TweakPC


Cougar QBX Mini-ITX-Cube-Case im Test (3/6)

Innenleben

Sind die Seitenteile abgenommen kommt der Innenraum zum Vorschein. Um frei Arbeiten zu können ist allerdings noch die Entfernung einer Zwischenwand nötig. Diese kann abgeschraubt und dann entweder hochgeklappt oder ausgehängt und herausgenommen werden.

Innenraum_219089.jpg

Der Innenaufbau besteht, wie üblich, aus einer Hauptkammer für Netzteil, Mainboard und Laufwerke, und einer Nebenkammer für Kabel und SSDs. Einige Komponenten sind aber, zur besseren Verteilung, anders platziert worden: Das Netzteil wandert hinter das Mainboard und wird durch unter der Decke geführtes Kabel mit Strom versorgt. In der Front befindet sich nur das optische bzw. ein 2,5?-Laufwerk, die Anderen finden entweder Platz an der abnehmbaren Zwischenwand in der Hauptkammer, oder hinter dem Mainboard in der Nebenkammer.

Innenraum_3.jpg

Beim Netzteil ist zu beachten, dass an der Verlängerung nicht alle Modelle angeschlossen werden können: Der Stecker muss die richtige Ausrichtung haben, er darf nicht vom Lüfter weg zeigen.
Zusätzlich darf das Netzteil eine maximale Länge von 140mm nicht überschreiten. Dann stößt es an eine Metallabgrenzung an der Zwischenwand.

Für die Verkabelung zwischen den beiden Gehäuseteilen gibt es mehrere Verbindungswege: Über und unter dem Mainboard, und im Raum unterhalb des Netzteils, sind überall Öffnungen zu diesem Zweck eingelassen.

Hinter dem Mainboardtray befindet sich der Schacht für das vierte 2,5?-Laufwerk und ein Zugang zur Rückseite des Mainboards. Dort können Stützplatten für Kühler angebracht werden, ohne die Hauptplatine zu entfernen.

Innenraum_5.jpg

Während die Front fest verbaut ist, kann der Deckel abgenommen werden um den Einbau zu erleichtern. Dazu müssen die beiden Schrauben hinten am Heck gelöst und das gesamte Teil anschließend nach hinten abgezogen werden. Nun kann man die Toplüfter installieren und natürlich auch durch die frei gewordenen Öffnung ins Gehäuse sehen und greifen.

Deckel_Innen.jpg

Bei der Verarbeitung liefert Cougar ein anständiges Ergebnis ab: Der Lack ist überall sauber aufgetragen und die meisten Kanten sind entgratet. Beispielsweise bei den Luftlöchern fürs Netzteil fehlt eine Entgratung aber leider. Auffallende Unregelmäßigkeiten bei den Spaltmaßen gibt es keine.

 

 

Zurück: Äußerlichkeiten | Weiter: Einbau Teil 1
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved