TweakPC


Gigabyte 890GPA-UD3H vs. ASUS M4A89GTD Pro/USB3 im Test

  

Einleitung

Nachdem wir vor Kurzem zum Launch des neuen AMD 890GX Chipsatz bereits die Technik unter die Lupe genommen haben, geht es nun mit konkreten Produkten weiter. Unser erster Eindruck des 890GX Chipsatzes war kein sonderlich guter, zu wenig Innovation bringt AMD mit diesem Stück Technologie auf den Weg. An der Seite des 890GX Chipsatzes werkelt die Southbridge SB850, die immerhin mit dem SATA 3 Standard aufwarten kann, dafür wurde aber auf die inzwischen recht populäre Advanced Clock Calibration - bislang nötig, im bei AMD Prozessoren Kerne freizuschalten - verzichtet.

Uns hat dieses Paket von AMD nicht sonderlich überzeugt, unser Praxisbeispiel war ein Mainboard von Foxconn, das auch konsequent nur das bot, was die AMD Technologie zu bieten vermochte. Dementsprechend verhalten fiel denn auch die Wertung aus, denn das Mainboard von Foxconn war zwar insgesamt ein solides Produkt, dennoch fehlte der zwingende Kaufgrund; ein Killerfeature wenn man so will. An dieser Stelle deutet sich bereits an, was 890GX Mainboards dann letztendlich von den 7-Series Boards unterscheidet: Die Kreativität der Mainboard-Hersteller und natürlich ihre Bereitschaft, an bestimmten Stellen mit zusätzlichen Features aufzuwarten.

Gigabyte 890GPA-UD3H vs. ASUS M4A89GTD Pro/USB3

Aus diesem Grund haben wir weitere Gäste zum Test geladen, namentlich das 890GPA-UD3H von Gigabyte und das M4A89GTD Pro/USB3 von ASUS. Diese beiden Mainboards haben wir unter die Lupe genommen und miteinander verglichen - ein klassisches Duell zwischen zwei Herstellern, die in der Anwendergemeinde recht beliebt sind.

Auf den folgenden Seiten werden wir uns genau ansehen, auf welche Weise ASUS und Gigabyte mit ihren 890GX Mainboards auf Kundenfang gehen möchten und sich voneinander abgrenzen. Denn wer den Premium-Titel beansprucht, der muss auf der einen Seite deutlich mehr liefern als die pure und magere AMD Technologie, die den Boards zugrunde liegt und andererseits natürlich besser sein als die Konkurrenz. Selbstverständlich sehen wir uns auch wieder die Performance an und sehen nach, ob den Herstellern grobe Schnitzer unterlaufen sind.

Testsystem:

  • CPU: AMD Phenom II X3 720 BE (2,8 GHz)
  • RAM: 4 GB OCZ PC3 12800U (OCZ3P16004GK) @ 1333 MHz / 7-7-7-24 Unganged
  • PSU: Cooler Master UCP900W
  • HDD: Seagate Barracuda 7200.12 (ST350418AS)
  • GPU: ATI Radeon HD 4290 (integriert), 128 MB Sideport + 128 MB UMA oder 256 MB UMA
  • OS: Windows 7 Home Premium 64 Bit
Inhaltsverzeichnis:
  


ueber TweakPC: Impressum Copyright 1999-2014 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved