TweakPC


Powercolor Radeon HD 6850 im Test

  

Powercolor Radeon HD 6850 im Turbo Mode

Powercolors Version der Radeon HD 6850 - Besser als die Referenz?

Nachdem wir uns bereits das Referenzdesign der Radeon HD 6850 und der Radeon HD 6870 angesehen haben, gilt es nun zu sehen, was die verschiedenen Hersteller aus der Vorlage seitens AMD machen. Die Radeon HD 6850 wird als Referenzdesign wohl von keinem Retail-Anbieter auf den Markt gebracht werden, obwohl AMD unserer Meinung nach hier anständige Arbeit geleistet hat. Direkt zum Launch gibt es schon eigene Designs der AMD Partner in Hülle und Fülle, viele davon recht vielversprechend.

Da stellt sich natürlich die Frage, wer holt am meisten aus der Radeon HD 6850 heraus und wer bringt die beste Leistung für den besten Preis. Bereits bei der Radeon HD 5850 und 5870 hat sich Powercolor mit seinen PCS Modellen hervorgetan, die in der "Plus" Version Moderat übertaktet sind und zudem über eine recht gute Kühlung und auch leise arbeitende Kühlung verfügen.

So ein Erfolgsrezept gibt man natürlich nicht auf und daher kommt auch von der Radeon HD 6850 eine PCS ähnliche Version, die das PCS aber nicht im Namen trägt. Dazu gibt es noch die übertaktete PCS+ version dazu. Die normale Version der Radeon HD 6850 läuft diesmal mit dem Standardtakt, besitzt aber einen Kühler mit 90 mm Lüfter.

 

Informationen zur Architektur der neuen Radeon HD 6850 sowie zu den neuen Features der Karte sind in unserem Test zur Radeon HD 6870 und HD 6850 zu finden. In diesem Test wollen wir uns einzig auf die Powercolor Karte konzentrieren.

Wir haben uns die Karte genauer angeschaut und wie üblich durch unsere Benchmarks gejagt. Diesmal allerdings aufgrund besonderer Umstände eine kleine Besonderheit eingebaut, um zu demonstrieren welches Potential in dieser Karte steckt.

Mit dem Sample dieser Karte erreichte uns ein Bios Update, das Bluescreen Probleme beim Crossfire Betrieb beseitigt und zudem die Taktraten der Karte bis auf 1000 MHZ GPU und 1250 MHz Speichertakt öffnet. Da wir die Radeon HD 6850 bereits beim Standard Takt getestet haben und die Powercolor Karte hier die gleichen Performance Werte abliefert, haben wir die Karte durch unseren kompletten Benchmarklauf mit den Taktraten 975 MHz GPU Core und 1175 MHz Speichertakt gejagt. Wieso nicht 1000 MHz? Leider bliebt die Karte auf diesen Settings nach drei Stunden Benchmarks hängen. Mit 975/1175 MHz konnten wir unseren kompletten Lauf ohne einen einzigen Crash testen. Wir gehen davon aus das sich diese Settings mit jeder der Karten Problemlos betreibenlassen.

Inhaltsverzeichnis:

Übersicht der Benchmarks in diesem Artikel:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved