TweakPC


be quiet! Silent Base 800 im Test - Das Erstlingswerk des Silent Spezialisten (5/6)

Erfahrungen / Praxis

Lüftersteuerung und Messwerte

Da das be quiet! Silent Base 800 auf eine Lüftersteuerung verzichtet, ist natürlich erst einmal die Geräuschkulisse bei vollen 12 Volt interessant. Hierbei muss sich zeigen wie effizient das Kühlkonzept wirklich ist. Aber natürlich wollen wir es nicht dabei belassen und hängten die drei Serienlüfter an eine Lamptron FC5V3 Lüftersteuerung.

Messwerte:

Position Anzahl Lüfter 5V 7V 12V
Front 2 140mm 480 U/Min 600 U/Min 960 U/Min
Rückseite 1 120mm 660 U/Min 960 U/Min 1500 U/Min

Mit den üblichen 12 Volt Standard Spannung laufen die beiden 140 mm Lüfter in der Front mit recht moderaten 960 U/Min dahin. Der einzelne 120 mm Lüfter an der Rückseite ist dabei mit seinen 1500 U/Min schon deutlich schneller und damit hörbarer unterwegs.

Auf 7 oder gar 5 Volt gedrosselt, geht es dann nochmals deutlich langsamer. Im Falle der 140 mm Modelle sind es gerade einmal noch 480 U/Min was auf eine sehr angenehme Geräuschkulisse hoffen lässt. Aber selbst der fixe Lüfter an der Rückseite wird damit auf angenehme 660 U/Min herunter gebremst.

be quiet! Silent Base 800 - Front Lüfter

Nun wollen wir Euch die gemessenen Dezibel Werte natürlich nicht vorenthalten. Dazu verwenden wir das Schallpegelmeßgerät SL-200 ebenfalls von Voltcraft. Dieses wurde im Normabstand (1m) vom Gehäuse entfernt aufgestellt und der Messbereich entsprechend eingestellt (Sound Level: Low=30-100dB, Ansprechzeit: 125ms). Die Messung erfolgte in einem nicht schallisolierten Raum, sodass die Ergebnisse natürlich keinen professionellen Ansprüchen genügen, aber trotzdem eine gewisse Tendenz aufzeigen. Zum Testzeitpunkt wurde das System komplett passiv betrieben, sodass nur die Serienlüfter als Lärmquelle dienten.

Messwerte Lautstärke:

Spannung Front Seite links Seite rechts Rückseite Deckel Akustischer Eindruck
Raum 34,8db(A) Grundpegel bei Stille
5V 34,9dB(A) 34,9dB(A) 34,9dB(A) 35,0dB(A) 34,9dB(A) Unhörbar
7V 35,3dB(A) 35,4dB(A) 35,5dB(A) 35,5dB(A) 35,3dB(A) Wahrnehmbar
12V 37,3dB(A) 38,7dB(A) 38,0dB(A) 39,0dB(A) 37,1dB(A) Hörbar
(Unhörbar - Wahrnehmbar - Leise - Hörbar - Laut - Sehr Laut)

Um es kurz zu machen - unsere "be quiet" Hoffnungen wurden nicht enttäuscht. Aber schauen wir uns die Werte mal im Detail an. Beginnen wir bei der Standard Spannung. Für die vollen 12 Volt sehen die Ergebnisse bereits nicht schlecht aus. Einzig der 120 mm Lüfter an der Rückseite sticht hier etwas heraus und hebt die Lautstarke an der Rückseite auf 39,0dB(A). Aber wir reden hier von einer 12V Ansteuerung, also bei voller Belüftung. Hier haben wir bei Konkurrenzprodukten schon ganz andere Werte gesehen.

Für echten Silent-Anspruch ist die Ansteuerung mit 12 Volt beim rückseitigen Lüfter akustisch nicht optimal. So war ein störender Grundton heraus zu hören, welcher sofort verschwand, wenn wir die Spannung auch nur minimal senkten. Bereits eine Senkung um 1V bewirkte echte Wunder.

Im 7 oder gar 5 Volt Betrieb gibt es dann nicht mehr viel zu sagen - oder besser - zu hören. Die Lüfter agieren hierbei derart leise, dass man schon ganz nah an das Gehäuse begeben muss, um feststellen zu können, dass das System überhaupt läuft. Einfach hervorragend!

Schließt man also den Rückseitigen Lüfter für eine automatische Steuerung über das Mainboard an, was sich sowieso anbietet oder nutzt den beiliegenden  Adapter, so genügt das Silent Base 800 wirklich höchsten Ansprüchen und macht seinem Namen alle Ehre.

Zurück: Einbau & Features | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved