TweakPC


Test: ARLT Mr. Gamer X-Treme R9-290X CrossFire be quiet Edition (4/8)

System Performance

Wie immer wollen wir bevor es an die Gaming Performance in vielen Spiele-Benchmarks geht, einen schnellen Check der Systemperformance des ARLT Mr. Gamer X-Treme R9-290X CrossFire Be Quiet-Edition durchführen.

Mit dem Intel Core i7 4970K und seinen hohen Taktraten von bis zu 4,4 GHz auf 4 Cores liefert der PC eine ausgesprochen hohe Leistung Pro Core und damit natürlich auch insgesamt. Die Vorteile von 6 Cores, wie sie bei den Sockel 2011 und 2011-3 CPUs vorhanden sind, kann man im Gaming-Bereich derzeit vernachlässigen. Ein Prozessor mit vier hoch getakteten Kernen, kann in Sachen Gaming sogar schneller sein, als eine 6-kern Version mit niedrigerer Taktrate.

Wie immer führen wir als erstes auf dem frisch installierten Windows 8.1 den PCMark 8 durch. Die Performance des Systems ist dabei wie zu erwartet hoch. Der von uns gemessene Score liegt bei 4155 Punkten und damit quasi auf dem gleichen Level wie beim letzten ARLT System, das mit einem X99 Chipsatz und dem Core i7 5930K ausgerüstet war und bei 4182 Punkten landete.

Als nächstes starten wir den 3DMark und führen hier den Fire Strike Benchmark in Ultra, Extreme und Standard durch und lassen das System durch das 3DMark Online Ranking in seiner Performance vergleichen.

Mit 16743 Punkten im 3DMark Fire Strike landet das System dort in der absoluten Spitzengruppe und platziert sich besser als 99% aller bei 3DMark hochgeladenen Ergebnisse. Im normalen Modus ist der Benchmark zum Teil noch deutlich von der CPU abhängig, weshalb wir die Settings auf den Extreme Modus erhöhen.

Hierbei erreicht das System dann immer noch einen Score von 8955 Punkten und platziert sich besser als 95%  aller bei 3DMark eingetragenen Konfigurationen. Wohlgemerkt lassen wir das System dabei die ganze Zeit auf Standardeinstellungen ohne Übertaktung laufen.

Zum Abschluss führen wir den Benchmark auch noch einmal in den 4K Ultra Settings durch und erreichen hier stolze 5013 Punkte. Ein absolutes Top Ergebnis, dass leider derzeit im 3DMark noch nicht wie oben in ein Ranking einsortiert wird.

SSD Performance Samsung SSD 850 PRO 512 GB

Die Samsung SSD 850 Pro ist derzeit eine der schnellsten SATA 6 GB/s SSD die auf dem Markt verfügbar ist und damit zweifelsfrei eine sehr gute Wahl. Wir checken die Performance hier kurz direkt auf der Systemplatte mit Crystaldiskmark und erreichen beim Lesen 530 MB/s und beim Schreiben 482 MB/s. Wer mehr über die Performance der SSD wissen möchte findet bei  uns auch einen ausführlichen Test der Samsung SSD 850 Pro.

WD Green 40EZRX 4TB

Die WD Green 40EZRX 4TB gilt als preiswerte große und zuverlässige Festplatte, die aber in Sachen Performance keine wirklichen Top-Werte erreichet. Immerhin steht das "Green" bei dieser HDD auch für eine energiesparende Version und kein Hochleistungsmodell. Dementsprechend fällt dann auch die Performance der HDD etwas niedriger aus.  



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved