TweakPC


Lancool Metal Boned K7

/Testberichte/Gehäuse

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   

Der erste Eindruck

Montage Mängel

Lancool ist ein relativ neuer Hersteller im Gehäuse-Markt und doch ein alter Hase. Denn hinter Lancool steckt LianLi, die unter ihrem eigenen Namen lieber nur Luxus-Gehäuse produzieren wollen und sich deswegen für die neuen Mittelklasse-Gehäuse eine Tochter-Gesellschaft aus dem Boden stampfen. So verwundert es nicht, dass Lancool mit einigen bemerkenswert guten Produkten in den Markt starten darf, die – für einen frisch gebackenen Gehäuse-Hersteller – somit auch erstaunlich hochwertig sind.

Der primäre Unterschied zwischen LianLi- und Lancool-Gehäusen ist im Grund der Preis und damit auch die verwendeten Materialien. So findet man - statt ausschließlich Aluminium - einen Mix aus Aluminium und preiswerterem Stahl. Doch Lancool ist keineswegs eine Billigmarke. Vielmehr ein LianLi-Klon, der sich nun auch Dinge traut, die für einen konservativen Hersteller wie LianLi einfach zu gewagt waren. Daher steht zwar der Preis im Vordergrund, doch nicht zu Lasten der Qualität. Soweit zumindest die Theorie.

In der Praxis präsentiert sich das Metal Boned K7 sehr durchwachsen. Auf der einen Seite glänzt es – gleich nach dem Auspacken – mit seiner schönen Lackierung, seiner Aluminium-Ummantelung und seinem zeitlosen LianLi-Stil. Auf der anderen Seite haben die Arbeiter jedoch in der Endmontage geschlampt. Laufwerksblenden waren falsch eingesetzt und hingen halb heraus. Zwei von Vier Fronthalterungen waren abgefallen, so dass uns die Frontpartie entgegen kam und mit ihr gleich die dahinterliegenden Luftfilter. Kein Wunder, wenn da so manchem Kunden bei diesem Kauf das Herz in die Hose rutscht.

Alles halb so wild, mag man meinen, denn all diese Probleme lassen sich – glücklicherweise – mit etwas Geschick beheben. Hier wurde lediglich einiges falsch - oder gar nicht - zusammen gesteckt, so dass sich die unzulängliche Montage durch Eigeninitiative wieder in Ordnung bringen lässt. Doch sehr vertrauenserweckend ist so ein erster Eindruck dennoch nicht. Daher mag man es uns nachsehen, dass wir mit einer gesunden Portion Skepsis zur Tat schreiten und sehr viel penibler das komplette Gehäuse zerlegen, um unserem ersten Eindruck einer Nachkontrolle zu unterziehen.

Inhalt: Lancool Metal Boned K7

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 |   



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved