TweakPC


Test: Radeon R9 295X2 Quad Crossfire in 4K - ARLT Mr. Gamer R9 295X2 (4/10)

System Performance und OC

Auch wenn unser Hauptaugenmerk in diesem Artikel klar auf  der 3D Performance des Systems liegt, wollen wir auch die normale Systemperformance des Rechners nicht komplett vernachlässigen. Dazu haben wir auf dem Rechner mit frisch installiertem Windows 8.1 den PCMark 8 durchgeführt und die Performance der SSDs mittels AS SSD und Crystaldiskmark überprüft. Die Performance des Systems is dabei wie erwartet und lag beim Standardtakt des Core i7 4960X PC im PCMark 8 bei etwa 3800 Punkten.

Mit etwas Tuning und dem einfachen übertakten der CPU auf 4,4 GHz lag der Punktestand schon bei 4200 Punkten. Wer gerne seinen PC Tunen will hat hier also auch noch deutlich Potential nach oben.

Da das Hauptaugenmerk dieses PC auf Seite der Grafikkarten liegt, wollten wir natürlich auch gerne wissen wie sich die Performance im neuen 3DMark so im weltweiten Vergleich schlägt. Ein derartiger Vergleich zeigt recht schnell welche Rechenpower man hier zur Verfügung hat. Nicht nur das der PC bei quasi jedem Setup schneller als 99% aller anderen eingetragenen PCs ist.

Mit 24701 Punkten im 3DMark Fire Strike (http://www.3dmark.com/fs/2516463)  haben wir uns ohne Mühe mit einem Durchlauf ohne zu Optimieren in die Top 100 der schnellsten Einträge bei 3DMark gesetzt und zwar aktuell auf Platz 65. Dabei waren die Grafikkarten noch nicht einmal übertaktet und die CPU lief bei doch eher moderaten 4,4 GHz.

SSD Performance Samsung SSD 840 PRO 500 GB

Auch die SSDs performen auf dem absolut üblichen Level und rezein die SATA-Schnittstelle gut aus. Beste Vorraussetzungen also, dass sich der ARLT Mr. Gamer X-Treme den wirklichen Herausvorderung des Lebens - sprich 4K-Gaming - stellt.

SSD Performance Samsung SSD 840 EVO 1TB



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved