TweakPC


Kaveri Test: AMD A10-7850K und A10-7700K (8/10)

Energieverbrauch und Performance-Per-Watt

Im Gegensatz zur Rente sind steigende Energiepreise sicher. Hohe Strompreise bekämpft man entweder durch Radikalverzicht - aber wer will das schon? - oder durch Effizienz. Hohe Effizienz wiederum ist einer der Pfeiler auf dem AMDs APU-Konzept beruht und auch für "Kaveri" ist das angekündigt.

Während eines Großteils der Benchmarks, die wir durchführen, messen wir gleichzeitig den Energieverbrauch des Testsystems, genauer gesagt die zugeführte Wirkleistung. So ist es möglich, den Energieverbrauch verschiedener Prozessoren in unterschiedlichen Arbeitsszenarien und Auslastungen zu bestimmten.

AMD Kaveri Verbrauch

Dabei schneiden A10-7850K und A10-7700K erstaunlich gut ab. Gegenüber dem "Richland" A10-6800K vermochte AMD den Energieverbrauch im Schnitt um rund 10 Prozent zu senken. Einerseits kann das auf den 28 nm SHP Fertigungsprozess zurückzuführen sein, andererseits haben die beiden Kaveris aber auch deutlich mehr Dampf unter der Haube.

AMD Kaveri Watt

Eckdaten zum Energieverbrauch (Watt)

Zwar genehmigen sich die beiden neuen "Kaveri" APUs im Idle ein paar Watt mehr, dafür verbrauchen sie in der Spitze deutlich weniger. Damit wird auch die Distanz zu Intel geringer, unter hoher Last liegen A10-7850K und A10-7700K gleichauf mit Intels Core i5-4670K. Nach all den Jahren, in denen AMD bei Desktop-Prozessoren den Vergleich mit Intel beim Stromverbrauch eher scheuen musste (wobei das natürlich immer abhängig ist von der Nutzweise einer CPU oder APU), ist diese Entwicklung bei "Kaveri" positiv.

Andererseits sieht es bei der Performance-Per-Watt nicht ganz so rosig aus. Da die Aufgabenstellungen unserer Energiemessung zugegebenermaßen äußerst CPU-lastig sind, stellt sich zwar eine Verbesserung bei A10-7850K und A10-7700K gegenüber A10-6800K ein. Von Intels Ergebnis liegen die beiden "Kaveris" aber meilenwet entfernt.

AMD Kaveri A10-7850K A10-7700K Performance-Per-Watt

Nichtsdestotrotz steht die Feststellung, dass AMD in Sachen Energieeffizienz mit Kaveri abermals - wie schon beim Übergang von "Trinity" zu "Richland" - in der Lage ist, den absoluten Verbauch zu senken und gleichzeitig bei der Performance-Per-Watt zuzulegen. Angesichts des Abstandes zu Intel bei letzterem Kriterium kann von AMD derzeit auch nicht mehr erwartet werden, als einzuholen ohne zu überholen.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved