TweakPC


CM Storm Sirus - echtes 5.1 Surround Gaming Headset im Test (4/6)

Treiber und Einstellungen

Kommen wir zu einem der wesentlichsten Aspekte eines 5.1 Headsets, der Software. Das Sirus bietet natürlich auch die Möglichkeit direkt an eine 5.1 Soundkarte angeschlossen zu werden, dann ist jedoch der Tisch-Controller des Headsets für die Katz.

Will  man den Controller einsetzen muss über USB angeschlossen werden und dann kommt auch die entsprechende CM Storm Treibersoftware zur Geltung. Leider hat CM Storm hier in Sachen Anwenderfreundlichkeit keine gute Leistung abgeliefert. Das Controlpannel des CM Storm ist alles andere als intuitiv zu bedienen, denn kontrolliert wird alles aus dem folgendem Bildschirm, der zunächst lediglich die Lautstärke Anpassung für das Headset und das Micro bietet.

Wer nun noch mehr einstellen will, der muss zunächst auf die Idee kommen mit der rechten Maustaste über dem Lautsprechersymbol, das absolut nicht wie eine Taste oder ähnliches aussieht zu drücken. In der neueren Treiberversion wird beim Starten der Software eine Info ausgegeben, die auf das Menu hinweist, diese klickt man jedoch schnell unbeachtet weg.

Einmal aktiviert bieten sich dann aber eine ganz Fülle von Einstelloptionen. So kann zwischen Stereo, Quadro und 5.1 Modus umgeschaltet werden, es steht ein kompletter Equalizer mit diversen Presets zur Verfügung. Die Abtastrate kann angegeben werden und neben vielen Umgebungseffekten, kann man sogar individuell die Positionen der Lautsprecher im Raum konfigurieren. Ein weiteres tolles Feature ist die einstellbare Bassweiche, die festlegt ab welcher Grenzfrequenz die Bässe abgeschnitten und auf den Subwoofer gelegt werden sollen. Dazu kann das Wiedergabespektrum der einzelnen Lautsprecher ausgewählt werden.

Bei so vielen Verschiedenen Einstellungen versteht es sich fast von selbst, das man auch Profile anlegen, abspeichern und wieder aufrufen kann.

Als letztes nettes Gimmick Feature bietet das Sirus auch eine Sprachverzerrung für das Mikrofon, mit dem man seine Stimme verfremden kann.



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved