TweakPC


Gigabyte G1.Sniper A88X im Test (4/7)

USB 3.0, SATA III und Audio-Performance

Weder für USB 3.0 noch für SATA III beherbergt das Gigabyte G1.Sniper A88X extra Contoller. Beides bietet AMDs A88X (Bolton-D4) FCH ohnehin zur Genüge. Die Leistungen liegen jeweils im Bereich des Erwartbaren im Vergleich zum ASRock FM2A88X Extreme6+ [link]. Nur zwei Ausreißer leistet sich das Gigabyte Mainboard beim SATA III Benchmark: Beim 4K Write-Wert schwächelt es etwas, beim 4K QD32 Read-Wert hebt es sich hervor.

Gigabyte G1.Sniper A88X SATA III

AMD A88X (Bolton-D4) USB 3.0 Performance


Gigabyte G1.Sniper A88X USB 3.0

AMD A88X (Bolton-D4) USB 3.0 Performance

Der RightMark Audio Analyzer Test bescheinigt dem G1.Sniper A88X mit all den Kniffen für besondere Audioqualität insgesamt eine sehr gute Leistung. Wir belassen es an dieser Stelle bei der Darstellung mit 2,5-fach Verstärkung. Ein Test mit 6-fachem Gain Boost ist nicht aussagekräftig genug, da der Line-In Eingang im External-Loopback-Verfahren natürlich keine ausreichend hohe Impedanz hat, um es mit einer so hohen Signalstärke aufnehmen zu können. Die Reduzierung des Ausgangspegels ist zwar möglich, sagt dann aber nichts über die Audio-Qualität gerade bei höheren Lautstärken aus.

Gigabyte G1.Sniper A88X RMAA Test



ueber TweakPC: Impressum, Datenschutz Copyright 1999-2017 TweakPC, Alle Rechte vorbehalten, all rights reserved