TweakPC


Audio-Technica ATH-ADG1 Gaming-Headset im Test - Highend Audio für Gamer (3/5)

Ergonomie und Tragekomfort

Kommen wir zu einem, wenn nicht sogar dem wesentlichsten Aspekt eines Gaming Headsets, dem Tragekomfort. Wer ein Audio-Technica Headset mit Flügel-Technik erstmals aufsetzt, der wird zunächst garantiert verwundert sein, denn der Kopfhörer trägt sich anders als alle anderen Kopfhörer, die man so kennt.

Zwei Dinge fallen Anfangs sofort auf. Zu einen bemerkt man, dass der Kopfhörer nicht auf dem Kopf oben aufliegt. Das ist, insbesondere dann wenn man eine empfindliche Kopfhaut hat, ein geradezu befreiendes Gefühl. Allerdings ergibt sich so auch ein anfangs etwas eigenwilliger Eindruck. Man ist gewohnt, dass ein Kopfhörer irgendwie auf dem Kopf aufliegt und dort sein Gewicht ablagert und entsprechend in der Höhe nicht variabel verschoben werden kann. Beim Audio-Technica ist das aber der Fall. Die beiden Trageflügel geben nach und daher kann der Kopfhörer auf dem Kopf auch etwas nach oben und unten gleiten. Somit ist auch überhaupt kein Einstellen des Kopfhörers nötig und möglich. Das Headset gleitet mehr oder weniger automatisch in die richtige Position.

Zu Beginn hat man daher so den Eindruck der Kopfhörer würde zu tief nach unten rutschen und hätte keinen Halt. Der Kopfhörer rutscht natürlich nur so tief, bis die Federung der Träger genug Spannung aufgebaut hat das Headset zu tragen.

Das funktioniert leider aber nicht bei allen Kopfgrößen. Hat man einen sehr kleinen Kopf, dann ist die Spannung der Flügel etwas zu gering und das Headset wird mehr über die Ohrmuscheln selbst getragen. Das wäre übrigens eine der wenigen Stellen wo man sich eine Einstellbarkeit wünschen würde, nämlich genau diese Vorspannung der Flügel selbst einstellen zu können. Es gibt im Internet bereits Nutzer der Audio-Technica Headsets, die dies einfach künstlich durch ein Gummiband erzeugen, das sie über die beiden Flügel spannen. Toll wäre allerdings wenn das Headset eine solche Option direkt einbauen würde.

Um so größer Anfangs die Verwunderung ist, desto besser hat uns das Ganze nach einer einer gewissen Eingewöhnungsphase aber gefallen. Nach kurzer Zeit hat man fast vergessen, dass man den Kopfhöher trägt. Insbesondere die Druckentlastung auf dem Kopf ist beim ATH-ADG1 grandios. Wer mit üblichen Kopfhörern Probleme am Kopfband auf dem Kopf hat, der wird das Flügelsystem des Audio-Technica geradezu lieben. Das leichte Aufliegen auf den Ohren konnte uns auch nach stundenlangem tragen nicht wirklich stören, zumal beim ATH-ADG1 dank der weichen und riesigen Ohrpolster absolut nichts drückt. Die Bauart der Ohrmuscheln sorgt auch dafür das vom inneren keine Teile auf die Knorpelkante des Ohrs drücken. Wobei hier natürlich die Ergonomie eines jeden einzelnen zu Tragen kommt.

Trotz des klar gemütlichen Tragens sitzt das ATH-ADG1 sogar noch recht fest in seiner Position. Zum Headbangen reicht es zwar nicht, aber leichtere Bewegungen werden auch ohne zu verrutschen mit gemacht. Der Kompromiss, den man hier aus Festigkeit und Tragekomfort gefunden hat ist wirklich ausgezeichnet.

Wie immer gilt aber natürlich probieren geht über studieren. Bei einem Kopfhörer dieser Preisklasse sollte man vielleicht ein kurzes Probetragen vor dem Kauf in Betracht ziehen.

Durch die Offene Bauweise ist auch die Belüftung der Ohren ausgezeichnet, Schwitzen wird man unter den Headset auch bei höchsten Temperaturen eher nicht. Kurz gesagt, der Wohlfühlfaktor bei diesem Headset ist hervorragen und liegt unserer Meinung mindestens sogar deutlich über dem der Sennheiser PC360 das vielen noch zu stramm abgestimmt ist.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved