TweakPC


PowerColor Radeon HD3850 - Viel Performance für wenig Geld

/Testberichte/Grafikkarten

Seiten:| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |   

Powercolor Radeon HD3850

Ursprünglich wollte ATI mit der Radeon HD3850 und der Radeon HD3870 Karten in der oberen Klasse präsentieren, doch die Zeit verging wohl zu schnell und die Karten kamen zu spät. Zum Launch entsprach dann leider die Leistung nicht mehr ganz dem erwarteten. Durch diversen Preissenkungen brachte ATI diese beiden tapferen Streiter aber dennoch zu einem respektablen Ansehen. Gerade die Radeon HD3850 hat davon sehr profitiert, denn ihr Preisniveau ist mittlerweile bei nur noch 130 Euro angelangt, Tendenz weiter fallend.

Nachdem wir uns die Radeon HD3870 in Form der Sapphire HD3870 ATOMIC schon angesehen haben, wird es Zeit sich auch der preisgünstigeren Variante aus der 38XX Familie zuzuwenden. Gerade der Preisbereich knapp über 100 Euro war bisher eher den 128 Bit Grafikkarten wie der GeForce 8600 Serie vorbehalten. Genau in diesen schlägt nun aber die Radeon HD3850 und das mit moderner DX10.1 Architektur und 256 Bit Speicherinterface. Damit könnte diese Karte ideal für alle Gelegenheitszocker mit kleinem Geldbeutel sein.

Wir haben uns das günstigste Modell der Radeon HD3850 mit 256 MB von Powercolor angesehen. Powercolor bietetzudem eine Version mit 512 MB an, die auch leicht erhöhte Taktraten besitzt. Ist die Radeon HD3850 wirklich das Performance-Schnäppchen, das man erwartet?

 

 

 



ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved