TweakPC


MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8G im Test (4/9)

Gaming APP Und Dragon Eye Video Overlay und Beleuchtung

Nicht nur bei der Hardware tut sich bei MSI von Generation zu Generation einiges. Vor allem auch bei den Software-Tools legt MSI einen Gang zu. Hatte man sich lange Zeit mehr oder weniger darauf beschränkt den sehr guten, aber in der Bedienung für Anfänger nicht ganz so einfachen, MSI-Afterburner konzentriert, so gelangt nun die MSI-Gaming-APP mehr und mehr in den Fokus.

Mit der MSI-Gaming-APP kann die Grafikkarte in verschiedene Modi versetzt werden. Im Prinzip handelt es sich bei dem Tool um ein One-Click-Over-Underclocking-Tool. Je nachdem welchen Betriebsmodus der Karte man wählt, wird diese entweder leicht über oder untertaktet. Im OC-Modus - dem eingestellten Standards - bleiben die Einstellungen der Karte unverändert. Wer will kann die gleichen Modi auch über ein Flashen des BIOS erreichen, da MSI verschiedene BIOS Versionen ( OC, Gaming) für die Karte anbietet.

Schaltet man in den Gaming-Modus wird der Takt der GPU-Takt der Karte um 26 MHz gesenkt. Auch der Speichertakt geht 50 MHz nach unten. Kontrollieren kann man das leicht im Afterburner, der dann auch die entsprechenden Modifikationen direkt anzeigt.

Im leisen Modus geht es noch weiter runter. Hier wird der Takt der Karte um 101 MHz gedrosselt. Im Betrieb ergibt sich daraus eine geringere Lüfterdrehzahl, da die Karte sozusagen im "Schonmodus" läuft und die GPU sich weniger stark aufheizt.

Ebenfalls mit integriert in die Gaming-APP ist das "Eye Rest" Tool, das eine augenschonende Anpassung der Farben vornehmen kann. Zudem ist es auch möglich den Semipassiv Modus der Karte zu deaktivieren, so dass die Lüfter konstant laufen. Gerade wenn man die Karte weiter übertakten will ist dieser Modus die bessere Wahl, da es sonst zu einem zu schnellen Temperaturanstieg der GPU beim Starten von Games kommen kann. Als weitere nette Option steht in der Gaming App auch ein OSD zur Verfügung, bei dem die wichtigsten Informationen zur Grafikkarte auch beim Gaming eingeblendet werden können.

Dragon Eye Software

Zum Thema "Overlay und Einblenden" gibt es noch ein weiteres wirklich nettes Feature namens Dragon Eye. Dragon Eye ist eine Software, die Videos im Overlay in Spielen anzeigen kann. So kann man sich während man ein Game spielt, innerhalb des Games zum Beispiel einen Twitch-Stream anschauen oder die neusten Lets-Play von YouTube ansehen.

Auch wenn man sich noch einige Verbesserungen im Dragon Eye wünscht, wie zum Beispiel das Abspielen von Youtube-Playlisten, so funktioniert die Software bereits recht gut. Wir haben das im folgenden einmal anhand von Youtube-Videos im Game Witcher 3 getestet und zeigen es hier als Video-Capture.

LED Beleuchtung

Abseits der ganzen Technik bietet die GeForce GTX 1080 von MSI auch etwas für die Optik Fans. bei der neuen Karte ist nicht nur wie bisher das MSI Logo an der Stirnseite beleuchtet, sondern auf der Kühlerabdeckung befinden sich rot beleuchtete eingefasste "Blitze". Die Beleuchtung der Karte kann mit einer speziellen MSI-App kontrolliert werden. Hierbei kann das MSI Logo durch RGB LEDs auch in der Farbe geändert werden, dazu sind verschiedene Effekte wie Blinken, Athmen und andere Optionen möglich.




ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved