TweakPC


AeroCool RS-4 im Test

  

Einleitung

1Seit Jahren schon hat sich Aerocool auf dem Gehäuse Markt einen guten Namen gemacht. Dieser beruht vor allem auf den meist günstigen aber dennoch qualitativ guten Produkten. Sein Gehäuseprogramm teilt Aerocool in verschiedene Bereiche auf, die da sind Value, Gaming, Compact und Professional. In diesem Artikel möchten wir uns ein aktuelles Gehäuse aus der Professional Series genauer ansehen.

Im Detail handelt es sich um das Aerocool RS-4, welches vor kurzem erst neu ins Sortiment von Aerocool aufgenommen wurde. Mit dem großen Haltegriff auf der Oberseite und seinem Midi-Tower Format scheint es perfekt dafür geeignet zu sein, mal schnell zu einer LAN-Party oder ähnlichem mitgenommen zu werden. Natürlich wollen wir uns nicht nur auf den Faktor Transport konzentrieren, sondern auch die weiteren Features des RS-4 in diesem Test genauer unter die Lupe nehmen.

5

Zunächst wie immer ein kurzer Blick auf die Technischen Daten des Gehäuses.

Technische Daten

  • Maße: 200 x 475 x 475 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Material: Plastik und 0,6 mm SECC Stahl
  • Gewicht: 7,2 kg
  • Formfaktor: Micro-ATX, ATX
  • Laufwerksschächte:
    • 4 x 5,25" extern
    • 1 x 3,5" extern statt 5,25"
    • 6 x 3,5" intern (3 davon herausnehmbar)
    • 1 x 2,5" intern statt 3,5"
  • Kühlsystem:
    • Vorderseite: 1 x 140 mm mit Staubfilter (bereits installierter rot leuchtender LED-Lüfter)
    • Oberseite: 1 x 140 mm mit Staubfilter (bereits installierter rot leuchtender LED-Lüfter)
    • Rückseite: 1 x 120 mm
    • Seitenwand: 2 x 120 mm
  • Erweiterungsslots: 7 Stk.
  • I/O Panel:
    • 2 x USB 2.0
    • 1 x eSATA
    • 1 x HD- + AC97-Audio IN/OUT (Mikrophon + Kopfhörer)
  • Sonstiges:
    • Lüftersteuerungen mit einer Leistung von bis zu 40 Watt
    • 58 in 1 Kartenleser

Lieferumfang

Das Aerocool RS-4 erreichte uns in einem farbig bedrucktem Karton, darin befand sich das Gehäuse, welches mithilfe von Styroporecken vor Transportschäden gesichert war. Um auch Kratzer zu vermeiden war es zusätzlich in einer Plastikfolie verpackt. Außer dem Gehäuse befanden sich im Karton noch die üblichen Schrauben, Einweg Kabelbinder, ein Grafikkartenbefestigungssystem und eine Bedienungsanleitung. Diese ist in acht verschiedenen Sprachen geschrieben, darunter auch deutsch.

Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved