TweakPC


NZXT H440 Special Edition im Test

NZXT H440 - "Build your Legacy"

Es ist schon eine Zeit vergangen seit wir uns das letzte mal ein Gehäuse von NZXT angesehen haben, es war das NZXT Phantom 630, das vor allem durch enormen Kühlmöglichkeiten, tolle Verarbeitung und ein spezielles Design überzeigen konnte. Mit dem NZXT H440 haben wir nun wieder ein NZXT-Gehäuse in der Redaktion, welches in den gleichen Kategorien stark sein soll, aber insbesondere in Sachen Design noch einmal deutlich zugelegt.

Die NZXT H440 "Special Edition" basiert auf dem Standard-Modell des H440, wurde aber optisch durch Beleuchtung und kleine Details aufgewertet, so dass dieses Case schon beim Kauf einen kleinen aber feinen "Modding Charakter" besitzt.

Das H440 ist zudem ein recht modernes Gehäuse, denn der Hersteller lässt bei diesem Modell optische Laufwerke gleich ganz außen vor und verstärkt den Focus auf die Kühlmöglichkeiten und Kablemanagement. Die DVD hat ihren Zenit bei PCs sowieso längst überschritten und die Blu-Ray konnte außer als Speichermedium für Filme auch nicht so richtig durchsetzen. Dafür boomt das Internet mit Plattformen wie Steam. Selbst Microsoft ist mittlerweile auf den Download Zug aufgesprungen und vertreibt sein Betriebssystem und Office Paket per Internet. 

NZXT H440 Special Edition

Das NZXT H440 liegt also in Sachen Design voll im Trend. Mehr Platz im Innenraum, stärkere Kühlung und ein besonderes aber eben nicht völlig abgehobenes Design, das sind auf jeden Fall gute Mittel mit denen man beim Kunden Punkte sammeln kann. Aber ob das Case auch uns überzeugen kann?  Bevor es ans eingemacht geht, wie immer zunächst ein Blick auf die technischen Daten und den Lieferumfang.

Technische Daten

  • Maße: 220 x 510 X 475,3 mm (Breite x Höhe x Tiefe)
  • Material: Stahl / Plastik
  • Gewicht: 9,75kg
  • Formfaktor: ATX, MICRO-ATX, Mini ITX
  • Laufwerksschächte:
    • 5,25 Zoll: 0 (extern)
    • 3,5 / 2,5 Zoll: 6 + 2 (intern)
  • Lüfter:
    • Vorderseite: 3 x 120mm (inkl.)
    • Rückseite: 1 x 140mm (inkl.)
  • Erweiterungsslots: 7
  • I/O Panel:
    • 2 x USB 2.0
    • 2 x USB 3.0
    • 1 x HD + AC97 Audio IN/OUT (Microfon + Kopfhörer)
  • CPU Kühler: max. 180mm Höhe
  • Grafikkarte:
    • 294mm (mit HDD Käfig)
    • 406,2mm (ohne HDD Käfig)
    • 350mm (ohne Front Lüfter)

Lieferumfang

Der Lieferumfang fällt beim NZXT H440 SE umfassend aus. Zu den notwendigen Schrauben kommt eine passende Schraubhilfe für die Mainboard Abstandhalter, diverse Kabelbinder und spezielle "unverlierbare Schrauben". Dabei handelt es sich um Rändelschrauben, welche am jeweilige Teil verbleiben, sodass man sie nicht mehr verlieren kann. Ein tolles Feature, das von einigen wenigen Herstellern mittlerweile eingesetzt wird.

Besonders positiv wollen wir auch das Handbuch hervorheben. Während andere Hersteller da gern mal deutlich schludern, liefert NZXT beim H440 eine sehr umfassende und übersichtliche Beschreibung ab, was insbesondere den PC-Einsteiger mächtig freuen dürfte.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved