TweakPC


Intel Core i5-760 im Review mit Benchmarks (8/8)

Core i5-760: Fazit

Das Fazit zum Intel Core i5-760 fällt, wie bereits in unserem simulierten Preview vermutet, wenig spektakulär aus. Gegenüber dem Core i5-750 wurde der Takt um 133 MHz auf runde 2,8 GHz angehoben. Was beim realen Takt einer Steigerung von etwa fünf Prozent entspricht, schlug sich in unseren Benchmarks mit Geschwindigkeitsvorteilen von null bis 14 Prozent nieder.

Intel Core i5 Verpackung

Die größten Geschwindigkeitsgewinne waren bei den Encoding- und Rendering-Benchmarks sowie den CPU-Benchmarks messbar. Sehr deutlich fiel der Unterschied bei POV-Ray aus, hier kam der Core i5-760 im Singlecore-Test um satte 14 Prozent schneller zum Ende als der Core i5-750. Im Multicore-Test sank der Vorsprung wie zu erwarten deutlich auf nur etwa 4 Prozent.

Betrachtet man alle Benchmarks, betragen die Geschwindigkeitsvorteile wie gesagt zwischen null und 14 Prozent, was angesichts der zu erwartenden Preisstrategie von Intel ein sehr solider und guter Wert ist. Ob diese theoretische Zusatzpower im Alltagsbetrieb zu merken ist, darf zwar bezweifelt werden, aber Intel bietet mit dem Update vom i5-750 zum i5-760 ein attraktives Angebot für Käufer, die mit der Anschaffung einer entsprechenden Intel-CPU liebäugeln.

Schwächen erlaubt sich der Core i5-760 in keiner Disziplin, und mit einer TPD von 95 Watt dürften auch die meisten Anwender gut leben können. Zumal auch der Preis attraktiv ist.

Nach aktuellem Stand kostet die Boxed-Variante des Core i5-760 - und die würden wir auch empfehlen - nur knapp über 170 Euro. Die tagesaktuellen Preise finden Sie, wie immer, in unserem Preisvergleich.

TweakPC Preisvergleich:

Intel Core i5-760 Boxed
Intel Core i5-760 Tray

27.09.10 / jp

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved