TweakPC


Test: DayZ Standalone - Wie spielt sich die Alpha? (4/4)

Fazit

Die Standalone von DayZ ist schwer einzuschätzen. Viele Reaktionen in den Foren fallen negativ aus und gegenüber der Mod gibt es quasi kein einziges wirklich neues Gameplay-Element. Sogar im Gegenteil: Die Standalone bietet an einigen Stellen weniger als die Mod.

Im Gegenzug haben die Entwickler an der Engine eine Menge Grundlagenarbeit geleistet, die das Spiel deutlich flexibler für die gestellten MMO- und Rollenspiel-Elemente macht. Alleine das neue Crafting-System und das Gesundheitssystem verleihen DayZ eine ganz neue Qualität als Überlebens-Simulation. Problematisch erscheint derzeit die Dokumentation der neuen Funktionen im Spiel, die bisher einfach mangelhaft ist und somit zu vielen Irretationen führt.

DayZ Alpha

Letztendlich hat Rocket somit schon ganz recht mit seiner Einschätzung. Die Standalone ist derzeit vor allem etwas für Hardcore-Fans der Mod. Dieser können in der Alpha helfen Fehler auszuräumen. Wer enorme Ansprüche an DayZ stellt, der sollte abwarten wohin sich die Entwicklung bewegt.

Kurz: Aktuell bietet das Spiel weniger als die Mod, das was vorhanden ist, wurde aber besser umgesetzt als in der Mod. Dazu kommt das enorme Entwicklungspotential.

Positiv:

  • Besseres Gesundheitssystem
  • Besseres Crafting-System
  • Besseres Item-System
  • Bessere Animationen
  • Karte überarbeitet

Negativ:

  • Funktions-Dokumentation
  • Kein neues Gameplay-Element
  • Keine Fahrzeuge
  • Zombie-Situation
  • Loot-Situation

19.13.13 / tj

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved