TweakPC


Bitfenix Enso im Test

Bitfenix Enso - RGB-Front ist Trend

Nachdem sich RGB-Beleuchtung beim Mainboards massiv ausgebreitet hat, sind nun nahezu alle Gehäusehersteller mit dem neuen Virus infiziert. Bei der Umsetzung geht aktuell jeder Hersteller seinen eigenen Weg, es zeigt sich jedoch, dass sich mehr und mehr gemeinsame Standards durchsetzen und die Komponenten untereinander immer besser zusammenarbeiten.

Der neuste Gehäusesprössling, der mit speziellem RGB-Feature daher kommt, ist das neue Bitfenix Enso. Der Tower besitzt eine auffällig Front mit eingelassenen RGB-Elementen und wird sogar damit beworben das er zu AURA SYNC von ASUS kompatibel ist.

Zuletzt konnte uns Bitfenix mit ein paar Gehäuse überraschen, die preislich besonders attraktiv waren, wie das Bitfenix Shadow, hat aber auch ganz neuartige Konzepte wie das Bitfenix Portal im Programm. Und natürlich darf man bei Bitfenix nicht die kleinen kompakten Cube Gehäuse, wie das  Bitfenix Phenom vergessen, denn die kleinen Würfel haben Bitfenix unter den Gehäuseherstellern erst so richtig bekannt gemacht.

Aber kommen wir zurück zum neusten Sprössling, dem Bitfenix Enso. Das Gehäuse ist ein sehr kompakter Midi-Tower, der mit nur 454 mm sehr flach ist. Das sehr kompakt gebaute Case, macht ein paar Abstriche um diese kompakte Größe zu erreichen und richtet sich eher an normale "Gaming-PC" und nicht an highend Maschinen.

Bei den Materialien setzt Bitfenix auf Kunststoff und konzentriert sich mehr auf eine tolle RGB-Optik, als auf eine super Ausstattung und besonders hochwertige Bauweise. Neue Features wie USB 3.1 Typ C oder eine Lüftersteuerung findet man beim Enso auch nicht, wird dafür aber mit einer getönten vollflächigen Echtglasscheibe belohnt und eben besagtem ASUS AURA SYNC kompatiblen RGB-Controller. Das besondere am Enso ist, dass die Beleuchtung an der Front nicht einfarbig sein muss, sondern auch mit Regenbogen Effekten versehen werden kann um so dass bunte RGB-Treiben noch eine Stufe höher zu setzen.

Mit einer UVP von 84,90 Euro ist das neue Bitfenix Enso bereits bei Caseking gelistet. Das Gehäuse wird in einer schwarzen (von uns getesteten) und einer weißen Version angeboten. Der Lieferumfang fällt entsprechend des Preises auf Standardniveau aus. Schrauben, Handbuch und ein paar Kabelbinder. Bevor wir uns dem Case genauer widmen, zunächst wie üblich ein Blick auf die technischen Daten.

Technische Daten

  • Material: Stahl, Kunsstoff und getöntes Echtglas
  • Maße (mm): 210mm x 489mm x 454mm
  • Gewicht: 7 kg
  • Mainmboard-Support: Mini-ITX, MicroATX, ATX, E-ATX up to 272mm
  • Expansion Slots: 7
  • Drive Bays
    • 3.5" HDD: 2
    • 2.5" SSD: 3
  • I/O-Ports: 2 x USB 3.0, 1 x Audio/Mic
  • Lüftersteuerung: Nein
  • RGB Controller
  • Vorinstallierte Lüfter
    • Vorne 1x 120 mm
    • Hinten 1x120 mm RGB
  • Lüfter-Support
    • Vorne (mm) 2 x 140mm oder 2 x 120mm
    • Deckel (mm) 2 x 120mm
    • Boden (mm) Nein
  • Radiator-Support
    • Vorne (mm) 1 x 240mm or 280mm (35mm Dicke)
    • Deckel (mm) 120, 240, 360
    • Boden (mm) -
    • Rückseite (mm) 1 x 120mm
  • Staubfilter
    • Vorne und Boden
  • Schalldämmung und Enkopplung
    • Dämmung: Frontpanel und Seitenpanel
    • Entkopplung: Netzteil, HDD, Lüfter, Mainboardtray
  • Maximale Längen für Komponenten
    • CPU-Kühler: 160 mm
    • Grafikkarte: 340 mm
    • Netzteil: 160 mm

 

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved