TweakPC


NVIDIA GeForce GTX 590 im Test

  

GTX 590 -  GeForce Tank mit zwei Motoren

Die schnellste Grafikkarte der Welt?

Gerade eben erst hat AMD die Radeon HD 6990 vorgestellt und schon holt NVIDIA mit minimaler Verzögerung zum erwarteten Gegenschlag aus. Die GeForce GTX 590 geht an den Start und will diesmal nicht nur in Sachen Leistung neue Maßstäbe setzen. Bereits auf der CeBIT war die GeForce GTX 590 hinter verschlossenen Türen zu sehen und standhaft gegen zu neugierige Journalisten verteidigt.

Nun ist die GeForce GTX 590 offiziell und damit steht das Duell der 3D--Leistungs-Giganten an. Die zwei vermutlich auf längere Zeit stärksten Grafikkarten stehen sich gegenüber. Radeon HD 6990 vs. GeForce GTX 590 ist nicht nur ein Duel um die Krone in Sachen Leistung, denn Leistung bieten heute bereits auch Single GPU Karten zu genüge. Hier geht es vor allem auch um Features, technische Umsetzung, Multi-Monitoring, Lautstärke, Verbrauch und das daraus am Ende resultierenden Spiel-Erlebnis.

Wir hatten das Glück ein Exemplar der neuen GeForce GTX 590 von Point of View für einen Test zur Verfügung zu haben. Und so konnten wir die Karte auf Herz und Nieren auch im Extremen Einsatzbereich mit Vision Surround durchchecken.

Point of View ist nun schon lange Zeit als Spezialist für GeForce Karten am Markt und hat sich in letzter Zeit verstärkt auch mit den hoch übertakteten TGT Editions erfolgreich in das Overclocking Segment begeben.

Die GeForce GTX 590 ist eine Dual GPU Karte auf Basis zweier GF110 GPUs, die sich auch auf der GeForce GTX 580 befinden. Bereits die GTX 580 stellt derzeit die mit doch klarem Abstand schnellste Single GPU Grafikkarte dar. Mann kann sich also vorstellen welches Potential in einer Dual GPU Karte auf dieser Basis schlummert.

Die letzte Dual GPU Karte bei NVIDIA war die GeForce 295 GTX, die es in zwei Version mit Dual und Single PCB gab. Gerade die Single PCB Version der 295 GTX war ein Schritt bei dem NVIDIA einiges an Erfahrungen bei Dual GPU Designs gesammelt hat. Diese Erfahrungen mit der GTX 295 dienten sicherlich als Vorlage für die neue GTX 590, was auch an der Optik der Karte unschwer zu erkennen ist.

Es ist schon erstaunlich wie schnell sich NVIDIA aus dem ersten Fermi "Tief" herausgearbeitete hat. Derzeit stellt man mit der GTX 580 nicht nur die schnellste Single-GPU Karte, sondern hat diese auch beim Verbrauch auf Trapp gebracht. Dazu bieten bereits die Referenzdesign der zuletzt veröffentlichen Karten konstant gute Resultate bei der Lautstärke. Die GeForce GTX 560 Ti ist derzeit ein Verkaufsschlager und nun tritt man an, sich mit der GTX 590 wieder einmal die Krone bei den Dual GPU Karten aufsetzen zu können. Schauen wir uns also an ob das gelingt.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved