TweakPC


ASRock H170 Combo im Test

ASRock H170 Combo im Test - DDR3 und DDR4 auf einem Mainboard

Die neue Combo-Serie von ASRock unterscheidet sich maßgeblich von der bekannten Extrem- und der Fatal1ty-Serie. Die Mainboards setzen mit dem Sockel LGA 1151 zwar genauso auf die Unterstützung der aktuellen Skylake-Prozessoren, daas Besondere dabei ist aber, dass sie sowohl DDR3- als auch den neueren DDR4-Standard aufnehmen können. Je nach Bedarf kann der Anwender also den älteren oder der neuen Arbeitsspeicherstandard auf den Mainboards verwenden.

ASRock und Biostar sind derzeit die beiden einzigen Hersteller auf den Markt, die Mainboards beiden Speicher-Standards anbieten. Das H170 Combo von ASRock, welches wir uns hier genauer ansehen wollen, bietet insgesamt vier DDR3- und zusätzlich zwei DDR4-Speicherbänke. Insgesamt sind also sechs Speicherbänke auf den Mainboard verbaut.

Mit dem DDR3-Standard und dem H170-Chipsatz richtet sich das ASRock H170 Combo damit vor allem an "Aufrüster", welche vorerst noch auf den vorhandenen DDR3-Speicher setzen möchten und später an ein Upgrade auf den neuen DDR4-Standard planen. Der Betrieb von beiden Speicher-Standards gleichzeitig ist allerdings grundsätzlich nicht möglich.

Insgesamt ist die Ausstattung der Mainboards eher spartanisch ausgefallen, denn ASRock versucht den Preis des Mainboards durch einige günstige Komponenten attraktiv zu halten. Es finden sich aber dennoch Neuerungen wie ein M.2-Port mit 32 Gbit/s und zwei SATA-Express-Anschlüsse auf dem Motherboard. Auf den neuen USB-Typ-C-Anschluss sowie den Purity Sound 3 muss bei dem Combo-Modellen leider verzichtet werden.

Das Design der Combo-Serie hat ASRock ebenfalls individuell gestaltet. Die Kühlkörpern sind rostbraun gehalten, während das PCB komplett Schwarz ausfällt. Wie sich das H170-Mainboard mit DDR3- und DDR4-Speicher schlägt zeigen wir auf den folgenden Seiten in unserem ausführlichen Testbericht.

Für den Test des ASRock H170 Combo kamen folgenden Hardwarekomponenten zum Einsatz:

  • ASRock H170 Combo
  • Intel Core i5-6600K / i7-6700K
  • G.Skill TridentX DDR3 @ 1.600 MHz
  • G.Skill TridentZ DDR4 @ 2.133 MHz
  • GeForce GTX 970
  • XFX 1000 Watt Platinum Netzteil
  • WD Blue 1 TB HDD
  • OCZ Vertex 3 240 GB
Inhaltsverzeichnis:


ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved