TweakPC


Test: AMD Radeon HD 7790

Neue Karte mit neuer Bonaire-GPU

AMDs neues Modell für FullHD Gaming und kleine Geldbeutel 

Auf dem Grafikkartenmarkt wird derzeit hart um Marktanteile gekämpft. Die größte Rolle dabei spielen nicht etwa Luxus-Modelle vom Kaliber einer GeForce Titan oder auch Radeon 7970, sondern die Modelle der Mittelklasse und zum Teil auch noch kleinere Exemplare. Der Bereich zwischen 100 und 250 Euro ist bei den Grafikkarten besonders hart umkämpft und man ist bestrebt zu quasi jedem Preispunkt ein passendes Modell an den Kunden zu bringen.

Bei den AMD Modellen der 7000er Serie konnte man gerade im Einsteiger-Bereich bei 100 Euro bislang eine recht große Lücke ausmachen. Auf die AMD Radeon 7770 GHz Edition, die bereits für unter 100 Euro zu bekommen ist, folgte bislang die Radeon HD 7850, die in ihrer ursprünglichen Form mit 2 GB Speicher, gleich 160 Euro und mehr verschlingt. Bislang wurde versucht diese Lücke von immerhin 60% Aufpreis durch eine extra Version der Radeon HD 7850 mit nur 1 GB Speicher zu schließen. Diese Karte liegen aber immer noch bei mindestens 150 Euro und weitere Preissenkungen scheinen hier wohl schlecht möglich zu sein.

 

Mit der Radeon HD 7790 hat AMD nun eine komplett neue Karte mit neuer GPU auf den Markt gebracht, die genau diese Lücke schließen soll und dazu gleichzeitig auch angekündigt, dass die 1GB Version der Radeon HD 7850 eingestellt wird. Mit einem speziell entworfenen Produkt für diese Preiskategorie haben die Partner von AMD sicher mehr Möglichkeiten, den Bereich zwischen 100 und 150 Euro zu füllen, denn natürlich wird es von der Radeon HD 7790 auch wieder verschiedene Modelle - günstig und teuer- geben.

Da AMD zwar ein Referenzdesign zur HD 7790 zur Verfügung stellt, dieses aber so nicht im Handel auftauchen wird, dient uns für unseren ersten Test ein Retail Modell von Sapphire als Muster. Mit diesem wollen wir der Radeon HD 7790 auf den Zahn fühlen und sie in Sachen Performance zwischen den vielen verfügbaren Modellen einordnen wollen. Dabei ist uns natürlich wie immer auch der Vergleich zu älteren Karten wichtig.

Leider konnten wir den Test zur Radeon HD 7790 nicht zum Launch fertig stellen, denn dieser kam für uns ziemlich überraschend. Mittlerweile haben die beiden Chiphersteller die Vorlaufzeiten zum Teil auf zwei Werktage ohne vorherige Ankündigung verkürzt, was eine Vorbereitung auf die Tests quasi unmöglich macht. Da wir uns zudem auch noch in der zeitaufwendigen Umstellung unseres Testsystems und Benchmarparcours befinden, mussten wir für diesen Test noch einmal auf unser altes Testsystems zurückgreifen, dass aber für die hier vorliegende untere Mittelklasse absolut ausreichende Performance liefert.

Weiter: Was ist neu
Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2016 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved