TweakPC


VTX3D Radeon R9 280 X-Edition im Test (2/8)

Die VTX3D Radeon R9 280 X-Edition Karte im Detail

Die Radeon R9 280 von VTX3D  setzt auf eine eher schlichte Optik, kommt aber mit einer massiv gebauten Kühllosung daher. Man könnte sagen das Design ist einfach aber durchaus effizient. Von oben sieht man bei der Karte hauptsächlich die große schwarze Abdeckung aus Kunststoff, die der Führung des Luftstroms und als Halterung für die Lüfter dient.


Die Grafikkarte ist 27 cm lang und damit auf dem üblichen Maß einer Radeon R9 280 oder Radeon 7950 Karte. Das Gewicht von 1015 Gramm lässt auf eine recht massive Fertigung des Kühlers schließen. Nicht unbedingt üblich für eine Karte dieser Kategorie und Preisklasse ist, dass VTX3D der R9 280X sogar eine stabile Backplate spendiert.


Besonders auffällig an dem Modell sind die dicken Vollkupfer-Heatpipes, die in S-Form durch den Kühler gelegt sind. Der Aluminium-Kühlkörper selbst erstreckt sich über die gesamte Länge der Karte ohne Unterbrechungen und besitzt sehr eng liegende Kühlfinnen und damit eine besonders große Oberfläche. VTX3D benutzt bei dem Kühler zudem keine günstige Direkt-Touch-Version des Kühlers sondern setzt auf eine Basisplatte aus Vollkupfer um den besten Kontakt zu GPU herzustellen.


VTX3D setzt wie üblich auf zwei 8 cm Lüfter, die laufruhig arbeiten und sehr unauffällig ihre Arbeit verrichten.

Wie bei der R9 280 und R9 280X oft zu finden besitzt auch die VTX 3D R9 280 einen 6 poligen und einen 8 poligen PCIe Stromstecker. Die beiden Stecker befinden sich genau hinter der langen Heatpipe. Der Abstand ist allerdings so groß, dass sich die Stecker noch gut wieder lösen lassen.

Ebenfalls an der Karte vorhanden sind die beiden Crossfire Anschlüsse, wenn man mehr als eine der Karten parallel betreiben will. Neben den Crossfire Anschlüssen zu sehen, der BIOS-Umschalter, da die Karte zwei BIOSe besitzt, die entweder unterschiedlich geflashed werden können oder einfach als Backup für den Notfall dienen.

Bei den Monitoranschlüssen ist die Karte sehr modern ausgerüstet. Neben einem HDMI-Anschluss gibt es gleich zwei Mini-Displayport-Anschlüsse. Zusätzlich gibt es noch einen Dual-Link-DVI vorhanden. 



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved