TweakPC


Cooler Master HAF 922 Midi Tower im Test (6/7)

Belüftung und Beleuchtung

HAF = High Air Flow - Auf Wunsch Sturm im Case

Der Name ist beim HAF Programm. HAF das steht bei Cooler Master für High Air Flow und das heißt hier kann auf Wunsch mächtig Durchzug erzeugt werden. Zentrale Elemente der Belüftung des HAF 922 sind der 20 cm Lüftter in der Decke des Towers (Outtake), so wie den bereits angesprochenen mit roten LEDs beleuchteten 20 cm Lüfter in der Front (Intake)

Die Beiden Lüfter sind über 3 Pin Anschluss ans Mainboard anschließbar, oder aber direkt über 4 Pin Adapter an das Netzteil. Beide Lüfter drehen mit 700 U/Min und haben dabei eine Lautstärke von 19 db (Herstelleragabe).


120 mm Lüfter Rückseite und optionaler 20 cm LED Seitenlüfter

In der Rückwand befindet sich zudem ein 120 mm Lüfter mit 1200 U/Min mit 3 Pol Anschluss und 17 db Lautstärke. Diese drei Lüfter, ja selbst nur die beiden 20 cm Lüfter alleine, machen bereits mächtig Wind im HAF 922, so dass mehr Lüfter eigentlich kaum notwendig sind. Die Geräuchkulisse lässt sich dabei am besten mit der eines großen Raumventilators beschreiben. Die Lüfter geben lediglich ein dumpfes grollen von sich. Der Luftdurchsatz ist bei maximaler Drehzahl aber auch entsprechend, so dass man sicher noch runter regeln kann und so auch den HAF wirklich leise bekommt.

Es gibt ja auch bekanntlich Leute, die können nie genug Luftdurchsatz bekommen und auch für diese ist der HAF 922 gerüstet. In der Seitenwand kann optional ein weiterer 20 cm Lüfter eingebaut werden. Diese sollen in Kürze zum fairen Preis im Handel erscheinen und werden voraussichtlich in rot und blau beleuchtet sowie in schwarz und transparent angeboten.


HAF 922 MIT optionalen 20 cm Seitenlüfter

Im übrigen können die 20 cm Lüfter im HAF 922 auf Wunsch auch gegen 2 120er Lüfter in der Decke und im Seitenteil getauscht werden. In der Front ist der Einsatz von einem 120 oder einem 140 mm Lüfter möglich. Man sieht der Belüftung des Towers sind kaum Grenzen gesetzt und man kann ihn auf Wunsch zu einer echten Turbine hoch rüsten.

Also weitere Option besteht noch die Möglichkeit einen weiteren 120 mm Lüfter im Boden des HAF 922 zu montieren. Dieser dürfte in der Regel von unten ansaugend montiert werden. Leider bietet das HAF 922 hier aber keinen Staubschutz an so das dieser ungehindert von unten in das Case gesaugt wird und der HAF922 bei genügend Durchsatz zum kleinen Staubsauger werden könnte. Gleiches gilt für das Netzteil auch hier gibt es keinen Staubschutz. Dafür aber zwei Gummischienen auf denen das Netzteil Vibrationshemmend gelagert wird. Immerhin sollte es aber an dieser Stelle im Boden auch kein Problem sein selbst einen Staubschutz anzubringen.

Kommen wir noch zur Beleuchtung des Towers. Ist lediglich der vordere Lüfter montiert, so wird auch hauptsächlich der vordere unter Bereich des Case beleuchtet und strahlt nach vorne durch. Der große Lüfter ist nicht so hell, dass er den hinteren Innenraum ausleuchtet. Wer hier mehr Effekte will muss dann also zu dem optionalen zweiten LED Lüfter oder anderen Beleuchtungselementen greifen

Zurück: Innenleben | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved