TweakPC


Phanteks Enthoo Pro M in der Tempered Glass Edition im Test (2/6)

Äußerlichkeiten

Beim Design setzt Phanteks auf Schlichtheit und macht dabei alles richtig. Einzig die Front hat an den Seiten eine kleine Zwischenkant um den Look etwas interessanter zu gestallten. Ansonsten sind alle Seiten flach. Bei Front und Deckel setzt Phanteks vornehmlich auf Kunststoff, die Seitenteile hingegen sind aus Metall bzw. Glas. Die Front kommt in einer schwarzen Brushed-Optik daher und hat an beiden Seiten eine Abstufung nach hinten. Für die Luftzufuhr befindet sich im unteren Bereich ein Mesh-Einsatz, auch an den Seiten der Front gibt es ein paar Luftschlitze.

Das Frontpanel ist, wie auch die Luftschlitze, in der Frontseite eingelassen. Es besteht aus zwei USB 3.0-Ports, zwei Klinkenanschlüssen und einem Reset-Schalter. Der Power-Schalter hingegen befindet sich an der Oberseite des Gehäuses.

Am Heck gibt es beim Enthoo Pro M keine großen Überraschungen: Der Aufbau ist wie üblich. Auf Schlauchdurchlässe wird verzichtet, dafür sind die Luftauslässe sehr großzügig gestaltet. Darüber hinaus lässt sich der Lüfter nach oben bzw. unten verschieben.

An der Unterseite ist der herausnehmbare Staubfilter für den Netzteillüfter eingelassen, auf einen weiteren Lufteinlass wird verzichtet. Für halt Sorgen vier Standfüße mit Gummipads.

In der Oberseite ist eine große Fläche für Lufteinlässe reserviert. Diese werden von einem Staubfilter verdeckt, der durch Magnetstreifen in Position gehalten wird. Ansonsten befindet sich dort nur – wie bereits erwähnt – der Power-Schalter.
Zusätzlich ist im Bild die Schutzfolie zu sehen, die bei der Lieferung auf der Glasscheibe angebracht war um diese vor Beschädigungen zu schützen.

Während Phanteks bei einem Seitenteil ganz klassisch auf Metall setzt, besteht das andere komplett aus einer Glasscheibe, die an den Rändern schwarz eingefärbt wurde. Für den Halt sorgen vier seitlich angebrachte Schrauben. Diese sind gummiert um die Platte vor Kratzern zu bewahren.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved