TweakPC


Thermaltake Core X71 im Test - riesiger flexibler Big-Tower (5/6)

Erfahrungen / Praxis

Mangels einer Lüftersteuerung ahnt man schon, dass das Thermaltake Core X71 sicherlich kein Leisetreter sein wird. Die beiden Front Lüfter sind immerhin mit 1400 U/Min angegeben. Aus diesem Grund wichen wir für unsere Messungen auf die Lüftersteuerung Lamptron FC5V3 aus, welche die drei Serienlüfter an die Leine nahm.

Thermaltake Core X71 - Inklusive Lamptron FC5V3 Lüftersteuerung

Das restliche System wurde möglichst passiv betrieben. Die Wasserkühlung wurde gegen einen Be Quiet Dark Rock 3 getauscht, dessen Lüfter nicht angesteckt wurden. Als Grafikkarte wurde die CPU interne Intel Lösung verwendet. Einzig das verwendete Bequiet Straight Power 480 hat noch einen minimalen Einfluss auf die Geräuschkulisse.

Messwerte Drehzahl:

Position Anzahl Lüfter Adapter 5V 7V 9V 12V
Front 2 140mm 1130 U/Min 780 U/Min 1080 U/Min 1260 U/Min 1500 U/Min
Rear 1 140 mm - 600 U/Min 780 U/Min 900 U/Min 1080 U/Min

Auffällig ist, dass die beiden Front Lüfter trotz gleicher Größe, deutlich schneller unterwegs sind. Der Hersteller spricht von 1400 U/Min, während wir Werte von 1500 U/Min zu sehen bekamen. Der hintere Lüfter war da deutlich zurückhaltender. Mit seinen maximal 1080 U/Min geht er spürbar ruhiger zu Werke.

Messwerte Lautstärke:

Lüftersteuerung Front Deckel Links Rechts Rückseite Akustischer Eindruck
Raum 34,5 db(A) Grundpegel bei Stille
5 V 35,0 dB(A) 34,9 dB(A) 35,0 dB(A) 34,9 dB(A) 35,0 dB(A) Wahrnehmbar - Leise (leichte Schleifgeräusche)
7 V 36,3 dB(A) 36,0 dB(A) 36,5 dB(A) 36,1 dB(A) 36,4 dB(A) Leise - Hörbar (leichte Schleifgeräusche)
9 V 38,9 dB(A) 37,9 dB(A) 38,4 dB(A) 38,0 dB(A) 38,3 dB(A) Hörbar
12 V 41,7 dB(A) 40,9 dB(A) 41,3 dB(A) 41,0 dB(A) 41,2 dB(A) Laut
Adapter (Front) 37,1 dB(A) 36,4 dB(A) 37,9 dB(A) 37,7 dB(A) 37,8 dB(A) Leise - Hörbar
(Unhörbar - Wahrnehmbar - Leise - Hörbar - Laut - Sehr Laut)

Wie die Drehzahlen und der recht offene Aufbau schon erwarten ließen, gehört das Thermaltake Core X71 nicht gerade zu den Leisetretern. Im Auslieferungszustand und vollen 12 Volt mag man das System nicht wirklich dauerhaft neben sich betreiben. Die Geräuschkulisse ist durchaus noch zu ertragen aber "Schön" ist anders. Immerhin legte der Hersteller bereits zwei Adapter Kabel zur Spannungsregulierung bei, mit welchem wir die Drehzahl der beiden Front Lüfter von 1560 auf 1130 U/Min senken konnten.

Mit dem Einsatz einer optionalen Lüftersteuerung wird es dann deutlich angenehmer. Wenn da nicht die Schleifgeräusche wären. Diese kamen von einem der beiden Front Lüfter. Interessanterweise waren Sie nicht immer vorhanden, sondern traten nur ab und an auf. Durch hochdrehen auf 9 oder 12 Volt ließ es sich zudem komplett aufheben.

Thermaltake Core X71 - Innenansicht mit aktiven Riing LED Lüfter

Insgesamt macht das Gehäuse einen recht guten Eindruck. Der Regelumfang ist sehr ausgewogen, von Leise bis Power ist alles möglich. Silent Fans werden damit aber sicherlich weniger glücklich und müssen auf andere Lüfter umsteigen.

Die beiden Spannungsadapter machen ihre Sache aber insgesamt recht gut. Wenn man sie an die beiden etwas vorlauten Front Lüfter anschließt wird das System deutlich angenehmer.

Zurück: Einbau & Features | Weiter: Fazit
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved