TweakPC


Creative Tactic 3D Sigma Gaming-Headset im Test (2/5)

Detailbetrachtung

Creative geht beim Sigma in Sachen Optik einen gemischten Weg. Während der Kopfbügel recht dünn ist und sehr zerbrechlich wirkt, sind die Ohrmuscheln im Vergleich dazu geradezu riesig. Nicht gespart wurde hingegen bei der Polserung, sowohl am Kopfbügel als auch an den Ohrmuscheln finden sich dicke, hochwertige Lederpolster die für Tragekomfort sorgen. Allgemein ist die Verarbeitungsqualität auf einem hohen Niveau.

2

Der Eindruck des Kopfbügels täuscht ebenfalls, denn unter der Plastikhülle befindet sich ein robuster Stahlkern, so schnell bekommt man den Bügel also nicht klein.

3

Ansonsten ist das Headset recht klassich gehalten, das Mikrofon ist nicht einzieh- oder klappbar, lässt sich aber einfach gänzlich abnehmen, da es durch einen herkömmlichen Klinkenanschluss mit dem Headset verbunden ist, kann man es sogar gänzlich ohne dieses Anschließen und verwenden.

4

Eine weitere kleine Besonderheit findet sich beim Kabel, Creative hat sich für ein dünnes Flachbandkabel entschieden, das ist recht ungewöhnlich, verhindert aber, dass sich das Kabel störend zusammenrollt. Außerdem findet sich am Kabel die -absolut nicht ungewöhnliche- Lautstärkensteuerung. Mit Drehregler für die Lautstärke und Stummschalter fürs Mikrofon.

5

Als Zusatz findet sich in der Packung noch die THX TruStudio Pro USB-Soundkarte, für nutzer älterer Soundkarten oder Onboardsound, mit zwei passenden Klinenanschlüssen fürs Headset.

10

Zurück: Einleitung | Weiter: Software
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved