TweakPC


Intel Core i7-4790 - Haswell Refresh und Intel Z97 Chipset

Haswell Refresh - Der neue Core i7-4790 und Z97

Unter dem Namen Haswell-Refresh hat Intel eine neue Prozessor-Generation für den bereits für Haswell genutzten Mainstream-Sockel LGA 1150 vorgestellt. Zeitgleich mit dem Erscheinen der Prozessoren wurde auch der Chipsatz für den Sockel runderneuert. Zum bisherigen Spitzenmodell gesellen sich nun zwei 9er-Chipsätze mit den Bezeichnungen Z97 und H97. Zwei Mainboards mit dem Z97 Chipsatz haben wir bereits getestet, das MSI Z97 Gaming 7 und das Gigabyte Z97X SOC Force. Leider erreichte uns die CPU etwas später als die Mainboards, so dass wir den Vergleich Core i7-4770(K) vs Core i7-4790 nun hier nachholen wollen.

Der Intel Core i7-4970 ist zunächst das neue High-End-Modell und kommt ohne K-Suffix auf den Markt. Der Prozessor besitzt somit keinen offenen Multiplikator und eignet sich daher nur sehr bedingt für das Übertakten. Die K-Modelle der Haswell-Refresh-Generation mit dem Codenamen Devil's Canyon sollen später in diesem Jahr noch zusätzlich vorgestellt werden.

Im direkten Vergleich mit der bereits Juni 2013 eingeführten Haswell-Generation hat Intel bei der Haswell-Refresh-Generation (ohne K-Suffix) nur sehr kleine Änderungen vorgenommen. Die High-End-Modelle der Core-i7-Serie besitzen weiterhin einen maximal acht Megabyte großen Intel-Smart-Cache, unterstützen maximal 32 Gigabyte Arbeitsspeicher im DDR3-Standard mit 1600 MHz und bieten vier physikalische und acht logische Kerne durch die HyperThreading-Technologie.

Als Grafikeinheit verwendet der von uns getestete Intel Core i7-4790 wie schon der Intel Core-i7-4770 eine Intel HD Graphics 4600 mit einem Grundtakt vom 350 MHz.

Da Intel auch bei der maximalen Verlustleistung (TDP) und dem Fertigungsverfahren, welches immer noch im 22-nm-Verfahren erfolgt, keine Änderungen herbeiführt, sind die Haswell Refresh Prozessoren weniger eine komplett neue Generation von Prozessoren, sondern wie die Bezeichnung "Refresh" auch deutlich macht ein Update der bisherigen Haswell-Generation

Um nicht nur einen neuen Chipsatz anzubieten, hat Intel allen Prozessoren der Haswell-Refresh-Generation im Vergleich zu den Pendants der Haswell-Generation einen erhöhten Grundtakt von 100 MHz spendiert. Die Prozessoren sind also mit etwas mehr Performance ausgestattet und da der Preis gegenüber den alten Modellen nicht ansteigt, gibt es damit mehr Performance zum gleichen Preis und vermutlich bald auch eine Reduzierung des Preises der kleineren Modelle.

Testsystem:

  • MSI Z97 Gaming 7 / ASRock Z97 Extreme 6
  • Intel Core i7-4790 CPU (http://ark.intel.com/de/products/80806/)
  • G.Skill TridentX 2933
  • GeForce GTX 680
  • XFX 1000 Watt Platinum Netzteil
  • WD Blue 1 TB HDD
  • OCZ Vertex 3 240 GB
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved