TweakPC


Wavemaster TWO NEO im Test - Neuauflage der Kompakt-Boxen für den PC

Die Evolution einer Erfolgsstory!

Wer sich heute an einen PC setzt, egal ob zum Arbeiten oder Spielen, ist mittlerweile reichlich verwöhnt. Die Bildqualität der Monitore hat sich in den letzten Jahren exorbitant verbessert und auch was den Sound angeht, sind PCs mittlerweile selbst im schlechtesten Fall so gut bestück, das selbst mit Onboard-Sound eine richtig gute Soundqualität zu erreichen ist. Was in der Regel aber oft noch fehlt, sind ordentliche Lautsprecher für den PC. Obwohl das Angebot auch dort reichhaltig ist, sind richtig gute kompakte Boxen, die mit ausreichen Anschlüssen und gutem Sound daher kommen nicht leicht zu finden.

Ein Set von Boxen, die sich sowohl für den PC als auch für den Einsatz als Regallautsprecher eignen und schon länger als kleiner Geheimtipp auch unter Audio-Freaks gelten sind die Wavemaster TWO, die von der Firma HMC Hightech Media Components aus Bremen angeboten werden. Die kompakten Lautsprecher, die wir bereits getestet haben, bieten trotz ihrer Größe einen erstklassigen Klang und das auch noch zu einem wirklich hervorragende Preis.

Einer der ganz wenigen Kritikpunkte vieler Anwender an den sehr erfolgreichen Wavemaster TWO war die begrenzte Anzahl an Anschlussmöglichkeiten. Diesen Punkt hat sich Wavemaster nun vorgenommen und bringt den Nachfolger mit Namen Wavemaster TWO NEO auf den Markt. Eine Weiterentwicklung der alten Version mit mehr Bedienungskomfort und Anschlussoptionen, basierend auf dem gleichen Chassis.

Direkt zum Launch haben wir von HMC ein Pärchen der neuen Wavemaster TWO NEO zum Test erhalten und die neue Version einmal unter die Lupe genommen. Wie zuvor wird das Modell in hochglänzendem Schwarz oder Weiß angeboten, wobei uns im Gegensatz zum letzten mal nun die schwarze Version, die optisch deutlich unauffälliger ausfällt erreichte. Was einem besser gefällt, der persönliche Geschmack wird es bestimmen.

Optisch bleiben die neuen Wavemaster TWO NEO beim alten schlichten Design, dafür tut sich aber einiges in Sachen Komfort. Die neue Version liefert nun alles, was sich User von den kleinen Würfeln so sehr gewünscht haben. Neben einer IR-Fernbedienung, mit der sich Laustärke, Bass, Höhen, Loudness regeln lassen, liefern die neuen TWO NEO Anschlussoptionen die kaum Wünsche offen lassen. Neben der kabellosen Übertragung durch Bluetooth, kann man jetzt zwischen digitalem TOSLINK, USB und zwei analogen Eingängen wählen und diese natürlich auch über die Box oder Fernbedienung umschalten. Es lassen sich also vier Geräte plus die Bluetooth-Verbindung an der Box nutzen.

Besonders positiv fällt dabei auf, das trotz der vielen Eingänge auch weiterhin der Energiesparmodus wieder mit an Board ist. Im ausgeschalteten Zustand sollen die Wavemaster TWO NEO weniger als 0,5 Watt verbrauchen, was wir natürlich testen werden. Und wenn kein Signal am Eingang anliegt, sorgt die Smart-Standby-Funktion sogar dafür, das sich die TWO NEO automatisch abschalten und auch wieder Einschalten, wenn ein Signal an einem Eingang inklusive Bluetooth anliegt.

Für unseren Test der neuen TWO NEO haben wir wieder ein paar Messungen des Frequenzgangs durchgeführt. Immerhin wirbt Wavemaster auch bei der neuen Version wieder damit Frequenzen ab 45 Hz aus den kleinen nur 180 x 256 x 205 mm großen Boxen zu zaubern. Ob das genauso gut und knackig klappt wie beim Vorgänger, wir werden sehen.

Technische Details und Lieferumfang

Bevor es ans Eingemachte geht wie immer zunächst ein Blick auf die technischen Daten, die sich bis auf die neuen Anschlussoptionen zum Vorgänger eigentlich nicht geändert haben.

  • Preis: 399 Euro UVP ( Amazon* ab 329 Euro)
  • Hochtöner: 25 mm Seidenkalotte, Ferritmagnet
  • Tief-/Mitteltöner: 13 cm, Kevlar-Konusmembran, Ferritmagnet
  • Verstärker: integriert, 2 Kanäle
  • Ausgangsleistung (RMS): 2x 30 Watt
  • Frequenzbereich: 45 Hz - 22.000 Hz
  • Gehäuse: Holz mit Klavierlack-Oberfläche, 2-Wege Design mit Bassreflex-Technologie
  • Fernbedienung: Infrarot, inklusive Steuerung aller Funktionen inklusive Bass/Höhen und Loudness-Funktion
  • Bedienung:
    • On/Off Netzschalter (Rückseite)
    • On/Standby/Volume Drehschalter
    • Auto Switch: Signal-Sensor für On-/Standby-Automatik  (Rückseite)
  • Internes Netzteil (230/115 Volt umschaltbar), Standby-Verbrauch < 0,5 W (230V)
  • Anschlüsse:
    • Toslink(optisch)
    • USB-Anschluss bis 24 Bit / 192 kHz
    • 2x Line-In (3,5 mm und Cinch / Dual Audio Source)
    • Chinch Subwoofer Ausgang (mono)
    • Bluetooth A2DP Standard (aptX und SBC)
    • AC Power
  • Maße (BHT): 180 x 256 x 205 mm

Zum Lieferumfang der TWO NEO gehören neben den Boxen eine Fernbedienung, ein Stromkabel, ein Lausprecherkabel zur Verbindung der beiden Lautsprecher, ein Anschlusskabel für den Chinch-Eingang und ein Anschlusskabel für den 3,5 mm Klinken-Eingang.

Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved