TweakPC


Fractal Design Core 500 im Test - Kleiner Gaming-Cube mit massig Platz (6/6)

Fazit

Mit dem Define Nano S hatten wir bereits ein Mini-ITX Case im Tower-Format von Fractal Design im Test und waren von dem Konzept des sehr kleinen Towers für den kleinen Geldbeutel recht angetan, zumal das Gehäuse trotz der geringen Maße wirklich extrem viel Platz bietet. Wem ein Tower nicht gefällt, für den hat Fractal Design mit dem Core 500 ein gute Alternative im Programm. Zwar ist das ganze Gehäuse nicht so offen zugänglich wie ein Tower und etwas verwinkelt, bietet aber auf nur 19.5 Liter erstaunlich viel Platz für große Grafikkarten und viele Laufwerke.

Damit schafft das Core 500 eigentlich die perfekten Voraussetzungen für Gaming-PCs, bei denen genau diese Aspekte immer die Knackpunkte sind.  Mit einem Preis von etwas über 50 Euro ist das Gehäuse sogar noch günstiger als das Define Nano S, besitzt allerdings auch nur einen Lüfter im Lieferumfang, so dass sich schon alleine daraus ein gewisser Preisunterschied ergibt.

Besonders gut gelöst ist beim Core 500 das Angebot an Montageplätzen für Laufwerke. Ein Cube in dem man neben einem 5.25'' Schacht auch noch drei Plätze für 3,5'' und drei Plätze für 2,5'' Laufwerke finde, ist recht selten. Im Core 500 kann man insgesamt neben einem Blu-Ray Laufwerk also noch 6 andere Datenspeicher unterbringen, was auch für sehr gut bestückte Gaming-PCs sicher ausreicht.

Insgesamt ist die Montage zwar etwas komplizierter als bei einem Tower, dank der guten Anleitung aber trotzdem auch für Anfänger nicht zu schwer. Etwas problematischer ist allerdings das verlegen der Kabel, was aber ein ganz typisches Problem bei fast allen Cube-Cases ist.

Die Verarbeitung des Core 500 ist insgesamt gut gelungen. Es gibt sehr positive Aspekte wie die von Fractal Design bekannte schöne Front, den recht leisen Lüfter oder die tollen magnetischen Staubfilter, aber auch einige weniger schöne Punkt wie nicht ganz perfekten Spaltmaße oder minimale Abweichungen in der Farbgebung. Für ein 50 Euro Case ist die Verarbeitung aber durchweg nicht zu bemängeln.

Das Core 500 ist eine gelungene Alternative zu kleinen Tower Gehäuse für alle, die auf das Cube-Format stehen und einen kleinen leistungsfähigen und leicht zu transportierenden PC bauen wollen. Der Core 500 verzichtet komplett auf optische Spielereien, wie man es von Fractal Design gewohnt ist, und wird daher sicherlich seine Fans finden. Insgesamt also ein durchaus gelungenes Gehäuse, das vor allem durch seine vielen Plätze für Laufwerke und den sehr attraktiven Preis von etwas über 50 Euro interessant wird.

Vorteile:

  • Schöne Front
  • Attraktiver Preis
  • hochwertiger Lüfter im Lieferumfang
  • Hohe und leistungsstarke CPU-Kühler möglich
  • Insgesamt gute Verarbeitung
  • Viel Platz für Laufwerke. Bis zu sechs Stück.
  • 5.25'' Schacht
  • Gute Belüftung der Grafikkarte direkt durch Seitenteil
  • Magnetisch gehaltene Staubfilter

Nachteile:

  • Verlegung der Kabel etwas fummelig
  •  Zwischen VGA und Netzteil sehr eng für Kabel
    (Modulares Netzteil dringend zu empfehlen)

14.12.16 [rj]

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved