TweakPC


Cooler Master Silencio 650 im Test (6/6)

Fazit

Ultra Silent Tower im aktuellen Highend-Dress

Mit dem Silencio 650 schafft Cooler Master einen Silent Tower, welcher die hauseigene Silencio Serie hervorragend bereichert. Im Vergleich zu seinen Kollegen wurde es vor allem in der Ausstattung modernisiert und an aktuelle Highend-Modelle angepasst. Neben Features wie dem SATA X-Dock betrifft dies auch die Überarbeitung des "Cable Management", welches so fast keine Wünsche mehr offen lässt.

Für einen Silent-Tower ist natürlich eine niedrige Geräuschkulisse das oberste Ziel. Hier kann es zwar aufgrund der verwendeten Lüfter zwar nicht als hundert Prozent perfekt gelten, macht seinem Namen aber trotzdem alle Ehre. Mit unter einem Dezibel über der aktuellen Raumakustik bei Stille, hinterlässt es bei unseren Messungen einen hervorragenden Eindruck. Mit alternativen High-End Lüftern wird so sicher jeder Ultra Silent Fan glücklich.

Coolermaster Silencio 650 - Frontansicht

Besonders gut gefiel uns die Front Tür. In edlem Aluminium gehalten, optimiert mittels Akustik Stoff unterstützt sie so den Anspruch an ein Silent Case. Hinzu kommt die Möglichkeit den Anschlag von rechts auf links zu ändern. Somit bestimmt das Gehäuse nun endlich nicht mehr den eigentlichen Arbeitsplatz.

Positiv:

  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Eingebaute Lüftersteuerung
  • geeignet für Silent Fans
  • perfekter Staubschutz
  • 3,5 Zoll SATA X-Dock
  • Dual Boot Control
  • umbaubare Front Tür

Negativ:

  • Frontlüfter mit leichten Klick Geräuschen
  • Rändelschrauben Initial zu fest gezogen
  • Dual Boot Control nicht deaktivierbar

Silent Award Hot Hardware

22.05.12 / ap

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved