TweakPC


Thermaltake Element T - Gamer Midi Tower im Test (4/4)

Fazit

Beim Thermaltake Element T sieht man auf den ersten Blick an wen es sich richtet. Ein Midi-Tower im Mittelklasse-Preissegment für den ambitionierten Gamer, der mehr Platz und mehr Belüftung braucht als der normale User und Wert legt auf ein gepflegtes Äußeres legt. Denn genau das ist es womit das Thermaltake Element T Punkten kann. Es besitzt eine recht einzigartige Optik, ohne dabei ins Kitschige abzugleiten und jede Menge Platz.

Aber auch abseits der Optik ist positives anzumerken: werkzeugloser Komponenteneinbau und Platz für große Lüfter. Leider wird dies aber nicht konsequent genug durchgezogen und fällt daher etwas spärlich aus. Nur zwei Schnellspanner überhaupt, fehlende e-SATA- und/oder FireWire-Anschlüsse lassen das Gehäuse im Vergleich zur Konkurrenz etwas altmodisch erscheinen.

Trotzdem soll nicht unerwähnt bleiben, dass das Element T viel Platz für Komponenten bietet, zwei gute Lüfter mitbringt, dezent aussieht und eben günstig ist. Zum Beispiel bei Caseking ist das Case derzeit für 69 Euro zu bekommen. In unserem Preisvergleich findet man das Thermaltake Element T natürlich ebenfalls.

Positiv:

  • viel Platz
  • mitgelieferte Thumbscrews und Lüfter
  • dezentes schwarz-rotes Design
  • gute kleine Ideen (erreichbare Backplane, Maus- und Tastaturkabelsicherung)

Negativ:

  • nur zwei Schnellspanner
  • fehlende e-SATA- & FireWire-Frontanschlüsse
  • Lüfter nur mit 4-Pin-Molex-Steckern ausgestattet

 

5.10.09 [tf]

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved