. mal sehen was nun dabei rauskommt.
Als erstes muss sowieso das Board vermessen werden... wenn es etwas komplexer wird, ist eine Ansicht in 3D garnicht verkehrt.
Leider dauerte das erstellen der 3D Ansicht einige Stunden.. hoffentlich werden sie sich lohnen.
Als erstes wurden von den Kühlern die M3 Haltelöcher erstellt. (man kann die kupferfarbenen Ringe auf dem Mobo sehen)


Diese Kupferringe wurden Tangential zu einem Gesammtkonstrukt verbunden.
Und für eine Fullcoversion wurde ein Kanal, unter dem ersten PCI-E slot, durch und zur NB und PWM Baugruppe, gelegt.


Da ist schon das erste Problem... ~ 8mm Platz habe ich zwischen dem PCI-E slot und den 4 Kondensatoren.
Wenn ich da einen Kanal unterbringe, dann kann man auch gleich G1/8 ider M5 Anschlüsse verwerden . (auf den Durchfluss bezogen)
Um eine Wasserführende Brücke zu bauen, wie EK das gerne macht, fehlen mir die maschinellen Möglichkeiten -.-


also 4 einzelne Kühler? oder 2 Lightcoverkühler? Ich deke das zweite ist wohl die bessere Lösung.
Hier mal die Kupferplatten grob eingezeichnet, und die Anschlüsse platziert:


Man könnte evtl einen komplett wasserdruchströmten Kühler bauen..
Nachteil ist die Lage des obere Anschlusses.. der 5mm über das Board ragt, und wieder ein super dünner Kanal
über den Spawas, was den G1/4" Anschluss wieder unnötig macht.


also kommen wir wieder zur Lightcovervarriante, welche sich schon beim MSI790FX, MSI890FX,
890GXM-G65, ASUS Crosshair IV Formula, Asus M4A 890FX und beim EVGA P55 FTW 200 bewährt hat.
Günstig in der Herstellung, da man auf Seriendeckel zurückgreifen kann,..und bei der Kühlleistung
stehen die Lightcovermodelle sogar auch noch bei übertakteten Boards gut da.


hier mal ein Detail aus der Konstruktion... Radien kann man bequem nacher durch anklicken der Ecken erzeugen


Der SB Lightcover macht sich bei einem 3er SLI zwischen der zweiten und der dritten Karte schlank.
Der Wasserstrom ist genau über dem SB Chip. (hier kann man das dank der durchsichtigen Modelle ganz gut erahnen)


Das gleiche beim NB PWM Kühler. Die Spawas werden locker durch die Kupferbrücken gekühlt.


Mal eine seitliche Ansicht, wo man nochmal die Anschlusslage des SB Kühlers erkennen kann.


eine Isometrische Ansicht


Das hier fand ich noch ganz interessant:
Der Kühler ist bis zum SB CHip geschnitten dargestellt. So kann man den Kanal und die Oring nut erkennen


Trotz der ganzen 3D Spielerrei kommt man um ein echte Passprobe nicht drumherum.


Die Kühler werden aus Plexi ausgefräst...


Und die Passprobe wird vollzogen... und siehe da.. es hat sich gelohnt...
ein Befestigungsloch des Kühlers hat nicht ganz gepasst, was dann direkt korrigiert wurde.


Immernoch besser als in Plexi... die fertigen Kupferversionen:






Mit dem Kühlerset sind Finn und ich die ersten. die etwas für dieses Asus crosshair IV extreme anbieten..
mal sehen wie schnell die großen Hersteller nachziehen

-------------------------------------------------------------

neben dem neuen ASUS Crosshair IV extreme lightcoverset gibt es
heute noch einen Test über unseren UPC slim:

Unser Universeller Spannungswandlerkühler (UPC slim) wurde von den Effizienzgurus
gegen MVR-100-Kühler von Koolance getestet und hat einen Effizienz-award abgeräumt!

neben ein Paar hübschen Bildern und genauen Beschreibungen von den Kühlern
gibt es noch einen Durchflusstest beider Kühler


hier der Link zum Test:
Einleitung, Lieferumfang & Technische Daten - Anfi-tec UPC slim Spannungswandler-Kühler

Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2010, 13:45   #57 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

So sah es dann nach ein paar Monaten Gebrauch aus:
(die Kabel bitte nicht beachten, die hingen da nur so provisorisch )


gearbeitet wurde mit der kleinen 0.75kw Elte.. das ist einfach nix,..
aber mit Pomspänen hat se gut die Maschine eingesaut (nur trocken gefräst)


Die Stahlplatten müssen alle wieder runter.. weil die zur Nachbearbeitung müssen.
Hier ist schon der T-Nutentisch, die kleine Spindel und die Kabel runter:


also auch Teile wie das Loslager lösen (hier schon nicht mehr vorhanden):


(zum Größenvergleich ein 180 großer André, in gebeugter Haltung) ..der Guss ist garnicht mal so klein
sitz obendrauf und Demontiere die Platte, welche das Festlager der Z-Ku-Spindel hält.


dadurch sind die Frontplatte ab


und dann kommen wir zum Teil, den ich schon beim zusammenbauen befürchtet hatte
Man bekommt die Kugelumlaufmutter nicht nach oben raus, weil die an den oberen beiden Wagen nicht vorbeikommen würde
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 11:40   #58 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

weiter gehts mit dem zerlegen:

also die Z-Ku-Mutter erstmal lösen,..


und drehen....


die große Frontplatte noch oben hinausziehen geht auch nicht, weil dann das Festlager kollidiert, und später dann die Z-Ku-Mutter


nach unten hin gings dann doch iwie, nachdem wir 2 Wagen gelöst hatten
alles umständlich!.. und Ausrichten ist da auch nicht wirklich machbar..
also bei der Konstruktion auf die Montier und Demontierbarkeit achten!


endlich auseinander


im Hintergrund unsere Dämmkiste mit Isel cnc und Abflussrohrabsaugung


der Tisch war um einiges harmloser ...


dann alles fein saubermachen... die Stahlteile des Portals gingen zum
Abspecken und Vorbereiten für eine neue Spindel
und danach zum Flachschleifen...
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 11:53   #59 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.512

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Wenn du die Bilder gestern hochgeladen hast, bitte neu hochladen, denn fast keines davon Funktioniert
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 11:56   #60 (permalink)
Stickstoff Junkie
 
Benutzerbild von DaKarl
 

Registriert seit: 17.04.2002
Ort: Deggendorf
Beiträge: 4.082

DaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer AnblickDaKarl ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Bei mir klappts; ich sehe alle Fotos. Scheint an dir zu liegen.
DaKarl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 12:00   #61 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.512

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Kannst du die von Post 58 sehen?
Die meinte ich...
Wenn ja dann liegs an mir
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 12:33   #62 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Ort: Ulm
Beiträge: 2.679

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Ich kann die Bilder -auch vor #58- sehen, liegt also an dir.
Find ich klasse, was aus einer Wakü so alles werden kann
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 12:42   #63 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.512

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Und wie siehts bei #58 aus?
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 13:38   #64 (permalink)
sp
Extrem Tweaker
 
Benutzerbild von sp
 

Registriert seit: 19.06.2003
Ort: Ulm
Beiträge: 2.679

sp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblicksp ist ein Lichtblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Auch, mit IE8 und Opera 10.6
sp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2010, 17:15   #65 (permalink)
Mega Hyperaktiver Nerd
 
Benutzerbild von Profi Overclocker
 

Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Erkelenz
Beiträge: 7.512

Profi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer AnblickProfi Overclocker ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

So nen Dreck -.-

Sch**** iPod ^^
Profi Overclocker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2010, 18:01   #66 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

die guten appleprodukte ^^

Wie angekündigt wird die XZ-Platte zum Abspecken gebracht.
hier kann man die Aussparungen sehen. Zwei Stück davon sind sogar komplette Durchbrüche.


Für die Bearbeitung habe ich meinen Kumpel, den Valle, besucht.
Bei der Stahlplatte wurde wegen den Durchbrüchen etwas Alu untergelegt.
Die Platte wurde ausgerichtet und festgespannt.
Als klein Hilfe und zur Vorsorge von Kollisionen habe ich die
Taschen schon mal mit nem Edding eingezeichnet.


Die benötigten Maße von dem 3D Teil eben ausgemessen.


Und rein damit in die Maho.


Alle Taschen wurden vorgebohrt.


Und dann ausgeschruppt...
(Hartmetall Schruppfräser mit Druckluftkühlung)


hier mal das Video zur Bearbeitung:




Kurze Pause bei der letzen Taschen wegen Überlast


Fertig!


Gewicht vorher: 17,8Kg
Gewicht nachher: 13,5Kg
----------------------------
Gewicht gespart: 4,3Kg

im nächsten post zeige ich euch die Bearbeitung von der ZPlatte


achja,..als wenn 27mm stahl nicht reichen würde, hat die ZPlatte außerdem
seitlich noch 2 Platten zur Versteifung bekommen, welche auch mit der
waagerechten Platte verschraubt werden können:
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
hoyy (15.12.2010)
Alt 07.12.2010, 22:17   #67 (permalink)
TPC Rampensau
 
Benutzerbild von borsti
 

Registriert seit: 19.11.2006
Ort: Waterkant
Beiträge: 8.680

borsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblickborsti ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Und was sagt das dem nicht-Maschinenbauer?

Läuft das Maschienchen schlussendlich schneller übers Material?

LG
borsti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2010, 19:42   #68 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Zitat:
Zitat von borsti Beitrag anzeigen
Und was sagt das dem nicht-Maschinenbauer?

Läuft das Maschienchen schlussendlich schneller übers Material?

LG
durch die reduzierung des gewichts hat man eine kleinere massenträgheit. die 4kilo müssen nicht mehr beschleunigt und abgebremst werden. das erhöht die dynamik der maschine.
grade weil die wakümodelle von den abmessungen so kompakt sind, ist die Belastung der mechanischen elemente durch den kurzen distanzen viel extremer. Wenn man auch bei kleinen modellen schnell fahren will, dann muss die ganze masse auf eine viel kürzere strecke beschleunigt und abgebremst werden.
schneller vielleich... dynamischer auf jeden fall.

un dazu brauchte ich eh noch durchbrüche für das schmiersystem
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
5 Benutzer bedanken sich für den Beitrag:
borsti (08.12.2010), hoyy (15.12.2010), Pilzkopf (09.12.2010), Profi Overclocker (08.12.2010), sp (15.12.2010)
Alt 15.12.2010, 12:52   #69 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Zwischen dem ganzen cnc gebastel muss ich jetzt auch nochmal ein paar kühler zeigen

habe letzes woe ein Asus Rampage III extreme gesendet bekommen.
der UCD sb hatte nicht ganz auf die SB gepasst.. da waren sogar die längsten laschen zu kurz gewesen
hatte den Kühler dann kostenlos gegen einen neuen angepassten ausgetauscht... der sah dann so aus:

mit 4 befestigungsärmchen.

weiterhin war die schweirige aufgabe zu lösen, dass bei dem SB Kühler 2x 13/10er verschraubungen
noch zwischen zwei 480GTX mit einem Aquacomputer grafikkartenkühler durchpassen.
insgesammt werden auf dem board laut dem user drei Stück 480GTX verbaut o0.


knappe angelegenheit, aber das geht problemlos...


zwei gerade verschraubungen hätten auf dem Seriendeckel keinen platz gefunden... der winkel ist ein kompromiss


auch von der bauhöhe her geht es unter den grafikkarten immer knapp zu.
genau 1mm luft zwischen Karten PCB und Kühlerdeckel. passt


hier nochmal ohne anschlüsse und karten:

ein standard-deckel wurde verbaut.. so bleibt der Kühler in der herstellung schön günstig

beim spannungswandlerkühler das gleiche... der gute standarddeckel


was hier noch besonders ist, dass man die originalbackplate weiterverwenden kann..
der kupferboden wurde an den haltelöchern so angepasst,
dass man die gefederten originalschrauben von oben in die luftkühler backplate einschrauben kann...
weiterhin werden auch noch die sechs unteren spawas unter der grauen RIO (R6 Reihe mitgekühlt.


beim nächsten post gibts wieder cnc gebastel ^^
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2010, 20:16   #70 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

jetzt die Bearbeitung der ZPlatte


wieder das gleiche Spiel...
Ausrichten, festmachen,..


anzeichnen,...


vorbohren,...


ausschruppen,... (der Fräser hat schon ein kleines Bisschen seiner Beschichtung einbüßen müssen)


nichts verändert, andere Position


Späne!


und die waren gut heiß


Fieß war, wenn so nen Schwall heißer Späne durch die Druckluft über die Kabine geweht wurde *autsch*


noch mehr Späne


Späne, Späne, Späne......Späne


die Spannpratze wurde nur "handfest" angezogen


dann nochmal rumdrehen, wieder einmessen, befestigen und die Passfedernut für die Spindel fräsen.


Dieses Mal mit Kühlschmiermittel, weil des ein HSS Fräser war.


das hier ist übrigends das Maschinchen worauf die beiden Teile jetzt bearbeitet wurden


eine Maho MH500C mit 12mm Hartmetallfräser


Gewicht vorher: 21,7Kg
Gewicht nachher: 15,5Kg
----------------------------
Gewicht gespart: 6,2Kg

Insgesammt also 10,5 Kilo in Späne verwandelt.. na das ist doch was

10,5 Kilo die nicht mehr mitbewegt werden müssen!
(wobei da wieder ~4-6kilo durch die seitenteile hinzukommt ,.. die spindel wird auch nochmal ordentlich was wiegen -.-)

diese woche müsste noch ein EVGA P55 Classified 200 ankommen,.. da gibts dann von uns kommende woche neue kühler für, wenn das mit der zeit hin haut.
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 00:04   #71 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von r0ony
 

Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Süd Frankfurt
Beiträge: 325

r0ony befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

10,5 Kilo Spähne


schick schick ^^
r0ony ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 12:05   #72 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Kühler für das EVGA P55 CLASSIFIED 200

So Jungs
Habe jetzt hier ein nackiges EVGA P55 CLASSIFIED 200 liegen..
Bei dem Spannungswandlerkühler gibt es keine Probleme,
aber bei dem NB-SB Kühler habe ich ein paar Entscheidungsschwierigkeiten,
wobei ihr mir bestimmt weiterhelfen könnt.

Zuerst einmal der PWM/Spannungswandlerkühler....
Das Wasserkühlermodell was ich dafür entwerfe wird auf der gesammten Länge
die digitalen Mosfets und die CPL bausteine kühlen (genau wie der originalluftkühler).
Der Kühler wird 45€ kosten.. mittlerweile kann man ja sowas schon im Vorfeld recht gut einschätzen


Nun zum Problemfall, dem NB-SB Kühler. Es gibt nämlich 4 mögliche Varianten:

Variante 1: zwei getrennte Kühler, ein neues Modell für die NB mit Seriendeckel und UCDsb für die SB.
Habe gedacht das alles als Set anzubeiten im Paket mit dem UCDsb dann ~60€
(möglich benutzbare Anschlussgrößen, max 18mm Durchmesser).
Bei dieser Version bekommt man evtl Platzprobleme mit einer dicken Grafikkarte.

Variante 2: Ein Lightcovermodell wie bei dem EVGA P55 FTW 200
mit längerem PWM seriendeckel ~60€ (möglich benutzbare Anschlussgrößen,beliebig)

Variante 3: Wieder ein Llightcover aber etwas kleiner als in Variante 2. ~55€
(möglich benutzbare Anschlussgrößen, max 18mm Durchmesser)
der Kühler benutz den selben Deckel wie in Variante 1

Variante 4: Ein komplett durchströmter Kühler..
aber nur ein weg.. sprich ein Anschluss oben und einer unten.
~ 65€ weil auch kein Seriendeckel benutzt werden kann.
Bei dieser version bekommt man evtl auch Platzprobleme mit einer dicken Grafikkarte.

Variante 1:


Variante 2:


Variante 3:


Variante 4:


Für eine Version mit beiden Anschlüssen oben, und einem Kanal zur
sb hin und zurück, ist zu wenig Platz für die 2 benötigten Kanäle.

jetzt seid ihr dran besonders von interesse ist natürlich die meinung der leite die auch ein EVGA P55 CLASSIFIED 200 besitzen
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 12:52   #73 (permalink)
Hardware Freak
 
Benutzerbild von Mother-Brain
 

Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Paderborn
Beiträge: 10.407

Mother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer AnblickMother-Brain ist ein wunderbarer Anblick

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Mir gefällt die V 2 am besten, einfach weil man dann immer noch 4Grakas verbauen kann mit extremer Überlänge... ansonsten wie Polo die V 4...
Join the Team!! Support us @ HWBot.org

Mother-Brain ist gerade online   Mit Zitat antworten
Für diesen Beitrag bedankt sich:
Andreoid (31.12.2010)
Alt 31.12.2010, 14:06   #74 (permalink)
Taschenrechner
 
Benutzerbild von Andreoid
 

Registriert seit: 03.05.2010
Ort: Köln
Beiträge: 68

Andreoid wird schon bald berühmt werden

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Zitat:
Zitat von poloniumium Beitrag anzeigen
würde mich überraschen, wenn sich hier jemand mit einem ftw200 tummelt, bis jetzt hat noch kein nutzer eins blitzen lassen
das P55ftw200 ist alt... hier gehts ums P55classified200 ^^


noch ein paar tatsachen zum abwägen

der große nb luftkühler ist nur an den 4 bohrungen an der nb befestigt... der hat auch keinen kontakt zu den 4 bauteilen links neben der nb.
ist genauso wie bei dem FTW200.

eine lightcoverversion würde den PCI-1 slot blockieren... ist aber glaub ich bei 6 großen PCI-e ist das egal

die version 1-3 wären von der qualität her wesentlich besser, da diese auf seriendeckel zurückgreifen und können so einfacher und vor allem schneller gefertigt werden.

mit der bauhöhe der kühler gibt es bei keiner version probleme mit den grafikkarten.
nur die anschlüsse könnten bei version 1 und 4 evtl einer dicken karte in slot 1 im weg sein

nochwas:
Den pwm mit dem anderne kühler zu verbinden werde ich defintiv nicht machen. dann kann ich nicht auf seriendeckel zurückgreifen und müsste auch noch die höhe zwischen pwm und nb ausgleichn... das würde dann alles wieder sehr sehr teuer werden.
Andreoid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2010, 14:53   #75 (permalink)
Overclocker
 
Benutzerbild von r0ony
 

Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Süd Frankfurt
Beiträge: 325

r0ony befindet sich auf einem aufstrebenden Ast

Standard AW: > finn & andré Selbstgebastelten Wasserkühler

Ich finde Variante 2 sehr gut, und evtl. die Spawas mit einem Ein-und Ausgang, also das die noch das wasser um die ecke bringen und nich noch ein schlauch benötigt wird. Sowas find ich perösnlich total schön ! Deswegen würde ich mir perönslich nur Fullvover Kühler fürs Mainboard holen =) und nicht 3-4 einzel Mainboard Kühler und diese alle mit Schläuchen verbinden is für mich als Modder total unschön.


EDIT: Bilder sagen mehr wie 1000 Worte : KLICK Wenn das überhaupt bei dem Board geht, ich kenne es ja nicht naked

Geändert von r0ony (31.12.2010 um 16:10 Uhr)
r0ony ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
>, andr, andré, anfi tec, finn, selbstgebastelten, wasserkühler


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche: Wasserkühler für ATI HD6970 Changez Suche 1 06.11.2013 22:26
Bester CPU Wasserkühler 775? Razor2k Kaufberatung 4 13.07.2007 14:48
2 Wasserkühler borsti Suche 0 25.12.2006 19:25
CPU Wasserkühler CF-1 ChessTom Cooling - Kühler, Lüfter etc. 2 20.01.2004 18:21
Wasserkühler csmaster Cooling - Kühler, Lüfter etc. 30 22.11.2002 14:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:05 Uhr.




Powered by vBulletin® Version 3.8.10 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
SEO by vBSEO 3.5.2 ©2010, Crawlability, Inc.
Impressum, Datenschutz Copyright © 1999-2015 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved