TweakPC


Thermaltake Urban T81 - Das Top-Modell der Urban Serie im Test (6/6)

Fazit

Mit dem Urban T81 bietet  Thermaltake einen extrem flexiblen Big Tower an, welcher in der Vielzahl seiner möglichen Konfigurationen derzeit kaum einen Kontrahenten fürchten muss. Im Speziellem gilt dies natürlich für den umfangreichen Radiator- und Lüfter-Support. Selbst 420er Radiator-Monster bekommt man hier unter und dies komplett ohne faule Kompromisse. Selbiges gilt ebenfalls für die verwendbaren Lüfter. Bereits ab Werk haben wir es mit ganzen drei 200 mm und einem 140 mm Modell zu tun. Kühlung ist also für das T81 selbst bei absoluter Highend-Hardware in Massen kein Problem.

Dabei wird das Ganze auch noch in einem ansprechenden Äußerem verpackt, welches durch sein dezentes elegantes Erscheinungsbild natürlich perfekt zur restlichen Urban Serie passt. Der Tower macht sich einfach in jedem Zimmer unter dem Schreibtisch extrem gut. Vor allem die gebürstete Aluminium Tür, sowie das sehr schöne IO Panel hinterlassen einen hochwertigen Eindruck. Das T81 ist definitiv einen Blick Wert für Freunde von sehr großen schlichten Tower. Besonders gefallen hat uns dabei, dass die riese Seitenwand wirklich als Tür ausgeführt und damit sehr einfach zu öffnen und zu schließen ist.

Thermaltake Urban T81 - Offene Tür
Das Thermaltake Urban T81 mit geöffneter Seitentür

Wo Licht ist, ist fast immer auch etwas Schatten. Im Falle des T81 wäre hier vor allem die doch recht anfällige Lackierung zu nennen. Die insgesamt sehr schöne Optik wird leider durch die Struktur des Materials im Deckelbereich, die ihn leicht fleckig erscheinen lässt, getrübt. Nur eine Kleinigkeit, aber gerade Optik-Freaks könnten sich daran stören. Die Lüftersteuerung hätte bei der großen Anzahl an möglichen Lüftern gern etwas umfangreicher ausfallen können. Vermutlich wäre das aber deutlich auf den Preis durchgeschlagen, weshalb man die Entscheidung von Thermaltake schon etwas nachvollziehen kann.

Denn hinsichtlich des Preises kann das Thermaltake T81 absolut punkten. Das Gehäuse ist bereits ab etwa 140 Euro zu bekommen, was für die gebotene Leistung sicherlich einen sehr fairen Level darstellt.

Alles im Allem können ist das Thermaltake Urban T81 sicherlich auf Grund der Größe kein Case für jedermann. Wer aber auf der Suche nach einem hochflexiblen großen Gehäuse ist, sollte sich das Modell aber auf jeden Fall einmal näher anschauen. Angesichts der umfangreichen Lüfter-Ausstattung, dem extrem umfangreichen Radiator-Support und des angemessenen Preises ist das Gehäuse insgesamt für diese Kundengruppe durchaus interessant.

Positiv:

  • Hochwertige Lüfter
  • Integrierte Lüftersteuerung
  • Leicht zugängliche Staubfilter
  • Gutes Kabelmanagement
  • Hochflexible Front für bis zu 8 Festplatten
  • Zwei USB 3.0 Anschlüsse
  • Umfangreiche Radiator Unterstützung (bis zu 420 mm Radiatoren)
  • Umfangreiche Lüfter Unterstützung (bis zu 9 Lüfter)
  • CPU Kühler bis 180 mm

Negativ:

  • Rändelschrauben statt Schnellfixierungen
  • Anfällige Lackierung
  • Fleckige Plastik im Deckelbereich
  • Türkonstruktion neigt zum klappern

11.02.15 / ap

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved